Christopher Schadewaldt verlängert um weitere drei JahreSelber Wölfe

Christopher Schadewaldt bleibt ein Wolf. (Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)Christopher Schadewaldt bleibt ein Wolf. (Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 29-Jährige, der somit in seine fünfte Spielzeit mit dem VER Selb 2014/15 gehen wird, unterschrieb einen weiteren Vertrag bis Ende Saison 2016/17 beim Selber Oberligisten. Seine Profikarriere im Seniorenbereich startete der Vollblutsportler beim ERV Schweinfurt in der damaligen Regionalliga, ehe er über die Stationen Hannover Scorpions, SC Bietigheim, Schweinfurt, Hamburg, München, Essen, Hannover und Herne 2010 nach Selb wechselte.

Schadewaldt, der sich im besten Eishockeyalter befindet, kann auf Erfahrung aus 371 Oberligaspielen sowie 215 Spielen in der 2. Bundesliga zurückgreifen.

In seiner Vita sind selbst sieben DEL-Spiele vermerkt, erstmals DEL-Luft schnuppern durfte er in der Saison 2003/04 bei den Hannover Scorpions, in der Saison 2004/05 folgten sechs weitere Partien für die Hamburg Freezers in der höchsten deutschen Spielklasse. Zu seinen größten Erfolgen darf die Meisterschaft mit den Hannover Indians in der Saison 2008/09 gezählt werden, wo er persönlich sechs Tore und 22 Vorlagen beisteuerte.

Der knapp 90 Kilogramm schwere Verteidiger gehört seit Jahren zu den besten Defensivkräften der Oberliga, seit 2010 sicherte er sich in regelmäßigen Abständen je Spielzeit den Titel „ „punktbester bzw. vorlagenstärkster Verteidiger“, auch aktuell belegt Christopher Schadewaldt nach 38 Spielen mit 9 Toren und 35 Vorlagen Platz zwei der besten Verteidiger der Liga.

Der schussgewaltige Abwehrrecke mit der Rückennummer 84 räumt nicht nur in der eigenen Verteidigungszone auf, sondern tritt hin und wieder auch selbst als Torschütze in Erscheinung: das letzte seiner neun in dieser Serie geschossenen Tore markierte er gegen Freiburg am vergangenen Freitag, gab zudem für das entscheidende 3:2 in der Verlängerung die Vorlage.

„Christopher ist ein vorbildlicher Sportsmann, der in jedem Spiel 100 Prozent und mehr für sein Team gibt. Von seinem Teamkollegen ist er durch seine professionelle, wie auch wenn nötig ruhige Art sehr geschätzt, von seinen Gegner wegen seiner kompromisslosen, harten Spielweise hingegen gefürchtet“, so 2.VER-Vorstand Thomas Manzei über die Grundeigenschaften von Christopher Schadewaldt.

Die VER-Vorstandschaft ist sehr glücklich, eine weitere Schlüsselposition langfristig besetzt zu haben. Mit der Vertragsunterzeichnung setzten die VER-Verantwortlichen zudem dem Buhlen anderer Vereine aus dem Westen endgültig ein Ende.

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...

Förderlizenz für Torhüter Stettmer
Starbulls Rosenheim schließen Kooperationsvertrag mit dem ERC Ingolstadt

​Vor wenigen Tagen unterzeichneten die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim einen Kooperationsvertrag mit dem DEL-Team des ERC Ingolstadt. Das vorrangige Ziel da...

Tryout-Vertrag für Maximilian Reindl
Luca Allavena und Christoph Frankenberg bleiben beim SC Riessersee

​Auch Luca Allavena und Christoph Frankenberg haben ihre Verträge für die Saison 2020/21 beim SC Riessersee unterzeichnet. Beide Spieler sind gebürtige Garmisch-Part...

Wichtiger Baustein in der Defensive besetzt
Simon Mayr wechselt auf Kaufbeuren zurück zum SC Riessersee

​Seit Februar befanden sich der gelernte Verteidiger Simon Mayr und der Geschäftsführer der Weiß-Blauen in Gesprächen über eine fixe Rückkehr zum SC Riessersee. Simo...

HEC verlängert mit Grau, Cejka und Mikesz
Drei Alligatoren bleiben in Höchstadt

​Neben effektiver Verstärkung setzt man beim Höchstadter EC für die kommende Spielzeit darauf, bewährte Kräfte zu halten und langfristig zu binden. Drei Beispiele da...

Zweimal geballte Erfahrung für die Riverkings
Gäbelein und Jänichen bleiben dem HC Landsberg treu

​Mit Sven Gäbelein und Markus Jänichen bleiben zwei erfahrene Spieler dem Kader von Coach Fabio Carciola und damit dem Oberliga-Neuling HC Landsberg erhalten. ...

Stürmer kommt aus Füssen
Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Tobias Meier

​Das nächste Puzzlestück im Kader 2020/21 der Starbulls Rosenheim: Der 20-jährige Angreifer Tobias Meier wechselt vom Ligakonkurrenten EV Füssen nach Rosenheim und t...