Deggendorfer SC schlägt die Blue Devils deutlichRevanche geglückt

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie bereits am Freitag in Sonthofen starteten die Deggendorfer optimal in die Partie. In der dritten Spielminute bescherte Milos Vavrusa im Powerplay dem DSC die frühe Führung. Auch in den folgenden Minuten kannte das Spiel nur eine Richtung und zwar die, des Weidener Tors. Gejubelt werden durfte dennoch erst wieder in der 14. Spielminute. Eine tolle Kombination über Kyle Gibbons und Curtis Leinweber vollendete Sergej Janzen, der an diesem Abend den angeschlagenen Santeri Ovaska in der ersten Angriffsformation vertrat, zum 2:0. Nur eine Minute später hatte das Deggendorfer Publikum erneut Grund zum Jubeln. Dieses Mal war es Kyle Gibbons, der aus kurzer Distanz den Puck durch die Hosenträger von Gästekeeper Lala schob.

Im zweiten Abschnitt lehnten sich die Hausherren dann etwas zu weit zurück und ließen die Blue Devils zurück in die Partie kommen. Tom Pauker (26.) und Matt Abercrombie (33.) trafen für die Gäste aus der Oberpfalz und nach der klaren Deggendorfer Führung war plötzlich wieder alles offen. In der 34. Minute gaben die Hausherren allerdings die perfekte Antwort auf die Gegentreffer und bauten die Führung durch René Röthke auf 4:2 auf. Doch die Weidener hatten nun Blut geleckt und kamen in der 37. Minute durch Josef Straka noch einmal auf 4:3 heran.

Dies sollte allerdings das letzte Aufbäumen der Gäste sein, denn die Deggendorfer gingen im Schlussdrittel wieder deutlich energischer zur Sache und ließen den Oberpfälzern kaum Gelegenheit zur Entfaltung. In der 46. Spielminute fiel dann auch die Vorentscheidung, als Dimitri Litesov und Kyle Gibbons mit zwei Treffern binnen 19 Sekunden zum Doppelschlag ausholten. Zwar war die Partie damit faktisch entschieden, dennoch zeigten sich die Hausherren weiter torhungig und legten in der 52. Minute durch Sergej Janzen noch einen weiteren Treffer nach. Dies war gleichermaßen auch der Endstand, der am Ende auch in dieser Höhe, nicht unverdient für das Team von Trainer John Sicinski ausfiel.

Nun geht es für die DSC-Cracks am kommenden Freitag mit dem nächsten Heimspiel weiter. Gegner im Deggendorfer Eisstadion werden die Bulls aus Sonthofen sein. Spielbeginn ist um 20 Uhr.

Stürmer zuletzt in Selb und Duisburg
Pavel Pisarik stürmt für die Black Hawks

​Am heutigen Freitag ging es dann ganz schnell. Die Passau Black Hawks und Angreifer Pavel Pisarik haben sich auf einen Vertrag für die Oberliga-Saison 2020/21 geein...

Weitere Vertagsverlängerug
Marco Pronath bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden wächst weiter: Nun hat auch Marco Pronath seinen Vertrag verlängert und geht ein weiteres Jahr für die Blue Devils aufs Eis. Seit s...

Kontingentspieler bleibt beim HEC
Milan Kostourek spielt weiterhin für die Höchstadt Alligators

​Er war wahrscheinlich die Überraschungsverpflichtung des Höchstadter ECs in der vergangenen Saison: Mit Milan Kostourek kam nach kurzer Zwischenstation in Erfurt Pe...

Zusätzlich Nachwuchstrainer
Dauerbrenner Lanny Gare bleibt bei den Selber Wölfen

​Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist der 41-jährige Stürmer einer der Leistungsträger und ein absoluter Führungsspieler im Team der Selber Wölfe. Dass dies auc...

Beruflich nicht zu stemmen
Petr Sulcik und Martin Paryzek verlassen die Passau Black Hawks

​Nachdem die Passau Black Hawks ihre Bewerbungsunterlagen für eine Teilnahme an der Oberliga Süd eingereicht haben, gibt es bereits Veränderungen im Kader. So werden...

Sven Schirrmacher bleibt bei den Indians
ECDC Memmingen holt Abwehrtalent Leon Kittel aus Kaufbeuren

​Mit dem 20 Jahre alten Leon Kittel kommt ein weiterer vielversprechender Defensiv-Akteur zum ECDC Memmingen. Der Verteidiger wechselt vom ESV Kaufbeuren zu den Indi...

„Geht dort hin, wo es wehtut“
Deggendorfer SC schnappt sich Stürmer David Kuchejda

​Einen hochklassigen Neuzugang kann der Deggendorfer SC mit der Verpflichtung von David Kuchejda bekanntgeben. Der 32-jährige Außenstürmer wechselt nach mehreren Spi...

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...