Chase Clayton wird zweiter Kontingentspieler der Blue Devils Weiden Kanadier kommt von der Uni von British Columbia

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seine Karriere begann der 25-jährige Clayton bei den Fraser Valley Bruins. 2009 wurde er im WHL-Draft in der ersten Runde an Position 22 gezogen. Ab der Saison 2010/11 trug Clayton für insgesamt drei Jahre das Trikot der Calgary Hitmen in der WHL. In dieser Zeit sammelte der Kanadier in 194 Spielen 62 Punkte (21 Tore, 41 Assists). 2011 nahm er des Weiteren an der U17 World Hockey Challenge für sein Heimatland teil. Die Spielzeit 2013/14 begann der Mittelstürmer ebenfalls bei den Calgary Hitmen, wechselte aber nach elf Spielen ligaintern zu den Saskatoon Blades. Dort gelangen ihm in 58 Einsätzen elf Tore und ebenso viele Vorlagen. In der darauffolgenden Saison wechselte Clayton nach vier Spielen für die Saskatoon Blades in die AJHL zu den Brooks Bandits. Hier erreichte der Linksschütze 21 Tore und 38 Assists in 59 Spielen.

Des Weiteren verbuchte er in den Play-offs in 20 Einsätzen zusätzlich 22 Scorerpunkte. Die letzten vier Jahre spielte Clayton für die University of British Columbia. Dabei standen nach insgesamt 100 Spielen 40 Punkte auf seinem Konto.

Blue-Devils-Trainer Ken Latta ist überzeugt, dass die wichtige Kontingentstelle mit Chase Clayton optimal besetzt ist: „Ich habe mich sehr intensiv mit Chase beschäftigt sowie viele Informationen über ihn geholt und Videos analysiert. Er ist ein sehr guter Schlittschuhläufer, der hervorragend in der Defensive arbeitet und stark im Forechecking ist. Chase ist auch in der Offensive stark, allerdings wurden ihm in den letzten Jahren eher Defensivarbeiten zugeteilt. Er ist ein super Allroundspieler, der jede Arbeit im Spiel übernehmen kann und uns bestimmt weiterhelfen wird.“ Der 1,80 Meter große und 84 Kilogramm schwere Angreifer bringt laut Latta auch genug Härte ins Spiel: „Im letzten Jahr hat uns öfters die Aggressivität im Spiel gefehlt. Chase ist ein Spielertyp, der auch seinen Körper entsprechend einsetzt und körperbetont spielen kann.“

Clayton, der für die Blue Devils mit der Rückennummer 22 auflaufen wird, freut sich bereits auf seine erste Station außerhalb der kanadischen Heimat: „Ich freue mich, für die Blue Devils spielen zu dürfen. Dies ist nun eine komplett neue Herausforderung für mich, aber ich werde alles geben, damit wir als Team erfolgreich sind und unsere Ziele erreichen.“

Kaderplanung vorerst abgeschlossen
Linus Lundström zweiter Importspieler der EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders haben auch auf der zweiten Kontingentstelle einen Schweden verpflichtet. Von den Fassa Falcons (Italien) aus der Alps Hockey League wird de...

4:6-Niederlage gegen den Bayernligisten
EV Füssen unterliegt Ulm im Rückspiel

​Beim Bayernliga-Aufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm setzte es für den EV Füssen nach dem 3:1-Sieg am Freitag diesmal eine 4:6 (0:3, 0:1, 4:2)-Niederlage. Viele unnötige Stra...

540 Zuschauer im Stadion zugelassen
HC Landsberg fixiert Vorbereitungsspiele

​Der HC Landsberg rüstet sich für einen Eishockey-Spielbetrieb unter Corona-Bedingungen. Das Stadion wurde für 540 Zuschauer zugelassen. Allerdings gelten hierfür ei...

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...