Damian Schneider verlängert beim EV LindauStürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee

Damian Schneider bleibt beim EVL. (Foto: EV Lindau Islanders)Damian Schneider bleibt beim EVL. (Foto: EV Lindau Islanders)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Damian ist nicht nur wegen seines spielerischen Könnens zu einer wichtigen Säule im Team geworden, gerade seine Führungsqualitäten und sein Umgang mit anderen Spielern in der Kabine und auf der Bank machen ihn zu einem wichtigen Baustein des Kaders“, erklärte Sascha Paul als Sportlicher Leiter der Islanders. „Ich bin sicher das Damian in der kommenden Saison ein noch größerer Faktor für das Team sein kann.“

Der 29 Jahre alte Stürmer Damian Schneider kam vor der vergangenen Spielzeit von der Oberliga Nord Mannschaft aus Leipzig nach Lindau und brauchte keine lange Eingewöhnungszeit am Bodensee. Schnell war der gebürtige Essener zu Saisonbeginn einer der Fixpunkte im Spiel der EV Lindau Islanders und glänzte mit Toren und Vorlagen. In seiner ersten Spielzeit gelangen ihm in 30 Partien 21 Scorerpunkte, davon 11 Tore und 10 Assists. Es wären sicherlich noch mehr Spiele und Punkte geworden, aber eine eigentlich kleine Verletzung, warf ihn ein wenig zurück. Er musste sich anschließend erst wieder an seine exzellente Form herankämpfen, diese aber erreichte Schneider dann zum Ende der Hauptrunde und in den Playoffs wieder. Im ersten Spiel der Playoffs gelang ihm zur Belohnung auch ein Tor.

Der Kampfgeist von Schneider und seine Einstellung im Training und bei den Spielen sind es, was die Verantwortlichen der Islanders an ihm so schätzen und weshalb man den Kontrakt verlängern wollte. Das dies jetzt kurz nach dem Saisonende so schnell unter Dach und Fach gebracht werden konnte, liegt auch daran, dass sich Damian Schneider und seine Partnerin am Bodensee ausgesprochen wohl fühlen. Auch im Teamgefüge der EV Lindau Islanders fühlt er sich gut aufgehoben. Sein Ziel im letzten Sommer, mit der Mannschaft die Playoffs zu erreichen, wurde erfolgreich erfüllt.

Wie fast alle seine Mannschaftkollegen, hat auch Damian Schneider sich letztes Jahr bewusst für den „Dualen Weg“ der Islanders entschieden, sodass er neben dem Eishockey seinem Beruf als gelernter Metallbauer nachgeht. Zu dieser Kombination sagte Schneider vor der abgelaufenen Spielzeit: „Das Konzept Arbeit gepaart mit Sport war ein Grund, warum ich mich bewusst entschieden habe, nach Lindau zu gehen. Es ist immer wichtig, auch an die Zeit nach dem Eishockey zu denken.“

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

Oberliga Süd Playoffs