Charlie Adams kommt zum EV LindauIslanders wechseln die Kontingentspieler

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 25-jährige Amerikaner Charlie Adams kommt mit der Empfehlung von 75 Scorerpunkten (38 Tore) in 45 Spielen für die Wedemark Scorpions aus der Oberliga Nord. Bevor er nach Deutschland kam spielte der 1,85 Meter große, rechtsschießende Center in den bekannten Universitätsligen NCAA und NCAA III für die Teams der Universitäten aus Nebraska und Hamline. „Ich freue mich auf einen hungrigen US Boy mit Deutschlanderfahrung und bin mir sicher, dass Charlie bei uns ganz schnell Fuss fassen wird“, sagt der erste Vorsitzende der Islanders, Bernd Wucher.

Mit der Verpflichtung von Adams reagieren die Lindauer gleichzeitig auf den Abschied von Jeff Smith, der den EVL auf eigenen Wunsch verlässt. „Wir haben Jeff ein faires Angebot gemacht, er hat sich aber dagegen entschieden. Wir wünschen Ihm alles Gute und bedanken uns nochmals ausdrücklich für seinen unermüdlichen Einsatz die ganze Saison“ so EVL-Teammanager Sebastian Schwarzbart.

Ebenfalls bedanken sich die Islanders bei Lubos Sekula. Fünf lange Jahre, so lange wie kein anderer Kontingentspieler zuvor im Eichwald, trug der Slowake das Islanders- Trikot mit der Nummer 55. Nun entschied sich der 33jährige dafür, sich mehr auf seine berufliche Karriere und seine junge Familie zu konzentrieren. In 184 Oberliga und Bayernliga- Spielen für die Islanders erzielte Sekula 155 Scorerpunkte (57 Tore) und war ein wesentlicher Baustein des Lindauer Teams, das 2015 Bayernliga- Meister wurde und dieses Jahr den Klassenerhalt in der Oberliga erreichte. „Lubos hat mit seinem Siegeswillen, seiner Leidenschaft und auch mit diesen enormen Zahlen einen festen Platz in der EVL- Historie sicher. Sein Nachfolger tritt in große Fußstapfen“, sagt EVL-Präsident Marc Hindelang.

Allerdings sei noch nicht sicher, ob die eine noch freie Kontingentstelle mit einem Verteidiger oder einem Stürmer besetzt werde. „Die letzte Entscheidung wird hier der Trainer treffen“, sagt Sportchef Wucher. „Wir beobachten den Markt sehr intensiv und werden im richtigen Moment zuschlagen.“ Wichtig seien neben spielerischen auch Führungsqualitäten eines neuen Mannes, da man nicht vergessen dürfe, dass auch das Karriereende von Troy Bigam hier eine Lücke hinterlassen hat. Auch deshalb bleibe die Neuausrichtung und Verjüngung der Islanders eine spannende Angelegenheit.

Der aktuelle Kader der EV Lindau Islanders für die Saison 2017/18:

Tor: Henning Schroth (Eispiraten Crimmitschau), Nils Velm (Schwenninger Wild Wings, Förderlizenz).

Abwehr: Tobias Fuchs, Philipp Gejerhos (Wohnbau Moskitos Essen), Philipp Haug, Adrian Kirsch, Sebastian Koberger

Sturm: Charlie Adams (Wedemark Scorpions), Tim Brunnhuber (EV Regensburg) Zdenek Cech, Andreas Farny, Simon Klingler, Kai Laux (Ravensburg Towerstars), Michal Mlynek, Sascha Paul, Julian Tischendorf.

Silvan Heiß kehrt zurück nach Garmisch-Partenkirchen
SC Riessersee komplettiert seine Defensivabteilung

​Der SC Riessersee hat nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und ein bekanntes Gesicht zurück zu den Weiß-Blauen geholt. Silvan Heiß, der erst im Sommer nach Dr...

Premiere in dieser Saison
Deggendorfer SC zu Gast beim EC Peiting

​Zu einer Premiere in der Oberliga Süd kommt es für den Deggendorfer SC am Mittwoch. Zum ersten Mal in dieser Spielzeit trifft die Mannschaft von Trainer Henry Thom ...

Durststrecke beendet
Dreifacher Fitzgerald führt Memminger Indians zum Sieg

​Der ECDC Memmingen hat am Sonntagabend drei Punkte gegen den HC Landsberg eingefahren. Gegen das Schlusslicht der Oberliga Süd setzten sich die Indians mit 4:1 (2:0...

Neuzugang aus der DEL
Neal Samanski wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden verstärken noch einmal ihren Kader. Vom DEL-Club Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Neal Samanski in die Oberpfalz. Bei diesem Transfer legen...

1:3-Niederlage in Lindau
Chancenverwertung verhindert möglichen Sieg des EV Füssen

​Wie schon am Freitag gegen Garmisch bot der EV Füssen auch in Lindau eine gute Vorstellung, war über weite Strecken sogar die bessere Mannschaft. Beim 1:3 (1:1, 0:0...

4:2-Sieg für den VER
Erfolgreiche Revanche der Selber Wölfe gegen Regensburg

​Die Netzsch-Arena wäre (mit Zuschauern) spätestens mit der Schlusssirene zum Tollhaus geworden. Im überaus fairen und kräfteraubenden Spitzenspiel glückte den Selbe...

6:4-Sieg bei den Blue Devils
Deggendorfer SC komplettiert Sechs-Punkte-Wochenende in Weiden

​Auch das zweite Spiel an diesem Wochenende konnte der Deggendorfer SC für sich entscheiden. Nach dem 5:2-Heimerfolg über die Höchstadt Alligators gewann das Team vo...

Wölfe müssen Platz eins abgeben
Starbulls Rosenheim besiegen Tabellenführer Selb

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das zweite Heimspiel gegen die Selber Wölfe in der laufenden Saison der Oberliga Süd für sich entschieden. Die Grün-Weißen überze...

Oberliga Süd Hauptrunde

Dienstag 26.01.2021
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
7 : 3
SC Riessersee Riessersee
Mittwoch 27.01.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Freitag 29.01.2021
EV Lindau Lindau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EC Peiting Peiting
Sonntag 31.01.2021
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Lindau Lindau
EV Füssen Füssen
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Selber Wölfe Selb
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau