Deggendorfer SC gewinnt erneut gegen Miesbach4:3-Penaltyerfolg gegen den Bayernligisten

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Deggendorfer SC kann auch das zweite Testspiel an diesem Wochenende gegen den TEV Miesbach siegreich gestalten. Mit 4:3 nach Penaltyschießen gewann man gegen die Oberbayern.

Ein neues Gesicht lief am Sonntagabend für den DSC auf: Simon Schießl, ein 16-jähriger Nachwuchsspieler, der gleich zwischen Robin Slanina und Andrew Schembri stürmen durfte.

Das Spiel begann relativ zäh. Beiden Mannschaften merkte man an, dass sie in der letzte Woche sehr hart trainiert hatten. Speziell die DSC-Cracks wirkten platt, da Headcoach Otoupalik auch am Wochenende im Training Vollgas geben ließ.

Dennoch konnten die Deggendorfer nach etwa zehn Minuten in Führung gehen. Sergej Janzen ließ sich nicht zweimal bitten und netzte den Puck eiskalt zum 1:0 ein. In dieser Phase spielte man sich weitere Chancen heraus, das nächste Tor fiel hingegen erst in der 30. Spielminute. Sylvester Radlsbeck bediente mustergültig Denis Gulda vor dem Miesbacher Tor, der aus kurzer Distanz dem TEV-Keeper keine Chance ließ. Fünf Minuten später konnten auch die Miesbacher jubeln. Bei einem ihrer seltenen Vorstöße erzielte Florian Feuerreiter nach einem Abpraller das 2:1. Das Spiel war daraufhin wenig ereignisreich. Einmal war der DSC dann doch noch erfolgreich: Robin Slanina war auf und davon und blieb vor dem TEV-Keeper eiskalt.

Daraufhin sah der Deggendorfer SC wie der sichere Sieger in dieser einseitigen Partie aus, jedoch durch eine späte 5:3-Überzahlsituation konnte der TEV noch zwei Tore zum späten Ausgleich erzielen. Begünstigt durch zwei glückliche Abpraller brauchten die jeweiligen Miesbacher Akteure den Puck nur noch ins leere Tor schieben.

Somit konnten die Oberbayern eine Entscheidung im Penaltyschießen herbeiführen, bei der sie aber den Kürzeren zogen. Sergej Janzen war erneut die personifizierte Coolness und versenkte den Puck eiskalt in den Maschen.

Weiter geht es für den DSC kommenden Freitag. Am Wochenende steht erneut ein Doppelvergleich mit dem Bayernligisten Eispiraten Dorfen an.

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...