Dennis Schiener stürmt auch 2020/2021 für die Selber WölfeDer Rekordspieler bleibt

Dennis Schiener bleibt bei den Selber Wölfen.  (Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)Dennis Schiener bleibt bei den Selber Wölfen. (Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einige intensive Gespräche zwischen Trainer Herbert Hohenberger und dem Selber Eigengewächs waren notwendig, bis letztendlich die Entscheidung zu einer weiteren Vertragsverlängerung feststand. Gründe, die dagegen gesprochen hätten, waren jedoch keineswegs Wechselgedanken. Vielmehr stehen bei dem 29-Jährigen Veränderungen im privaten und beruflichen Umfeld an, die Schiener noch mehr Aufmerksamkeit abverlangen werden, als dies bislang schon der Fall ist.

Große Erleichterung kehrte bei den Verantwortlichen der Selber Wölfe ein, als der Vertrag von Dennis Schiener unterzeichnet war, hat man doch mit ihm den Dienstältesten und noch dazu ein Eigengewächs, das niemals den VER verlassen hat, ein weiteres Jahr im Rudel halten können: „Dennis ist nach dem Karriereende von Manuel König-Kümpel die Identifikationsfigur im Selber Eishockey und praktisch auf jeder Position einsetzbar. Er ist in den letzten Jahren zu einer absoluten Führungspersönlichkeit gereift, die als solche auch in der Kabine akzeptiert ist. Seine Meinung hat Gewicht“, lobt Vorsitzender Jürgen Golly den gebürtigen Selber. Und auch Trainer Herbert Hohenberger bläst ins gleiche Horn: „Schieni verkörpert alles, was für die Mannschaft wichtig ist. Er ist ein echter Leader, steht stets seinen Mann und bringt irrsinnig viel Energie und Freude mit aufs Eis. Er ist ein wichtiges Puzzleteil im Gesamtbild unseres Teams für die kommende Saison.“

Dennis Schiener, der 2007/08 als 16-Jähriger in der Bayernliga zum ersten Mal in der ersten Mannschaft der Selber Wölfe zum Einsatz kam und seitdem ununterbrochen in Diensten des VER steht, eifern auch sämtliche Nachwuchsspieler der Wölfe Juniors nach, ist er doch das Vorbild schlechthin dafür, dass man es mit viel Arbeit und Fleiß sowie sicherlich auch dem notwenigen Quäntchen Talent zum Stammspieler im Oberligakader bringen kann.

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

Oberliga Süd Playoffs