Christopher Kasten bleibt beim ECDC MemmingenNirschl und de Paly nicht mehr im Kader

Christopher Kasten bleibt beim ECDC. (Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)Christopher Kasten bleibt beim ECDC. (Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit Christopher „Kiste“ Kasten bleibt den Memminger Indians ein sehr wichtiges Puzzlestück im Abwehrverbund ein weiteres Jahr erhalten. Der gebürtige Berliner geht damit ab Herbst in seine dritte Saison am Hühnerberg. Frühere Stationen des 1,86m großen Verteidigers waren u.a. Bayreuth, Kaufbeuren, Deggendorf und Herne. Bei den Indians spielte Kasten zuletzt eine bärenstarke Runde und entwickelte sich endgültig zum Führungsspieler. Mit großem Einsatz und Engagement lieferte der Linksschütze Woche für Woche defensiv gute Leistungen ab und punktete zusätzlich sehr beständig. Besonders erwähnenswert dabei seine Konstanz und Zuverlässigkeit, der Verteidiger verpasste kein einziges Training oder Spiel und war auch in der Kabine ein wichtiger Faktor. An insgesamt 39 Toren war Kasten in der ganzen Spielzeit außerdem beteiligt, damit war er unter den zehn punktbesten Defensivspielern der Hauptrunde zu finden.

Der 32-Jährige, der mittlerweile im Allgäu sesshaft geworden ist, wird ab diesem Jahr auch einen beruflichen Neueinstieg wagen, weshalb längere Zeit nicht klar war, ob er weiterhin für die Indianer auflaufen kann. Nachdem alle Details geklärt wurden, steht einem dritten Jahr am Hühnerberg aber nichts mehr im Wege.

Sven Müller: „Wir freuen uns sehr, dass Kiste weiterhin für uns auflaufen wird. Er war ein sehr großer Faktor, auf und neben dem Eis, für unsere erfolgreiche Saison des vergangenen Jahres, man konnte sich Woche für Woche auf ihn verlassen.“

Mit Ludwig Nirschl verlässt den ECDC Memmingen ein junger Angreifer, er hat das Angebot der Indians in der vergangenen Woche abgelehnt. Nirschl sieht für sich an anderer Stelle bessere Einsatzmöglichkeiten und wollte den Club daher verlassen. Wie sein neuer Arbeitgeber nun vorab vermeldete, schließt sich der gebürtige Regensburger den Tölzer Löwen an.

Nirschl gelangen in der vergangenen Saison 24 Punkte in 39 Hauptrundenpartien sowie fünf Punkte in den folgenden Play-offs. „Wir hätten Ludwig gerne behalten, er hat sich aber gegen ein weiteres Jahr in Memmingen entschieden und das gilt es zu akzeptieren. Nun versuchen wir ihn gleichwertig zu ersetzen“, so Sven Müller.

Auch Philipp de Paly wird erst einmal nicht mehr im rot-weißen Trikot auflaufen. Der 28 Jahre alte Verteidiger verletzte sich bereits in der Vorbereitung schwer und fiel das ganze Jahr über aus. Mehrmalige Comeback-Versuche scheiterten, so dass der Fokus des Kaufbeurers nun erst einmal auf der vollständigen Heilung des lädierten Fußes liegt. Da der 1,85m große Allrounder auch gleichzeitig beruflich neue Wege einschlägt, wird sein Eishockey-Engagement vorerst ruhen. Sobald de Paly vollständig genesen ist, wollen sich beide Seiten über ein Comeback austauschen.

Sven Müller: „Die Gesundheit und der berufliche Werdegang haben für Philipp, verständlicherweise, nun Vorrang. Wir hoffen, dass er schnellstmöglich wieder seine volle Leistungsstärke zurückgewinnt und bleiben für ihn weiterhin der erste Ansprechpartner.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall
Starbulls Rosenheim verpflichten Charlie Sarault

​Mit dem 32-jährigen Kanadier Charlie Sarault besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende ...

Sturmduo wieder vereint
Deggendorfer SC verpflichtet Andreé Hult

​Am Mittwochabend kann der Deggendorfer SC Vollzug auf der zweiten Importstelle für die Spielzeit 2024/25 vermelden, welche vom Schweden Andreé Hult besetzt....

Milo Markovic bleibt Sportlicher Leiter
Marcus Marsall wechselt zu den Lindau Islanders

​Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall, de...

Der „zweiten Heimat“ weiterhin treu
Alex Grossrubatscher verlängert beim Deggendorfer SC

​Es war ein spontaner Moment, der Prokurist Stefan Liebergesell am Samstagabend auf der Saisonabschlussfeier des Deggendorfer SC dazu verleitet hatte, die nächste Pe...

Hannover bekommt Lokalderby in der zweiten Runde
Deggendorf und Memmingen erreichen Oberliga-Viertelfinale

​Auch die fünfte Begegnung des Play-off-Achtelfinals war wieder nichts für Herzkranke. Am Ende setzten sich zwar die beiden süddeutschen Teilnehmer durch, aber die n...

Oberliga Süd Hauptrunde