Deggendorfer SC muss sich auch dem EV Füssen geschlagen gebenNächstes Spiel gegen Riessersee

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Deggendorfer SC erwischte einen echten Blitzstart in die Partie. In der zweiten Minute verwertete Schembri einen Abpraller nach einem Röthke-Schuss zum frühen 1:0 für die Gäste. Der DSC ließ ein den folgenden Minuten nicht locker und konnte in der 15. Minute nachlegen. René Röthke zimmerte den Puck nach einem Pass von Andrew Schembri per Direktschuss in die Maschen. Doch der EVF ließ nicht lange auf sich warten. Nur zwölf Sekunden nach dem 2:0 überraschte Füssens Florian Stauder DSC-Keeper Niklas Deske mit einem überraschenden Schuss von der blauen Linie. Mit dem 1:2 ging es hinein in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt erwischten dieses Mal die Hausherren den besseren Start. In der 21. Minute traf Lubos Velebny mit einem satten Schuss im Powerplay zum 2:2. Doch die Mannschaft von Henry Thom machte weiterhin Druck und ging in der 27. Minute in Führung. René Röthke fälschte einen Schuss von Nico Wolfgramm unhaltbar zum 3:2 ab. Die Allgäuer blieben bissig und setzten den DSC mit aggressivem Forechecking immer wieder unter Druck und wurden in der 32. Minute dafür belohnt. Samuel Payeur überwand Deske aus dem Gewühl heraus zum erneuten Ausgleich. Doch es war der Abend der schnellen Antworten, sodass die Deggendorfer auch dieses Mal ein Ass im Ärmel hatten. Noureddine Bettahar bediente in der 35. Minute den völlig freistehenden Manuel Wiederer vor dem Tor und der Nordamerika-Rückkehrer traf zum 4:3 für den DSC. Kurz vor der Pause jedoch der erneute Rückschlag: Eric Nadeau traf im Powerplay zum Ausgleich und damit zum 4:4-Pausenstand.

Wie bereits im zweiten Drittel erwischten auch im Schlussabschnitt die Hausherren den besseren Start. In der 43. Minute fälschte Samuel Payeur einen Puck unhaltbar zum 5:4 für den EVF ab. Es blieb der Abend der schnellen Gegenstöße. Erneut nur eine Minute später glich René Röthke erneut aus. Im weiteren Drittelverlauf erspielten sich beide Teams zwar Chancen, bis zu den Schlussminuten sollte jedoch nichts passieren. Dann kam es aber richtig dick für den Deggendorfer SC. In der 59. Minute traf Samuel Payeur im Powerplay zum dritten Mal an diesem Abend und besiegelte die Deggendorfer Niederlage. Zwar nahm der DSC noch einmal Deske zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Feld, jedoch blieb es beim Spielstand von 6:5 für den EVF.

Am kommenden Sonntag steht für die Mannschaft von Henry Thom gleich das nächste Spiel an. Dann trifft man auf heimischem Eis auf den SC Riessersee. Eröffnungsbully ist dieses Mal um 17 Uhr.

Revanche geglückt
Memminger Indians besiegen Weiden

​Mit 4:3 (1:0, 2:1, 1:2) bezwingen die Memminger Indians den 1. EV Weiden am Hühnerberg. In einem sehr engen Spiel behalten die Maustädter am Ende die Oberhand und r...

5:2-Erfolg bei den Black Hawks
EV Füssen nimmt die Auswärtshürde Passau

​Zu einem letztendlich souveränen 5:2 (3:0, 0:2, 2:0)-Auswärtssieg kam der EV Füssen beim Aufsteiger Passau Black Hawks. Nach einem starken ersten Abschnitt gerieten...

2:1-Erfolg im Topduell
Eisbären Regensburg behalten weiße Weste auch gegen Rosenheim

​Im Topspiel der Oberliga Süd trafen zwei bis dato ungeschlagene Teams aufeinander. Die Regensburger Eisbären bekamen es dabei mit den Starbulls Rosenheim zu tun und...

4:1-Sieg in Garmisch
Deggendorfer SC siegt überzeugend beim SC Riessersee

​Nach dem Erfolg im Niederbayernderby gegen die Passau Black Hawks überzeugte der Deggendorfer SC auch im Auswärtsspiel gegen den SC Riessersee. Mit 4:1 siegte die M...

Verstärkung vom ERC Ingolstadt
Soramies und Pruden erhalten Förderlizenz für die Starbulls Rosenheim

​Verstärkungen für den Kader der Starbulls Rosenheim: Vom Kooperationspartner ERC Ingolstadt erhalten Verteidiger Garret Pruden und Angreifer Samuel Soramies eine Fö...

Verstärkung aus Amberg
Timon Bätge per Förderlizenz zu den Blue Devils Weiden

​Timon Bätge von den Wild Lions Amberg ist ab sofort per Förderlizenz für die Blue Devils Weiden spielberechtigt. ...

Nach zwei Wochen Quarantäne
Herkules-Aufgabe bei Restart der Starbulls Rosenheim

​Zwei Wochen waren die Starbulls Rosenheim zum Zuschauen verdammt. Nach Ende der Quarantäne-Auflage greifen sie am ersten Adventswochenende wieder in den Kampf um Ob...

Nachholspiele gegen Höchstadt und Lindau
Neue Termine für die Blue Devils Weiden

​Nachdem die Spiele der Blue Devils Weiden bei den Lindau Islanders und gegen die Höchstadt Alligators abgesagt werden mussten, stehen für beide Partien nun die Nach...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 29.11.2020
EC Peiting Peiting
- : -
Selber Wölfe Selb
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Füssen Füssen
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Dienstag 01.12.2020
EC Peiting Peiting
- : -
EV Füssen Füssen
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Selber Wölfe Selb
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
SC Riessersee Riessersee