Deggendorfer SC trifft auf die Blue Devils WeidenZuletzt zwei Heimsiege in Folge

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dennoch gilt es für das Team von Trainer Dave Allison die blauen Teufel nicht zu unterschätzen. Zwar läuft es bei den Weidenern, die nur eines der letzten vier Spiele gewinnen konnten, nicht wirklich rund, jedoch gelang den Oberpfälzern diese Spielzeit schon die ein oder andere Überraschung. Die Mannschaft von Trainer Ken Latta konnte nämlich bereits Siege gegen den SC Riessersee, die Starbulls Rosenheim und gegen die Selber Wölfe einfahren.

Topscorer im Weidener Team ist der Tscheche Tomas Rubes, der im Laufe der vergangenen Spielzeit zu den Blue Devils kam und reihte sich punktemäßig sofort in der Ligaspitze ein. Bei den Specialteams zeigen die Blue Devils in dieser Spielzeit bisher zwei Gesichter. Zum einen liegt das Powerplay mit einer Erfolgsquote von knapp 13% auf den hinteren Rängen der Oberliga Süd, jedoch können die Oberpfälzer häufig in Unterzahl glänzen. Sage und schreibe 88,1 Prozent aller Powerplays gegen sich wehren die Blue Devils ab. In Zahlen bedeutet dies, dass Weiden in 16 Spielen erst sieben Gegentore in eigener Unterzahl hinnehmen musste. Um wieder zurück in die Spur zu kommen, werden die blauen Teufel alles dafür tun, um den DSC am kommenden Freitag die Hölle heiß zu machen.

Im Deggendorfer Lager bleibt die Situation vor dem Spiel am Freitag unverändert. Weiterhin fehlen werden die verletzten Thomas Greilinger und Andreas Gawlik. Die Mannschaft von Trainer Dave Allison will an dem Auftritt gegen die Höchstadt Alligators anknüpfen und erneut eine starke Leistung aufs Eis bringen. Spielbeginn am Freitag in der Festung an der Trat ist wie gewohnt um 20 Uhr.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2