Dan Heilman verlängert im WolfsbauStürmer hängt noch ein Jahr dran

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am 10. Oktober diesen Jahres wird er stolze 40 Jahre jung, aber das Alter sieht man ihm nicht an. Dan Heilman ist ein echter Dauerbrenner beim VER Selb und will es nochmals wissen. An Aufhören denkt der sympathische Deutschkanadier (noch) nicht und verlängerte seinen auslaufenden Kontrakt nochmals um eine weitere Spielzeit.

Für den VER Selb geht der gebürtige Kanadier somit in seine sechste Saison, das Trikot mit der Rückennummer 12 streifte Heilman insgesamt 244 Spiele für den VER Selb über, in denen er 60 Tore und 116 Vorlagen beisteuerte. Dan Heilman ist für den VER Selb aber nicht nur wegen seiner Erfahrung enorm wichtig. Der in Olds im Bundesstaat Alberta/Kanada geborene Stürmer ist beim VER Selb ein Leader auf dem Eis und in der Kabine, Motivator und Leitwolf zugleich.

Auf dem Eis ist Heilman ein unermüdlicher Kämpfer und er versteht es wie kein anderer, seine Mitspieler mitzureißen. Heilman besitzt die Gabe, junge Mitspieler an seiner Seite zu führen und sie zu fördern, für ihn sind Mitspieler wichtiger als Scorerpunkte, zudem kann er nahezu auf jeder Position flexibel eingesetzt werden.

Aber auch mit zunehmendem Alter wird Heilman keineswegs schlechter. Im Gegenteil. So treffsicher wie im abgelaufenen Winter war der Allrounder in Selb noch nie – 19 Tore und 23 Vorlagen bedeuteten für Heilman in der VER-internen Scorerwertung Platz 5. Der 39-Jährige ist ein Spielertyp, der in jedem Spiel bis zur Schlusssirene fightet und keine Scheibe verloren gibt bzw. keinen Zweikampf aus dem Wege geht – bei seinen Mitspielern geachtet, bei den Gegenspielern gefürchtet und bei den eigenen Fans beliebt.

VER-Boss Jürgen Golly: „Bei Dan ist es so wie mit dem Wein. Je älter desto besser. Dan will es in seiner vermutlich letzten Serie nochmals wissen, er ist ein Spieler mit hochprofessioneller Einstellung und charakterlich top. Wir freuen uns, dass er nochmals die Schlittschuhe für uns schnürt.“

Spielerkarusell dreht sich
Starbulls Rosenheim Kader nimmt weiter Form an

Das Spielerkarusell bei den Starbulls dreht sich weiter: Torhüter Martin Kohnle, die Verteidiger Andreas Nowak, Manuel Neumann und Nikolaus Meier sowie die Angreifer...

Vorbereitung der Indians terminiert
Dennis Neal kommt, Lubor Pokovic verlängert beim ECDC Memmingen

​Kaum für möglich gehalten, aber nun Realität: Verteidiger Lubor Pokovic hat seinen Vertrag beim ECDC Memmingen, trotz zahlreicher Angebote aus der DEL2, um ein weit...

Kanadischer Stürmer kommt von den Hannover Indians
Brent Norris wird Importspieler der EV Lindau Islanders

​Nach den Transfers von Torhüter Michael Boehm und Stürmer Florian Lüsch präsentieren die EV Lindau Islanders ihren ersten Importspieler für die kommende Saison. Der...

Nächster Neuzugang in der Verteidigung
Thomas Schmid kommt aus Memmingen zum Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC arbeitet weiter an seinem Kader. Mit Thomas Schmid hat der nächste Abwehrspieler seine Unterschrift unter einen Vertrag bei den Niederbayern ges...

Verteidiger kommt aus Lindau unter die Zugspitze
Sean Morgan kehrt zum SC Riessersee zurück

​Vom Ligakontrahenten Lindau Islanders kehrt der 24-jährige Verteidiger Sean Morgan zu seinem Heimatverein SC Riessersee zurück. ...

Center verlängert
Michael Kirchberger bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Oberliga-Saison nimmt weiter Formen an. Nun hat auch der Center des dritten Blocks, Michael Kirchberger, einen Kon...

Eingefleischter Selber bleibt ein Wolf
Dennis Schiener will es noch einmal wissen

​Erneut eine gute Nachricht: Das Selber Eigengewächs Dennis Schiener spielt eine weitere Saison im Trikot der Selber Wölfe. Als einstiges Nachwuchstalent ist Dennis ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!