Deggendorfer SC unterliegt im Testspiel den Eisbären RegensburgPause am kommenden Wochenende

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Regensburger waren es auch, die den besseren Start in die Partie erwischten. Mit langen Pässen und schnell vorgetragenen Kontern brachten sie die DSC-Abwehr um Keeper David Zabolotny ein ums andere Mal in Bedrängnis. Aus dieser Drangphase entstand auch das 0:1 in der fünften Spielminute. Richard Divis schickte mit einem langen Pass Xaver Tippmann, der alleinstehend vor dem Tor zur Regensburger Führung einschob. Im weiteren Drittelverlauf blieben die Regensburger aktiver und optisch überlegen, jedoch sollte im ersten Abschnitt kein weiterer Treffer mehr fallen.

Im zweiten Drittel bekamen die Deggendorfer dann etwas besser Zugriff auf das Spiel der Regensburger und bekamen die Angriffsbemühungen der Gäste besser in den Griff. Etwa zur Hälfte der Partie kamen dann auch die Hausherren etwas besser in die Partie, mussten aber zunächst das 0:2 schlucken. Nach einem Fehler in der Deggendorfer Hintermannschaft tauchte Leopold Tausch plötzlich völlig frei vor DSC-Keeper Zabolotny auf und erhöhte auf 0:2. Ab diesem Zeitpunkt jedoch gewannen die Deggendorfer Oberwasser in der Partie, konnten aber den Scheibenbesitz aufgrund Ungenauigkeiten im Stellungs- und Passpiel in nichts Zählbares ummünzen. Generell wirkte das Spiel der Hausherren über weite Strecken fahrig und unpräzise, sodass auch im zweiten Abschnitt kein weiterer Treffer mehr fiel.

Im Schlussdrittel keimte dann noch einmal Hoffnung auf im Deggendorfer Lager, als Kyle Osterberg in der 47. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Dies sollte jedoch an diesem Abend der einzige Treffer für die Hausherren sein. Zwar blieb man weiterhin optisch überlegen, jedoch fehlte es in den entscheidenden Momenten an der letzten Konsequenz und Präzision, wodurch es für keinen weiteren Treffer mehr reichte. Kurz vor Ende der Partie nahm Allison noch Zabolotny zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Auch dies blieb nicht von Erfolg gekrönt und den Gästen aus Regensburg gelang in Person von Tomas Schwamberger noch ein Empty-Net-Goal.

Am kommenden Wochenende steht für den Deggendorfer SC erstmal eine Testspielpause an, ehe es am 20. September zum nächsten Heimspiel in der Vorbereitung kommt. Zu Gast in der Festung an der Trat werden dann die Blue Devils Weiden sein. Spielbeginn ist um 20 Uhr.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Dominik Hattler hilft aus
Philip Lehr bekommt Tryout-Vertrag bei Lindau Islanders

​Auf der Goalie-Position hat sich bei EV Lindau Islanders etwas getan. So bekommt der erfahrene und bis dato vertragslose Philip Lehr vorerst einen vierwöchigen Tryo...

Peiting überrascht in Bad Tölz, Deggendorf in Passau
Höchstadter EC kann Weiden nicht aufhalten

​Während die Blue Devils Weiden weiterhin überlegen ihre Kreise an der Spitze der Oberliga Süd ziehen und sich auch nicht von Höchstadt aufhalten ließen, wird es für...

Befreiungsschlag von Memmingen – Tölz zerlegt Landsberg auswärts
Weiden und Rosenheim ziehen einsam ihre Kreise

​Die Blue Devils Weiden und die Starbulls Rosenheim gewannen ihre Sonntagspiele und verteidigten locker ihre Spitzenpositionen in der Oberliga Süd....

Antonin Dusek besetzt dritte Kontingentstelle
Deggendorfer SC holt erfahrenen Center

​Nachdem Petr Stloukal seine deutsche Staatsangehörigkeit anerkannt bekommen hat, war die dritte Kontingentstelle frei. Jetzt ist man auf der Suche nach einer passen...

Füssen überrascht Bad Tölz – Peiting feiert Kantersieg
Höchstadter EC verschärft Verfolgerduell

​Den Höchstadt Alligators sei Dank. Mit ihrem Erfolg gegen Rosenheim machten sie auch dem Einzelverfolger Starbulls nun ein Trio, bestehend eben aus Rosenheim, Degge...

Knapper Sieg in regulärer Spielzeit
Deggendorf wehrt Riessersee ab und festigt Platz drei

​Im einzigen Dienstagspiel der Oberliga Süd gewannen die Deggendorfer das Verfolgerduell in Garmisch beim SC Riessersee knapp mit 3:2....

Peiting nimmt Hürde Bad Tölz – Landsberg überrascht Memmingen
Blue Devils Weiden setzen sich im Spitzenspiel knapp durch

​Das Topspiel des Abends in der Oberliga Süd hatte es in sich. Tabellenführer Weiden, zwölf Punkte vor dem Gegner Höchstadt, gewann zwar gegen den Verfolger, musste ...

Förderlizenzspieler von den Straubing Tigers
Yuma Grimm verstärkt die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben Yuma Grimm vom DEL-Club Straubing Tigers per Förderlizenzregelung verpflichtet....

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 09.12.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
- : -
EV Lindau Lindau
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
SC Riessersee Riessersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 11.12.2022
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EHC Klostersee Klostersee
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
EV Füssen Füssen
- : -
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Blue Devils Weiden Weiden