Deggendorfer SC bezwingt auch Klostersee3:2-Erfolg in Grafing

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die nächsten drei Punkte konnte der Deggendorfer SC am Sonntagabend auswärts in Grafing beim EHC Klostersee einfahren, denn die Otoupalik-Truppe gewann nach engem Spiel mit 3:2.

Die Vorzeichen standen vor diesem Duell alles andere als gut, denn Coach Jiri Otoupalik musste neben den bekannten Verletzten und Gesperrten kurzfristig auch noch auf Alexander Janzen verzichten, der nach einem Check eines Sonthofeners am Freitag nicht auflaufen konnte.

Somit gingen die DSC-Cracks stark personell geschwächt in die Partie gegen den schlecht in die Saison gestarteten EHC Klostersee. Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In Führung ging aber dann der EHC Klostersee. Nach einem Schuss von der blauen Linie ging Grafings Kapitän Gert Acker energisch nach und nagelte den Puck aus spitzem Winkel unter die Latte. Durch diesen Treffer ließen sich die Deggendorfer Akteure aber keineswegs aus der Ruhe bringen. Konzentriert kämpften sie um jeden Zentimeter Eis und dies wurde schließlich im zweiten Abschnitt auch belohnt. Erneut brachte eine tolle Kombination über Andrew Schembri, Radek Hubacek und Robin Slanina den Ausgleich. Slanina wartete völlig frei vor dem Tor und brauchte nur noch den Schläger hinzuhalten. Daraufhin machte der DSC weiter Druck – und das mit Erfolg. Radek Hubacek konnte einen Abpraller nur wenige Minuten später zur erstmaligen DSC-Führung nutzen. Im letzten Abschnitt warfen die Oberbayern nochmals alles in die Waagschale. Ihre Hoffnungen wurden aber durch eine starke Deggendorfer Defensive und letztlich dem Empty-Net-Goal durch Denis Gulda vernichtet. Mehr als das 3:2 kurz vor Ende der Partie gelang dem EHC Klostersee nicht mehr. Mit diesem Sieg schiebt sich der DSC auf den zweiten Tabellenplatz vor und ist sogar punktgleich mit dem derzeitigen Tabellenführer, dem EV Regensburg.

Tore: 1:0 (8.) Gert Acker (Bernd Rische, Nikolaus Senger), 1:1 (21.) Robin Slanina (Radek Hubacek, Andrew Schembri), 1:2 (31.) Radek Hubacek (Andreas Gawlik, Marius Wiederer), 1:3 (60.) Denis Gulda (Dimitrij Litesov), 2:3 (60.) Cole Gunner (Raphael Kaefer). Strafen: Klostersee 12, Deggendorf 12. Zuschauer: 445.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Oberliga Süd Hauptrunde