Deggendorfer SC bricht Indianer-Fluch3:2-Sieg beim ECDC Memmingen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Neu-Coach Chris Heid nahm im Vergleich zum Lindau-Spiel einige Veränderungen vor, sodass die beiden Youngster Jonas Stern und Fabian Belendir von Beginn an Eiszeit erhielten, ebenso wie die vierte Angriffsformation. Auf der Torhüterposition startete Kristian Hufsky. Nikas Deske bekam an diesem Abend eine Pause, Raphael Fössinger saß als Backup auf der Bank.

Der Deggendorfer SC zeigte in den ersten Minuten, dass sie die schwache Vorstellung vom Freitag wieder wettmachen wollten und setzten die Indians früh unter Druck. In der vierten Minute wurde der DSC für den Aufwand belohnt. Vor dem Tor stocherte David Seidl einen Abpraller über die Linie. Doch die Hausherren hatten direkt im Gegenzug die passende Antwort parat. Verteidiger Christopher Kasten zog von der blauen Linie ab und der Puck schlug hinter Kristian Hufsky ein zum schnellen Ausgleich. Der DSC ließ sich zunächst nicht davon beirren und spielte weiter nach vorne. In der zweiten Hälfte des ersten Abschnitts aber kam die Mannschaft von Chris Heid aber immer mehr unter Druck, als mehrmals Deggendorfer Spieler auf der Strafbank Platz nehmen mussten. Doch mit energischer Arbeit in der eigenen Zone überstand man die Unterzahlsituationen schadlos, sodass es mit dem 1:1 in die Kabine ging.

Im zweiten Abschnitt erwischten dieses Mal die Hausherren den besseren Start und kamen mit viel Druck aus der Kabine. Doch ein ums andere Mal war in der Deggendorfer Abwehr oder bei Kristian Hufsky im DSC-Tor Endstation. Mitten in diese Drangphase hinein dann der Paukenschlag aus Deggendorfer Sicht. René Röthke bediente den gestarteten Andrew Schembri, der geschickt den Memminger Abwehrspieler umkurvte und den Puck in der 29. Minute mit einem tollen Schuss in den Winkel beförderte. Die Hausherren schienen für einen kurzen Moment angeknockt und diese kurze Unsicherheit nutzte der DSC eiskalt aus. Chase Schaber bediente den freistehenden Thomas Greilinger, der eine Minute nach dem Führungstreffer mit einem präzisen Schuss das Ergebnis auf 3:1 schraubte.

Im Schlussdrittel versuchten die Hausherren nochmal heranzukommen, doch die Deggendorfer verteidigten kompakt und blieben selbst durch Konter gefährlich. Kurz vor Ende der Partie fiel zwar noch der Anschlusstreffer durch Marvin Schmid, doch der DSC brachte das Ergebnis über die Zeit und gewinnt damit das erste Mal in dieser Spielzeit gegen die Indians.

Am kommenden Freitag geht es für den Deggendorfer SC mit einem Heimspiel weiter. Zu Gast in der Festung an der Trat ist dann der HC Landsberg.

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Stanik geht
Mechel und Leinweber verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Eine „Bank im Tor“ und ein Zwei-Wege-Center mit großem Kämpferherz bleiben an der Mangfall: Torhüter Andreas Mechel und Kontingentangreifer Curtis Leinweber haben i...

Ein Hüne für die Defensive
Passau Black Hawks verpflichten Marcel Pfänder

​Die Passau Black Hawks haben die nächste Schlüsselposition im Kader besetzt. Der 24-jährige Marcel Pfänder trägt ab der kommenden Saison das Trikot der Passau Black...

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Weitere Abgänge stehen fest
Marius Schmidt bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden können eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Stürmer Marius Schmidt wird auch in der kommenden Saison für die Blue Devils aufs Eis geh...

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Oberliga Süd Playoffs