Dennis Schiener will es noch einmal wissenEingefleischter Selber bleibt ein Wolf

Dennis Schiener bleibt beim VER. (Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)Dennis Schiener bleibt beim VER. (Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Schiener gilt als kampfstark und kann immer wieder mit seinen überragenden läuferischen Fähigkeiten überzeugen. Doch nicht nur auf dem Eis wird er geschätzt – auch neben dem Eis gilt er als absoluter Teamplayer und beliebtes Teammitglied. Trainer Henry Thom unterstreicht dies: „Dennis ist einer der besten Schlittschuhläufer der Liga. Mit seinem Tempo, seiner Physis und allem, was ihn auf dem Eis ausmacht. Viel mehr brauche ich zu seiner Person nicht sagen, jeder kennt ihn hier in Selb. Hervorheben möchte ich noch, dass er in der Mannschaft und in der Kabine ein unheimlich wichtiger Spieler ist, der Jahr für Jahr mehr seine Führungsrolle übernimmt.“ Mit einem Schmunzeln fügt er hinzu: „Und seit wir ihm die Fernbedienung für die Musik weggenommen haben, ist er noch ein Stück anerkannter.“

Schiener, der seit seinem dritten Lebensjahr auf Schlittschuhen steht, blickt zurecht stolz auf seine bisherige Laufbahn zurück: „Als Kind habe ich immer darauf hin gefiebert, irgendwann in der ersten Mannschaft zu spielen. In den letzten Jahren gab es für mich sehr viele schöne Momente im Trikot der Wölfe, wie zum Beispiel die Sonderzugfahrten oder die Meisterschaft in der Oberliga Süd. Nicht zu vergessen natürlich auch die Derby-Siege…“

Fest mit dem Verein und der Region verwurzelt, war für Schiener immer klar, wohin er gehört. Ein Wechsel zu einem anderen Verein war für ihn undenkbar: „Ich bin nicht nur ein Selber, sondern ein echter Selber (lacht). Als junger Spieler spielt man schon mal mit dem Gedanken, Erfahrungen außerhalb zu sammeln. Aber je älter und erfahrener man wird, desto klarer wird einem, dass man hier in Selb sportlich und professionell gesehen alles hat, was man sich wünscht. Somit hat sich mein Gedanke nie verwirklicht. Selb ist meine Heimatstadt und der VER mein Heimatverein. Hier kennt jeder jeden und das Umfeld ist sehr familiär. Wir sind jedes Jahr ein eingeschworener Haufen, das ist einfach klasse. Und außerdem sind die Selber Fans etwas ganz Besonderes.“

Dennis Schiener ist nicht nur auf dem Eis ein gefragter Mann. Auch im Familienbetrieb, einem Heizungs- und Sanitärbetrieb in Selb, ist er stark eingebunden. Dass ihm der Spagat zwischen Eishockey und Vollzeitjob in der Firma gelingt, verdankt er nicht zuletzt seinem Vater. Auf die Frage, ob er schon mit dem Gedanken spielte, die Schlittschuhe an den Nagel zu hängen, antwortet er: „Je älter ich werde, desto mehr Gedanken mache ich mir schon darüber. Nicht aus mangelndem Spaß oder Erfolg, sondern aus beruflicher Sicht, da Zeit für mich eher Mangelware ist. Im Betrieb meines Vaters habe ich 2015 meinen Meisterbrief gemacht und arbeite dort in Vollzeit. Oft ist es schwer, alles zeitlich auf die Reihe zu kriegen. Aber mein Vater legt mir Gott sei Dank keine Steine in den Weg.“

Doch es sind nicht nur die beruflichen Ziele, die Dennis Schiener aktuell ziemlich einspannen. Auch privat freut er sich diesen Sommer auf ein großes Ereignis: „Meine Verlobte Lisa und ich werden im Juli heiraten. Und so ganz nebenbei sind wir dabei, eine Wohnung zu renovieren. Mit meiner Freizeit im Sommer weiß ich also auch etwas anzufangen…“

Seit Ende Oktober beim EVW
Herbert Geisberger bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Mit Herbert Geisberger hat ein weiterer Spieler aus dem Kader der vergangenen Saison seinen Vertrag bei den Blue Devils Weiden um ein Jahr verlängert. ...

Spielerkarusell dreht sich
Starbulls Rosenheim Kader nimmt weiter Form an

Das Spielerkarusell bei den Starbulls dreht sich weiter: Torhüter Martin Kohnle, die Verteidiger Andreas Nowak, Manuel Neumann und Nikolaus Meier sowie die Angreifer...

Vorbereitung der Indians terminiert
Dennis Neal kommt, Lubor Pokovic verlängert beim ECDC Memmingen

​Kaum für möglich gehalten, aber nun Realität: Verteidiger Lubor Pokovic hat seinen Vertrag beim ECDC Memmingen, trotz zahlreicher Angebote aus der DEL2, um ein weit...

Kanadischer Stürmer kommt von den Hannover Indians
Brent Norris wird Importspieler der EV Lindau Islanders

​Nach den Transfers von Torhüter Michael Boehm und Stürmer Florian Lüsch präsentieren die EV Lindau Islanders ihren ersten Importspieler für die kommende Saison. Der...

Nächster Neuzugang in der Verteidigung
Thomas Schmid kommt aus Memmingen zum Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC arbeitet weiter an seinem Kader. Mit Thomas Schmid hat der nächste Abwehrspieler seine Unterschrift unter einen Vertrag bei den Niederbayern ges...

Verteidiger kommt aus Lindau unter die Zugspitze
Sean Morgan kehrt zum SC Riessersee zurück

​Vom Ligakontrahenten Lindau Islanders kehrt der 24-jährige Verteidiger Sean Morgan zu seinem Heimatverein SC Riessersee zurück. ...

Center verlängert
Michael Kirchberger bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Oberliga-Saison nimmt weiter Formen an. Nun hat auch der Center des dritten Blocks, Michael Kirchberger, einen Kon...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!