Deggendorfer SC startet in die MeisterrundeEV Landshut kommt zum Auftakt

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jedes Spiel ein Endspiel, denn jetzt geht es ausschließlich gegen die Topteams der Liga. Neben dem DSC haben sich die Starbulls Rosenheim, Selber Wölfe, EC Peiting, ERC Sonthofen, Eisbären Regensburg, Blue Devils Weiden und eben der EV Landshut für die Meisterrunde qualifiziert, in der nun die Endgültigen Platzierungen für die Play-offs ausgespielt werden. Jedes Spiel wird ab sofort ein echtes Spitzenspiel.

Der erste Gegner bringt gleich wieder Derbyatmosphäre ins Deggendorfer Eisstadion. Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden niederbayrischen Vertreter gab zum ersten Mal seit langer Zeit ein ausverkauftes Haus. Auch am Freitag kündigt sich ein hohes Faninteresse an. Beste Stimmung auf den Rängen wird also garantiert sein.

Kein Wunder, denn neben der geographischen Lage, kämpfen beide Teams um die Tabellenspitze. Landshut konnte sich am vergangenen Wochenende auf den ersten Platz vorschieben, während der DSC in einem unglaublich engen Spitzenfeld nun 3 Punkte hinter dem EVL auf Platz 3 rangiert.

Das Team von Axel Kammerer hat sich über die Saison gefunden und ist im Moment sehr gut in Fahrt gekommen. Dazu beigetragen hat sicher die Nachverpflichtung von Viktor Lennartsson, der zunächst nur als Ersatz für den verletzten Wrigley verpflichtet wurde, aber nach ganz starken Vorstellungen nun bis zum Ende der Saison bleiben darf.

DSC-Trainer John Sicinski muss beim Derby auf die verletzten Böhm und Sternkopf verzichten. Entwarnung gibt er dafür beim Kapitän: „Andi Gawlik hat diese Woche ganz normal trainiert und ich gehe davon aus, dass er spielen wird.“

Für Sicinsiki ist die Niederlage im letzten Heimspiel noch nicht vergessen: „Das letzte Mal hat Landshut gewonnen als wir an der Tabellenspitze waren. Jetzt ist Landshut dort und wir wollen diesmal gewinnen.“

Spielbeginn ist am Freitag um 20 Uhr. Um lange Wartezeiten an der Kasse zu vermeiden, werden die Fans gebeten den Vorverkauf und das Onlineticketing zu nutzen.

Spielerförderung
HC Landsberg kooperiert mit dem ERC Ingolstadt

​Was in der letzten Saison mit Stürmertalent Marvin Feigl so erfolgreich begonnen hat, wird in zur aktuellen Saison nochmals erweitert und ausgebaut: Der HC Landsber...

Wucher-Zwillinge werden Bestandteil der Oberligamannschaft
Eigengewächse laufen für die EV Lindau Islanders auf

​Die EV Lindau Islanders präsentieren mit ihren Eigengewächsen Corvin und Robin Wucher zwei „waschechte“ Lindauer Personalien für die kommende Spielzeit. ...

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Ein Sturm-Tank für Garmisch
Michael Knaub kommt aus Heilbronn zum SC Riessersee

​Ein echtes Schwergewicht hat sich der SC Riessersee für die kommende Oberliga-Saison geangelt: Nicht nur sportlich, weil Stürmer Michael Knaub (26) immerhin aus der...

Überraschender Abgang
Lukas Stettmer verlässt die Passau Black Hawks

​Eigentlich waren die Kaderplanungen der Passau Black Hawks für die kommende Oberliga-Saison bereits abgeschlossen. Nun erhielt der sportliche Leiter zwei Monate vor...

Justus Meyl kommt aus Kaufbeuren
EV Füssen nimmt jungen Verteidiger unter Vertrag

​Die Defensive des EV Füssen kann sich auf ein neues Abwehrtalent freuen. Justus Meyl, der im Juni 20 Jahre alt geworden ist, wechselt innerhalb des Ostallgäus vom E...

Tryout-Chance für 20jähriges Talent
Kilian Raubal erhält beim SC Riessersee einen Probe-Vertrag

​Die Zusammenarbeit zwischen der Nachwuchsabteilung des SC Riessersee und dem Oberliga-Team könnte weitere Früchte tragen: Kilian Raubal, Sohn des ehemaligen SCR-Stü...

Neuzugang für die Alligators
Höchstader EC verpflichtet Daniel Maul

​Nach Martin Davidek, Jannik Herm, Dominik Zbaranski und Maksim Minaychev können sich die Alligators über einen weiteren Neuzugang freuen: Mit Daniel Maul kommt ein ...

Oberliga Süd Playoffs