Deggendorfer SC verbucht Punktgewinn in PeitingECP gewinnt nach Verlängerung

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Spiel begann flott und mit viel Geschwindigkeit, sodass sich beide Teams von Anfang an Chancen erspielten. Im ersten Abschnitt konnten allerdings weder die Deggendorfer, noch die Peitinger, einen Treffer bei jeweils stark haltenden Torhütern erzielen.

Im zweiten Abschnitt kamen dann die Peitinger, unter anderem bedingt durch einige Deggendorfer Strafzeiten, besser in die Partie. Der an diesem Abend überragende Sandro Agricola verhinderte in dieser Phase den Rückstand. In der 30. Spielminute war aber auch er machtlos. Gerade als der DSC wieder komplett war, nutzten die Peitinger einen Stellungsfehler in der DSC-Abwehr zum 1:0 aus. Allerdings ließen sich die Deggendorfer dadurch nicht aus der Ruhe bringen und spielten munter weiter nach vorne und wurden knapp fünf Minuten nach der Peitinger Führung belohnt. Ein langer Pass von Nico Wolfgramm fand den Schläger von Curtis Leinweber, der den Puck weiter auf Kyle Gibbons spielte und dieser verwandelte aus kurzer Distanz zum Ausgleich. Damit aber noch nicht genug im zweiten Drittel. In der 39. Minute schlugen die DSC-Cracks erneut zu. Im Powerplay nagelte Travis Martell den Puck mit einem wuchtigen Schlagschuss in den Winkel. Im letzten Abschnitt übten die Peitinger bereits früh auf den Deggendorfer Kasten, doch der DSC konnte sich durch konzentrierte Defensivarbeit schadlos halten. Aber auch die eigene Offensive kam in dieser Phase nicht zu kurz. Durch gefährliches Konterspiel brachten die Sicinski-Schützlinge ein ums andere Mal die Peitinger Defensive in Verlegenheit. Als man sich dann in der 49. Spielminute im Powerplay im Peitinger Drittel festsetzte, klingelte es dann erneut im Kasten von ECP-Keeper Florian Hechenrieder. Mychal Monteith verwertete einen tollen Querpass von Curtis Leinweber zur 1:3 Führung. Der DSC schien nun auf der Siegerstraße, doch der EC Peiting wollte sich vor heimischen Publikum nicht geschlagen geben und warf noch einmal alles rein, was die Kraftreserven hergaben – mit Erfolg. In der 53. Spielminute war es erneut Peitings Saal, der mit seinem zweiten Tor an diesem Abend auf 2:3 verkürzte. Nur drei Minuten später drohte die Partie zu kippen, als Brad Miller von der blauen Linie mit einem verdeckten Schlenzer den Ausgleich erzielte. Doch mit viel Kampf und Geschick brachten die Deggendorfer das Unentschieden über die Zeit, sodass es nach 60 gespielten Minuten 3:3 stand. In der Overtime hatten dann die Peitinger in Person von Ty Morris das glücklichere Händchen, der dem DSC in der 64. Minute den entscheidenden Stoß versetzte. Nachdem die Deggendorfer an diesem Wochenende vier Punkte sammeln konnten, steht man aktuell auf Rang fünf der Oberliga Süd und erwartet am kommenden Freitag das aktuelle Schlusslicht der Oberliga Süd und zwar die Bulls aus Sonthofen. Spielbeginn ist wie gewohnt um 20 Uhr in der Deggendorfer Eissporthalle.

Torhüterposition ist besetzt
Mikey Boehm bleibt beim SC Riessersee

​Erst am 14. Januar 2021 stieß Torhüter Mikey Boehm zum SC Riessersee, befristet auf vier Wochen – dann bis Saisonende. Jetzt geht die Liaison zwischen dem Club und ...

Dritte Spielzeit bei den Grün-Weißen
John Sicinski bleibt Cheftrainer der Starbulls Rosenheim

​Der Steuermann bleibt weiterhin an Bord: Die Starbulls Rosenheim haben sich mit dem vor kurzem 47 Jahre alt gewordenen John Sicinski bereits während der Hauptrunde ...

5:0-Erfolg gegen Selb nach famosem ersten Drittel
Eisbären Regensburg geben im Süd-Finale Lebenszeichen von sich

​Es war vielleicht das beste Drittel in dieser Saison, das die Eisbären Regensburg im dritten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe auf das Ei...

Rekord-Scorer beendet seine Karriere
ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht Schluss

​Nach sieben Jahren in Memmingen und knapp 300 Spielen für die Indians beendet der finnische Angreifer Antti-Jussi Miettinen seine Karriere. Der 38 Jahre alte Stürme...

Neuzugang aus Deggendorf
Elia Ostwald wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Der erste Neuzugang für die Defensive der Blue Devils steht fest: vom Ligakonkurrenten Deggendorfer SC wechselt Elia Ostwald in die Oberpfalz. ...

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb