Das doppelte Wölfe-WochenendeDen Letzten nicht unterschätzen

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag, 18. Dezember, 19.30 Uhr trifft der EC Peiting auf den EHV Schönheide. „Wir dürfen Schönheide nicht unterschätzen, unser größter Fehler wäre es, die Jungs auf die leichte Schulter zu nehmen!“, warnt ECP-Coach John Sicinski vor dem Freitagsgegner aus dem Erzgebirge. Und in der Tat stehen die Wölfe noch am Tabellenende, zeigen sich aber nach dem Trainerwechsel deutlich stabiler und bissiger. Victor Proskuryakov hatte zuletzt vom glücklosen Norbert Pascha übernommen. Freilich liest sich die Bilanz der Wölfe bisher desaströs: 20 Spiele, 3 Siege und 17 Niederlagen und nur zehn Punkte. Aber: „Die haben seit der Länderspielpause viel besser gespielt, wir müssen aufpassen“, macht Sicinski klar. „Eigentlich schauen wir wie immer nur auf uns selbst. Wenn wir unsere Linie durchziehen und uns voll konzentrieren, dann sehe ich drei Punkte für uns drin.“ Großes, aber begründetes Selbstbewusstsein, schließlich hat der ECP von den letzten zehn Spielen acht gewonnen und 24 Punkte geholt. Nur der EV Regensburg hat stärkere Werte.

Am Sonntag dann geht es für den ECP nach Selb. Die Selber Wölfe haben derzeit wohl eine der schwereren Krisen der letzten Jahre. Trainer Cory Holden nahm seinen Hut (jetzt im Nachwuchs tätig), Henry Thom ist der „Neue“ an der Bande. Sieben Niederlagen aus den letzten zehn Spielen stehen zu Buche, das verursachte den Absturz auf Platz sechs mit aktuell vier Zählern Rückstand auf den ECP. Gegen Landshut und Weiden setzte es zudem acht und neun Gegentore. Unter anderem fehlt Topstürmer Jared Mudryk möglicherweise immer noch wegen einer Gehirnerschütterung. „Sie sind trotzdem eines der besten Teams der Liga und sie werden aus diesem Tal sicher wieder herauskommen“,  lobt John Sicinski den Kader der Oberfranken. „Aber hoffentlich erst nächstes Wochenende.“ Die Selber haben personell noch einmal nachgelegt und sich Center Andrew Meredith geangelt. Der 21 Jahre alte Kanadier erhält einen Tryout-Vertrag bis Mitte Januar.

Formelle Voraussetzung für möglichen Aufstieg
Starbulls Rosenheim geben DEL2-Bewerbungsunterlagen ab

​Die Spielzeit 2018/19 biegt langsam, aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die ...

Ein Drittel zum Vergessen
EHC Waldkraiburg gibt Sieg im zweiten Abschnitt aus der Hand

​Nach der 4:6-Niederlage in Bad Kissingen gab es für den EHC Waldkraiburg auch am zweiten Spiel des Wochenendes nichts zu holen. Am Sonntag unterlag die Mannschaft v...

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!