Christian Krötz verlängert beim EV FüssenViel Routine für die Abwehr

Christian Krötz spielt auch künftig für den EVF. (Foto: EV Füssen)Christian Krötz spielt auch künftig für den EVF. (Foto: EV Füssen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Füssener hat bei seinem Heimatverein um eine weitere Spielzeit verlängert und wird damit nach vier Jahren im Bereich des Bayerischen Eissport-Verbandes auch nochmals die Oberliga in Angriff nehmen.

Bereits mit 17 Jahren debütierte Krötz beim EVF in der Oberliga und entwickelte sich in den nächsten Jahren schnell zum Stammspieler. Insgesamt 310 Partien mit 82 Scorerpunkten absolvierte er in der dritten Spielklasse. Zwischendurch war er aber auch vier Spielzeiten für Pfronten und Sonthofen in der Bayernliga am Puck, mit den Bulls kam er zu seinen ersten beiden BEV-Meisterschaften. Nach dem Oberliga-Aus des Füssener Eishockeys erklärte Krötz sofort seine Bereitschaft, beim Neuanfang mitzuhelfen. Wie acht andere Spieler auch war er dann von der Bezirksliga an mit dabei und feierte innerhalb von vier Spielzeiten den Durchmarsch in die Drittklassigkeit. Dabei sammelte der läuferisch und technisch beschlagene Abwehrspieler offensiv auch elf  Tore und 82 Vorlagen in 119 Spielen für den neuen Eissportverein Füssen. Zu Aufstieg und Meisterschaft, seiner dritten in der Bayernliga, steuerte er zuletzt einen Treffer und 20 Vorlagen aus 37 Partien bei.

Trainer Andreas Becherer freut sich über die Verlängerung seines erfahrenen Abwehrspielers: „Ich könnte es mir gar nicht vorstellen, dass Christian nächste Saison nicht in unserem Team stünde. Er ist immer noch sehr wichtig für die Mannschaft, auch in der Oberliga. Er ist ein toller Mensch und Top-Athlet, spielt nicht spektakulär, aber immer sehr solide. Er wird erneut eine unserer Stützen sein, für ihn persönlich freut es mich, dass er es tatsächlich geschafft hat, von ganz unten wieder zurück zu kommen.“


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Oberliga Süd Hauptrunde