Deggendorfer SC fulminant im DonauderbyKeine Chance für die Eisbären Regensburg

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei erwischten die Hausherren gleich einen optimalen Start in die Partie. Gerade einmal 18 Sekunden waren gespielt, als sich Kyle Gibbons von außen durchtankt und dem verdutzten Gästekeeper Urbisch den Puck durch die Beine schob. In der Folgezeit erspielten sich die Deggendorfer dann zahlreiche Einschussmöglichkeiten, jedoch wollte ein weiterer Treffer zunächst nicht fallen. Dennoch durften die zahlreichen DSC-Fans im ersten Abschnitt noch einmal jubeln. In der 16. Minute war es Curtis Leinweber, der einen Eisbären-Verteidiger austanzte und überlegt ins linke obere Eck abschloss. Somit wurde zum Ende des ersten Abschnitts die optische Überlegenheit der Hausherren auch auf der Anzeigentafel sichtbar.

Im zweiten Drittel zeigte sich dann ein ähnliches Bild. Hinten ließen die DSC-Cracks wenig zu und vorne erspielte man sich gute Möglichkeiten. Dennoch dauerte es bis zur 35. Minute, ehe der Puck im Netz zappelte. Dieses Mal war es Andreas Gawlik, der im Powerplay den Hammer auspackte.

Zu Beginn des Schlussdrittels konnten die Hausherren die Führung dann sogar noch weiter ausbauen. Erneut trafen die Deggendorfer im Powerplay und dieses Mal war es Andrew Schembri, der mit einem Gewaltschuss für eine komfortable 4:0-Führung sorgte. In der 53. Spielminute gab es dann doch noch Grund zum Jubeln für die Gäste. Jason Pinizotto erzielte im Powerplay den Ehrentreffer für die Eisbären. Doch die DSC-Cracks schlugen postwendend zurück. Wieder war es ein Überzahlspiel, das den Erfolg brachte. Dieses Mal war es Kyle Gibbons, der mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend für das 5:1 und damit für den 100. Saisontreffer für den DSC sorgte. Dies war gleichermaßen auch der Endstand in einem einseitigen Derby, das der Deggendorfer SC zu jeder Phase kontrollierte. Durch die zeitgleiche Niederlage der Starbulls Rosenheim in Selb kletterte die Mannschaft von Trainer John Sicinski wieder zurück an die Tabellenspitze. Nun geht es am kommenden Sonntag nach Miesbach, wo die Deggendorfer auf das aktuelle Schlusslicht der Oberliga Süd treffen. Spielbeginn in um 18 Uhr.

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Oberliga Süd Playoffs