Dämpfer für den VER

Dämpfer für den VERDämpfer für den VER
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Den deutlich besseren Start erwischten die Gäste aus Grafing. Gut, dass die Gäste aber nicht zwingend genug auftraten, so dass auch die Wölfe allmählich besser den Weg und somit zu ihren ersten Chancen fanden. Thielsch zog den Puck jedoch über den Kasten, wie darauf Jeschke am Tor vorbeischoss. Lange benötigten die Hausherren in Überzahl zu einer Powerplay-Formation zu kommen. Einzig Schadewaldt war es vorbehalten, bei diesem numerischen Vorteil nach Piwowarczyks Vorlage einen Torschuss abzufeuern, den der Keeper aber sich halten konnte. Die beiden nächsten Überzahlspiele wurden allerdings noch schlimmer – das in Form von zwei Gegentoren. Beide Male nutzte Klostersee klägliche Fehler des Selber Keepers und der Abwehr aus, hatte da jeweils leichtes Spiel, zu seinen Toren zu kommen. Das sträfliche Verhalten quittierten die Zuschauer mit Pfiffen, die bis dahin von ihrem Team nicht allzu viel geboten bekamen.

Nach nur 24 Seekunden im zweiten Abschnitt folgte der nächste Rückschlag. In Unterzahl musste das 0:3 und im nächsten Unterzahlspiel gar das 0:4 hingenommen werde. Für den glücklosen Ritter wechselte Kümpel nun zwischen die Pfosten. Die Wölfe hatten in der Folge weiter große Mühe. Auch in Überzahlsituationen hatte man seine Probleme. Und war dann doch einmal eine Möglichkeit da, so fehlte die letzte Konsequenz oder es kam auch noch das Pech im Abschluss hinzu. Stattdessen kam wiederum Klostersee zum Zug, machte kurzen Prozess und erhöhte durch White. Eine Minute später klappte es dann aber doch endlich. Geisberger konnte verkürzen. Trotz mittlerweile besserer Szenen blieb eine Verbesserung des Ergebnisses bis zur Pause aber aus.

Das Schlussdrittel gestaltete sich weitgehend ausgeglichen, wenngleich die Wölfe noch immer mit vergebenen Chancen haderten. Erst nachdem ein 3:5-Unterzahl schadlos überstanden wurde, man selbst in Überzahl danach agieren durfte, gelang hier durch Jeschke der ersehnte Treffer. Die Belohnung für die Fans, die ihr Team trotz des aussichtlosen Anmarschierens feierten. Vier Sekunden vor dem Ende wurde dem VER noch ein Penalty zugesprochen, den Piwowarczyk sicher zum 3:5-Endstand verwandelte.

 „Wir waren heute einfach nicht bereit“, analysierte Trainer Cory Holden den schwachen Auftritt seines Teams, der für das Auswärtsspiel am Sonntag in Bad Tölz zumindest das einigermaßen positive Spiel im letzten Drittel mitnehmen möchte.

Tore: 0:1 (13:12) White (Kaltenhauser, Schütt; 4-5), 0:2 (17:47) Jann (Scharpf, Unverzagt; 4-5), 0:3 (20:24) Schütt (Kaefer, White; 5-4), 0:4 (22:23) Kaefer (Schütt, Kaltenhauser; 5-4), 0:5 (30:21) White (Kaefer), 1:5 (31:36) Geisberger (Piwowarczyk, Mudryk), 2:5 (56:35) Jeschke (Piwowarczyk, Mudryk; 5-4), 3:5 (59:56) Piwowarczyk (Penalty). Strafen: Selb  14, Klostersee 18. Zuschauer: 1018.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Routinierter Abwehrspieler
Michal Spacek wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Mit dem 31-jährigen Linksschützen Michal Spacek, der in Marienbad geboren wurde und zwischenzeitlich neben der tschechischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft be...

Neuzugang aus Weißwasser
Christoph Kiefersauer kommt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser kommt der 26-jährige Stürmer Christoph Kiefersauer zu den Bietigheim Steelers. Der gebürtige Bad Tölzer erreichte mit den S...

Paul Reiner kommt aus Bad Nauheim
Junger Verteidiger schließt sich den Bayreuth Tigers an

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth hat sich mit dem Verteidiger Paul Reiner verstärkt. Mit 22 Jahren kann er bereits auf knapp 100 Einsätze in der DEL2 sowie übe...

Indians gelingt Transferhammer
Tyler Spurgeon kommt nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat mit dem Kanadier Tyler Spurgeon einen Top-Spieler für sich gewinnen können. Der 38-Jährige kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg, dort l...

Achte Saison bei den Buam
Philipp Schlager stürmt weiter für die Tölzer Löwen

​37 Jahre jung und mittlerweile die achte Saison bei den Tölzer Löwen. Die Rede ist von Philipp Schlager, dessen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert wurde....

Raivo Freidenfels zuletzt in Polen und Slowenien
Höchstadt Alligators verpflichten lettischen Mittelstürmer

​Und wieder ein Neuzugang: Die Höchstadt Alligators arbeiten weiter an ihrem erneuerten Team und holen Raivo Freidenfels nach Deutschland. Der 24-jährige Lette stand...

Punktbester deutscher Verteidiger in der Oberliga
Lars Schiller schließt sich den Heilbronner Falken an

Lars Schiller, punktbester deutscher Verteidiger der vergangenen Oberliga-Hauptrunde, wird ein Falke. Der 27 Jahre alte Defensivspezialist wechselt vom Ligakonkurren...

2018 erstmals in Deutschland
Ilya Andryukhov schließt sich den Bayreuth Tigers an

​Mit Ilya Andryukhov verpflichten der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth einen erfahrenen Goalie, der für die Bayreuther Fans kein Unbekannter ist, trafen sich doch d...

Oberliga Süd Hauptrunde