Deggendorfer SC erlebt „Black Friday“ gegen WeidenBlue Devils gewinnen mit 4:3

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei erwischten die Hausherren einen katastrophalen Start in die Partie. Gerade einmal zehn Minuten waren gespielt, da lag der DSC bereits mit 0:3 zurück. Nach den Toren von Chase Clayton, Michael Kirchberger und Tomas Rubes zog Coach Dave Allison die Reißleine und nahm Torhüter David Zabolotny zu Gunsten von Henning Schroth aus dem Kasten. Die Deggendorfer wirkten in dieser Phase der Partie völlig verunsichert und brachten keine Kufe auf das Eis. Trotz weiterer Möglichkeiten auf beiden Seiten ging es jedoch mit diesem Spielstand in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt zeigten sich die Hausherren dann stets bemüht, konnten jedoch keine klare Linie in ihr Spiel bringen. Im Gegenteil, die Gäste aus der Oberpfalz blieben stets mit Kontern gefährlich. Kurz vor Ende des zweiten Drittels gab es dann aber doch noch Grund zu jubeln für die DSC-Fans. Kyle Osterberg setzte sich im Angriffsdrittel schön durch, bediente den freistehenden Christoph Gawlik, der per Direktabnahme zum 1:3-Anschlusstreffer traf.

Im Schlussdrittel starteten die Deggendorfer noch einmal mit viel Euphorie, wurden in der 48. Minute jedoch eiskalt ausgekontert. Erneut war es Tomas Rubes, der nach Zuspiel von Philipp Siller zum 4:1  für die Gäste traf. Doch die Deggendorfer steckten nicht auf. Keine zwei Minuten später traf Kyle Osterberg im Powerplay zum 2:4-Anschlusstreffer. Doch damit nicht genug. Knapp drei Minuten vor Ende der Partie brachte Nico Wolfgramm mit einem satten Schlagschuss seine Farben noch einmal auf 3:4 heran. Zwar nahm Trainer Dave Allison Schroth zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis, doch die Deggendorfer Aufholjagd sollte kein Happy End mehr haben.

Am Ende verlor der Deggendorfer SC trotz eines Torschussverhältnis von 57:22 mit 3:4 gegen die Blue Devils Weiden und muss damit Tabellenführung an die Indians aus Memmingen abgeben. Am Sonntag geht es für die Deggendorfer dann weiter mit einem Auswärtsspiel beim EC Peiting. Spielbeginn ist um 18 Uhr.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Leistungsträger bleiben
Kittel und Topol verlängern beim ECDC Memmingen

​Die Memminger Indians melden mit den Vertragsverlängerungen von Sergei Topol und Leon Kittel zwei weitere wichtige Puzzlestücke für den neuen Oberliga-Kader. Beide ...

Testspiel gegen Crimmitschau
Blue Devils Weiden verpflichten neuen Backup-Goalie

​Die Blue Devils Weiden stellen sich auf der zweiten Torhüterposition neu auf. Marco Wölfl, vergangene Saison noch in den Diensten des DEL2-Absteigers Tölzer Löwen, ...

Neuer Torwarttrainer
Starbulls Rosenheim: Torhüter-Duo bleibt – Endres kommt

​Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres kommt als Torhütertrai...

Zwei Abgänge, ein Neuzugang und eine Verlängerung
Personalentscheidungen bei den Passau Black Hawks

​Der Kader der Passau Black Hawks nimmt weiter Gestalt an. Die Habichte haben den Vertrag von Verteidiger Daniel Willascheck um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

AufstiegsplayOffs zur DEL2