Deggendorfer SC holt Punkt im Topspiel gegen PeitingErste Niederlage für den DSC

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Partie begann zunächst optimal aus Hausherrensicht. Gerade einmal 27 Sekunden waren gespielt, als Verteidiger Jan-Niklas Pietsch mit einem platzierten Handgelenkschuss das 1:0 markierte. Die Deggendorfer Führung hielt bis zur zehnten Spielminute. Dort glichen die Gäste in Person von Nadro Nagtzaam in Überzahl zum 1:1 aus. Doch die Deggendorfer ließen sich davon nicht beirren und gingen in der 14. Minute prompt erneut in Führung. Topscorer Thomas Greilinger tankte sich im Slot schön durch, umkurvte Peitings Torhüter Florian Hechenrieder und schob ein zum 2:1. Der Jubel in der Halle war noch nicht ganz wieder verklungen, da schepperte es erneut im ECP-Gehäuse. Dieses Mal war es René Röthke, der den Puck aus spitzem Winkel über die Linie drückte. Mit diesem Spielstand ging es auch in die erste Pause.

Im zweiten Drittel erwischten die Peitinger den besseren Start und konnten in der 24. Minute durch Thomas Heger auf 3:2 verkürzen. Die Deggendorfer Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Knapp drei Minuten schloss Kyle Osterberg im Powerplay eine Kombination über Thomas Greilinger und René Röthke per Direktschuss ab und ließ Hechenrieder im Peitinger Tor keine Abwehrmöglichkeit. Die Gäste ließen jedoch ebenfalls ihre Köpfe nicht hängen und antworteten erneut nur drei Minuten später mit einem weiteren Treffer durch Thomas Heger.

Dies sollte auch der letzte Treffer bis zur 59. Minute sein. Dort gelang den Peitingern in Überzahl der späte Ausgleichstreffer. In der Verlängerung hatten dieses Mal die Gäste den längeren Atem und konnten sich durch einen Treffer von Lukas Gohlke in der 64. Minute den Sieg sichern.

Für den Deggendorfer SC geht es nun am kommenden Freitag mit einem Auswärtsspiel beim EV Füssen weiter. Spielbeginn im Allgäu ist um 19.30 Uhr.


Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...

Feldkircher Eishockeylegende wurde Europapokal-Sieger
EV Lindau Islanders verpflichten Gerhard Puschnik als Cheftrainer

​Die EV Lindau Islanders haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Gerhard Puschnik wird neuer Cheftrainer des Oberligisten. Dabei bleiben die Lindauer bei ...

Offensive Verstärkung für die Alligators
Dimitri Litesov wechselt von Rosenheim zum Höchstadter EC

​Nach den bisherigen Vertragsverlängerungen präsentiert man beim Höchstadter EC den ersten Neuzugang, der den Fans kein Unbekannter sein dürfte: Stürmer Dimitri Lite...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...

Rückkehr aus Passau
Marius Wiederer spielt wieder für den Deggendorfer SC

​Knapp einem Jahr nach seinem Abgang darf sich der Deggendorfer SC auf die Rückkehr eines echten Deggendorfers freuen. Marius Wiederer wechselt von den Passau Black ...

Torhüter des Jahres verlängert
Joey Vollmer bleibt bei den Indians

​Joey Vollmer bleibt weiterhin beim ECDC Memmingen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Schlussmann, der im vergangenen Jahr zum Torhüter des Jahres in der Oberliga Süd g...

Mechel, Draxinger, Heidenreich und Daxlberger bleiben
Starbulls Rosenheim verlängern mit Quartett

​Der Kader der Starbulls Rosenheim für die Saison 2020/21 nimmt weiter Formen an: Torhüter Andreas Mechel, die Verteidiger Tobias Draxinger und Simon Heidenreich sow...