Daniel Huhn verlängert beim ECDC MemmingenDer Kapitän will’s wieder wissen

Daniel Huhn macht bei den Indians weiter.  (Foto: ECDC Memmingen)Daniel Huhn macht bei den Indians weiter. (Foto: ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Daniel „Chicken“ Huhn gilt auf und abseits des Eises als absolute Führungsfigur. Der Routinier begeistert die Indians-Fans seit mehreren Jahren mit seiner leidenschaftlichen Spielweise und zahlreichen Punkten. In der vergangenen Saison konnten die rot-weißen Anhänger relativ wenig Spiele ihres Kapitäns bewundern. Nach einer schweren Knieverletzung, die er sich bereits früh bei einem Auswärtsspiel in Lindau zuzog, kämpfte sich Huhn zwar mit einer speziell angefertigten Schiene nochmals zurück, doch nach kurzer Zeit musste er seine Saison endgültig beenden. Weiterhin war der Memminger Kapitän aber immer präsent, so assistierte er fortan Coach Waßmiller hinter der Bande. Allein diese Tatsache dürfte die wichtige Rolle Huhns im Memminger Teamgefüge unterstreichen.

Trotz guter Arbeit hinter der Bande freuen sich alle Verantwortlichen auf die kommende Spielzeit, in welcher Daniel Huhn wieder zu seiner ursprünglichen Rolle zurückkehren wird. Dann nämlich wird die Nummer 34 als Kapitän die Marschrichtung auf dem Eis vorgeben und seine Mannschaft mit Punkten maßgeblich unterstützen. „Wir sind alle sehr froh, dass Chicken wieder angreift“, zeigt sich Sven Müller hoch erfreut über die Zusage des Kapitäns, die „eigentlich nie zur Debatte stand“.

In den vergangenen Spielzeiten war Huhn stets einer der besten und zuverlässigsten Scorer beim ECDC. In seinen drei Oberliga-Jahren bei den Maustädtern kommt er auf einen Punkteschnitt von rund einem Punkt pro Spiel. Weitere Stationen in seiner Karriere, bevor sich der gebürtige Buchloer 2016 den Indians anschloss, waren u.a. Bad Nauheim, Duisburg oder Landsberg.

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...

Förderlizenz für Torhüter Stettmer
Starbulls Rosenheim schließen Kooperationsvertrag mit dem ERC Ingolstadt

​Vor wenigen Tagen unterzeichneten die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim einen Kooperationsvertrag mit dem DEL-Team des ERC Ingolstadt. Das vorrangige Ziel da...

Tryout-Vertrag für Maximilian Reindl
Luca Allavena und Christoph Frankenberg bleiben beim SC Riessersee

​Auch Luca Allavena und Christoph Frankenberg haben ihre Verträge für die Saison 2020/21 beim SC Riessersee unterzeichnet. Beide Spieler sind gebürtige Garmisch-Part...

Wichtiger Baustein in der Defensive besetzt
Simon Mayr wechselt auf Kaufbeuren zurück zum SC Riessersee

​Seit Februar befanden sich der gelernte Verteidiger Simon Mayr und der Geschäftsführer der Weiß-Blauen in Gesprächen über eine fixe Rückkehr zum SC Riessersee. Simo...

HEC verlängert mit Grau, Cejka und Mikesz
Drei Alligatoren bleiben in Höchstadt

​Neben effektiver Verstärkung setzt man beim Höchstadter EC für die kommende Spielzeit darauf, bewährte Kräfte zu halten und langfristig zu binden. Drei Beispiele da...

Zweimal geballte Erfahrung für die Riverkings
Gäbelein und Jänichen bleiben dem HC Landsberg treu

​Mit Sven Gäbelein und Markus Jänichen bleiben zwei erfahrene Spieler dem Kader von Coach Fabio Carciola und damit dem Oberliga-Neuling HC Landsberg erhalten. ...