Deggendorfer SC sichert sich das Heimrecht 5:3-Sieg gegen Lindau

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Deggendorfer starteten zunächst gut in die Partie und konnten bereits früh Druck auf das Tor der Lindauer ausüben. Der erste Treffer fiel hingegen auf der Gegenseite. In der fünften Minute fing  Raphael Grünholz in eigener Unterzahl einen Querpass ab, lief alleine auf das Tor von Henning Schroth zu und schob ein zum 0:1. Die Hausherren ließen sich davon aber wenig beeindrucken und schlugen nur drei Minuten später zurück. Curtis Leinweber überwand mit einem präzisen Rückhandschuss Lindaus Goalie Hattler zum 1:1. Trotz weiterer Möglichkeiten blieb es bei diesem Spielstand nach 20 gespielten Minuten.

Im zweiten Abschnitt kamen die Hausherren dann mit viel Dampf aus der Kabine. Die logische Konsequenz war das 2:1 durch Michael Fomin, der in der 25. Minute nach einem Abpraller goldrichtig stand. Drei Minuten vor der zweiten Pause gelang es dem DSC nachzulegen. Einen schnellen Tempogegenstoß vollendete Curtis Leinweber nach schönem Zuspiel von Thomas Greilinger zum 3:1. Doch die Gäste steckten nicht auf und kamen drei Sekunden vor der Pausensirene durch Florian Lüsch auf 3:2 heran.

Im Schlussdrittel waren es erneut die Deggendorfer, denen der erste Treffer gelang. Kyle Osterberg stand in der 48. Minute goldrichtig und schob am langen Eck ein zum 4:2. Doch erneut hatten die Islanders die passende Antwort parat. In der 54. Minute traf Andreas Farny in doppelter Überzahl zum 4:3. Als schließlich Filip Reisnecker in der 57. Minute auf 5:3 stellte, war die Messe endgültig gelesen.

Durch diesen Heimsieg sicherte sich der Deggendorfer SC das Heimrecht  im Play-off-Achtelfinale und trifft nun am Sonntag auf die Selber Wölfe. Im Fernduell mit dem SC Riessersee geht es für den DSC um den dritten Tabellenplatz. Spielbeginn in Selb ist um 18 Uhr.



Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Krimi in Höchstadt mit 88 Spielminuten
Höchstadter EC und Tölzer Löwen stehen im Achtelfinale

​Der Preis für die größte Pre-Play-off-Dramatik der Oberliga Süd geht dieses Jahr eindeutig nach Höchstadt....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

Oberliga Süd Hauptrunde