Deggendorfer SC trifft auf Weiden und SonthofenHauptrunden-Endspurt

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dreimal standen sich der Deggendorfer SC und die Blue Devils Weiden in dieser Spielzeit bereits gegenüber und in allen Spielen konnte sich der DSC klar durchsetzen. Zwei Vergleiche endeten jeweils mit 5:2 und gleich im ersten Saisonspiel schlugen die Deggendorfer die Blue Devils mit 7:2.

Während es für die DSC-Cracks weiterhin um wichtige Punkte im Kampf um das Playoff-Heimrecht geht, steht die Saison für die Oberpfälzer an diesem Wochenende auf dem Scheideweg, denn das Team von Trainer Milan Mazanec kämpft mit den Lindau Islanders um den letzten Platz unter den ersten acht Teams der Liga. Zwar haben die Weidener fünf Punkte Vorsprung auf die Islanders, haben jedoch mit dem DSC und mit den Selber Wölfen ein schwieriges Schlussprogramm, während die Lindauer mit Spielen gegen den TEV Miesbach und die Memmingen Indians das vermeintlich einfachere Restprogramm vor sich haben. Der Deggendorfer SC muss sich also auf eine Weidener Mannschaft gefasst machen, die alles daran setzen wird, Punkte aus Deggendorf mitzunehmen. Spannung dürfte deshalb garantiert sein. Spielbeginn ist am Freitag um 20 Uhr im Eisstadion an der Trat.

Zum Abschluss der Hauptrunde reist die Sicinski-Truppe dann am Sonntag ins Allgäu, wo sie auf den aktuellen Tabellensechsten der Oberliga Süd trifft, die Sonthofen Bulls. Im bisherigen Saisonverlauf gab es gegen die Allgäuer drei Siege für den DSC, jedoch sind die Bulls auf heimischen Eis nicht zu unterschätzen. Das von Heiko Vogler trainierte Team gewann aus den letzten neun Heimspielen sage und schreibe acht Mal und musste sich am vergangenen Wochenende nur dem EV Landshut geschlagen geben, der die Sonthofener erst im Penaltyschießen in die Knie zwang. Topscorer im Team der Bulls ist der erst 19-jährige Marco Sternheimer, der mit 32 Scorerpunkten in 26 Partien glänzt. Zum Abschluss gibt es also für die Deggendorfer noch einmal eine richtig schwere Aufgabe, ehe es dann kommende Woche zum ersten Spiel der Meisterrunde kommt. Spielbeginn in Sonthofen ist um 16 Uhr.

Tilburger Halbfinalsieg verhilft Niederbayern zum Sprung nach oben
Jubel beim Public Viewing: EV Landshut steigt in die DEL2 auf

​Der EV Landshut steht als sportlicher Aufsteiger in die DEL2 fest. Dank des klaren 6:1-Sieges der nicht aufstiegsberechtigen Tilburg Trappers im fünften und entsche...

Sven Schirrmacher bleibt
Fabian Voit erster Neuzugang der Memminger Indians

Der ECDC Memmingen kann weitere Spieler für das neue Team der Oberliga-Saison 2019/20 bekanntgeben. Mit Sven Schirrmacher bleibt ein Eckpfeiler in der Defensive den ...

Zahlreiche Abgänge, aber auch Vertragsverlängerungen
Erste Personalentscheidungen bei den EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders geben die ersten Abgänge, aber auch Vertragsverlängerungen für die kommende Saison bekannt. ...

Tom Pauker und Robin Slanina gehen
Starbulls Rosenheim binden zwei Nachwuchstalente

​Die Starbulls Rosenheim haben mit der Zukunftsplanung begonnen und zwei junge Talente aus dem eigenen Nachwuchs an den Verein gebunden: Marinus Schunda und Ludwig D...

„Garmischer Krieger“ bleibt
Philipp Wachter geht in seine fünfte Saison beim SC Riessersee

​„Garmischer Krieger“ schallte es in der abgelaufenen Saison des öfteren aus der Ostkurve und auch beim Saison-Abschlussfest der Weiß-Blauen. Das ist bei den Fans de...

Erste Vertragsverlängerungen
Daniel Huhn und Joey Vollmer bleiben Memminger Indians

​Nach zahlreichen Abgängen haben die Memminger Indians nun erste Weiterverpflichtungen für die kommende Saison bestätigt. Kapitän Daniel Huhn sowie Torhüter Joey Vol...

Nach sportlichen Abstieg aus der DEL2
Deggendorfer SC plant zweigleisig

​Nach der Niederlage im letzten Saisonspiel gegen den EHC Freiburg und dem damit verbundenen sportlichen Abstieg, gehen die Blicke bereits wieder nach vorne. Derzeit...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!