Das Niederbayernderby steigt in DeggendorfDSC duelliert sich mit dem EV Landshut

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das erste Duell in dieser Saison konnten die Deggendorfer auswärts im Eisstadion am Gutenbergweg furios mit 5:2 für sich entschieden. Nun kommt es in Deggendorf zum zweiten Aufeinandertreffen der beiden Rivalen. Die Landshuter waren in der bisherigen Saison bislang nicht vom Glück verfolgt. Nach holprigem Saisonstart tauschte man bereits zwei Mal die Kontingentspieler. Auf den glücklosen Tschechen Michal Jeslinek, von dem man sich noch in der Vorbereitung trennte, folgte der Kanadier Sean McGovern. Nachdem dieser ebenfalls nicht die Erwartungen der EVL-Chefs erfüllte, verpflichtete der EV Landshut zuletzt den Slowaken Roman Tvrdon, der aktuell nach sechs gespielten Partien dreimal einnetzen konnte. Trotz der häufigen Wechsel auf der Position des Kontingentspielers fehlt den Landshutern im Sturm bisher noch die nötige Durchschlagskraft. Topscorer im Team von Bernie Englbrecht ist nach 17 absolvierten Spielen Max Hofbauer, der magere 14 Punkte auf seinem Konto hat. Zu unterschätzen ist der EVL allerdings nicht, denn Derbys haben immer ihre eigenen Gesetze – vor allem, da die Landshuter zuletzt ordentlich Punkte gesammelt haben. Drei der letzten vier Partien konnten die Mannen von Trainer Englbrecht für sich entscheiden und können dadurch mit einem gesunden Selbstbewusstsein in die Partie gehen. Für die DSC-Cracks heißt es alles in die Partie hineinzuwerfen, um nach drei sieglosen Heimspielen endlich wieder ein Erfolgserlebnis zu haben.

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

Oberliga Süd Playoffs