Deggendorfer SC hat rabenschwarzen Tag im OberlandDeutliche 2:7-Niederlage gegen Riessersee

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon früh konnten die Gastgeber in Führung gehen. Der DSC war zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt nicht ins Spiel gekommen und auch Torhüter David Zabolotny wurde kalt erwischt. Als dann in der neunten Spielminute Wolfgramm den Puck an der gegnerischen blauen Linie verliert, wird erstmals das Manko an diesem Abend deutlich: Riessersee geradlinig und der DSC lässt die Garmischer Angreifer gewähren. Die Folge: 0:2 aus Deggendorfer Sicht. Auch beim 0:3 lässt die Deggendorfer Hintermannschaft den Angreifern alle Freiheiten und auch Zabolotny macht erneut keinen sicheren Eindruck, was dann auch seinen Arbeitstag beendet. Schon ab der zwölften Minute dann Henning Schroth im Tor der Niederbayern.

Erst im zweiten Drittel findet dann auch der DSC ins Spiel und kann offensiv Akzente setzen. Die Angriffsbemühungen sind aber zu wenig zwingend. Insgesamt wirkt man zu wenig entschlossen und verzettelt sich zu oft im komplizierten Kleinklein. Wieder macht es der SCR besser. In der 26. Spielminute nutzt Riessersee erneut die fehlende Abwehrarbeit des DSC zum vierten Treffer. Bezeichnend dann, dass ausgerechnet die junge dritte Deggendorfer Angriffsreihe für das erste Lebenszeichen sorgt. Michael Fomin trifft nach engagiertem Einsatz des wiedergenesenen Stephane Döring. Wer gedacht hätte, dass nun ein Ruck durch das Team von Trainer Dave Allison gehen würde, sah sich getäuscht. Im 1. Unterzahlspiel bleibt das Penalty-Killing des DSC zu statisch und selbst der eigene Torraum wird nicht energisch verteidigt, so dass ein Querpass durch den Torraum seinen dankbaren Abnehmer findet. Mit 1:5 geht es dann auch in die zweite Pause.

Im Schlussdrittel dümpelt die Partie dann lange ohne nennenswerte Aktionen auf beiden Seiten dahin. In der 49. Minute kann dann Curtis Leinweber einem Verteidiger in der Aufbaubewegung die Scheibe klauen und auf 2:5 verkürzen. Jetzt erspielt sich der DSC in der Folge einige gute Gelegenheiten, scheitert aber immer wieder am Garmischer Schlussmann. Dann wieder das Bild des Abends: Vor dem 2:6 ermöglicht ein Scheibenverlust an der eigenen blauen Linie dem Gegner eine 2:1-Überzahlsituation, die wiederrum eiskalt genutzt wurde. Dass der Endstand von 2:7 trotz klaren Torraumabseits gegeben wurde, änderte auch nichts mehr an der deutlichen und letztlich auch verdienten Niederlage des DSC.

Zu allem Überfluss musste Coach Dave Allison ab dem Mitteldrittel auf Thomas Greilinger verzichten, der verletzt ausgeschieden war.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Bad Tölz steht auf Rang zwei
Blue Devils Weiden sofort auf dem Weg zum Klassenprimus

​Der Auftakt im Oberliga-Süden hatte schon ein paar Schmankerl. Überraschend dabei der Auftritt des Titelverteidigers, der sofort auf Platz eins sprang und beim Erfo...

Spielerinnen des ECDC Memmingen und EC Bergkamen betroffen
Kohlenmonoxid! Spielabbruch in der Frauen-Eishockey-Bundesliga

​Große Besorgnis in Memmingen: Nach einem Bericht der Allgäuer Zeitung, den der ECDC Memmingen auf der Facebook-Seite seiner Frauen-Eishockey-Mannschaft inzwischen w...

Guter Start für den Titelverteidiger
Blue Devils Weiden sind erster Tabellenführer

​Das war der perfekte Start für den Titelverteidiger in der Oberliga Süd. Die Weidener Blue Devils eroberten mit einem überlegenen Erfolg gegen den Aufsteiger EHC Kl...

Indians legen los
Kracher-Auftakt für den ECDC Memmingen

​Mit zwei schweren Partien, darunter das Topspiel gegen Weiden, starten die Memminger Indians in die neue Saison. Nach dem Auswärtsauftritt in Bad Tölz am Freitag fo...

Am Sonntag beim Aufsteiger EHC Klostersee in Grafing
EV Lindau Islanders empfangen Passau Black Hawks zum Auftakt

​Die Vorbereitung der EV Lindau Islanders ist Geschichte, ab jetzt geht es nur noch um Punkte in der Oberliga Süd: Am Freitag (30. September, 19.30 Uhr) erwarten die...

Heimspiel am Sonntag
Oberliga-Auftakt für Passau Black Hawks gegen Lindau und Landsberg

​Die Passau Black Hawks starten am Freitag, 30. September, beim EV Lindau in die Oberliga-Saison 2022/23. Nur zwei Tage später empfangen die Habichte am Sonntag um 1...

Seit Mittwoch Kurztrainingslager in Sachsen
SC Riessersee trifft zweimal auf Leipzig

​Am Mittwoch machte sich der SC Riessersee nach der morgendlichen Trainingseinheit auf den Weg nach Leipzig, um dort in ein Kurztrainingslager einzusteigen....

Doppelter Vergleich gegen Ligakonkurrenten
Letzter Heim-Test der Memminger Indians

​Am kommenden Wochenende geht die Vorbereitungsphase der Memminger Indians bereits in die letzte Phase. Mit zwei Spielen gegen Oberligisten stehen weitere Standortbe...

Oberliga Süd Hauptrunde

Dienstag 04.10.2022
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Füssen Füssen
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Lindau Lindau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Mittwoch 05.10.2022
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHC Klostersee Klostersee
Freitag 07.10.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EV Füssen Füssen
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
SC Riessersee Riessersee
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Blue Devils Weiden Weiden