Carl Zimmermann verstärkt die Selber WölfeStürmer kommt aus der Red-Bull-Organisation

Carl Zimmermann wechselt von den Red Bull Hockey Juniors zu den Selber Wölfen. (Foto: GEPA pictures/Hans Osterauer)Carl Zimmermann wechselt von den Red Bull Hockey Juniors zu den Selber Wölfen. (Foto: GEPA pictures/Hans Osterauer)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Um den Selber Wölfen für die Meisterrunde etwas mehr Tiefe und Coach Henry Thom ein paar mehr Alternativen in seinen Formationen zu geben, werden Verantwortlichen den Transfermarkt sehr genau im Auge behalten und wenn es passt zuschlagen. Einmal passte es bereits – Stürmer Carl Zimmermann heißt der Neue, der künftig die Offensive der Wölfe verstärken soll.

Der in Werdau geborene Zimmermann erlernte beim ETC Crimmitschau das Eishockeyspielen, bei dem er alle Nachwuchsabteilungen durchlief. Danach ging es in der Saison 2013/14 zu den Jungadlern Mannheim, denen er aber nach nur einer Spielzeit in der Schüler-Bundesliga wieder Lebewohl sagte. Zimmermann entschied sich mit jungen Jahren zu einem „großen Schritt“ und schloss sich der Red-Bull-Organisation in Salzburg an, der er bis zuletzt angehörte. Beim EC Salzburg, der auch in der dritten Saison in der Alps Hockey League auf Nachwuchsspieler der Red Bull Hockey Juniors baute, durfte Carl Zimmermann mit einigen anderen hochtalentierten Nachwuchscracks wertvolle Erfahrung im Profieishockey sammeln.

„Carl ist ein unheimlich ehrgeiziger, junger und gut ausgebildeter Spieler, der den nächsten Schritt in seiner Eishockeylaufbahn gehen möchte. Wir sind froh, dass wir ihn hier bei uns diese Möglichkeit dafür bieten können – bei uns bekommt er die Einsätze und kann persönlich wie auch spielerisch weiter reifen“, so Wölfe-Coach Henry Thom über seinen Neuzugang. Carl Zimmermann traf am Montag in Selb ein und wenn die Passformalitäten fristgerecht abgeschlossen sind, wird er am kommenden Freitag gegen den ECDC Memmingen (18. Januar, 20 Uhr) sein Heimdebüt im Trikot seines neuen Arbeitgebers geben.

Mit der Verpflichtung von Zimmermann sind die Transferaktivitäten der Wölfe aber noch nicht abgeschlossen. „Wir stehen mit weiteren Kandidaten, sowohl im Verteidigungsbereich, als auch in der Offensive in Kontakt – je nachdem wie die Gespräche verlaufen und falls wir uns finanziell einigen können, ist es durchaus möglich, dass unser Team noch weitere neue Gesichter erhält“, so 2.VER-Vorstand Thomas Manzei.

Doppelpack in Garmisch
Thomas und Toni Radu verlängern Verträge beim SC Riessersee

​Mit Thomas (21) und Anton Radu (25) verlängern gleich zwei weitere Akteure bei ihrem Heimatclub SC Riessersee. ...

Jugend und Routine
Aab und Ribarik bleiben beim Höchstadter EC

​Gute Nachrichten beim Höchstadter EC: Nicht nur wurde dem HEC die Zulassung für die Oberliga-Saison 2020/21 erteilt, mit Vitalij Aab und Felix Ribarik bleiben zwei ...

Torgefährlicher Stürmer
Dennis Palka wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist es gelungen, einen weiteren höherklassig erfahrenen Spieler für die Offensive zu verpflichten: Vom Vizemeister der O...

Die Nummer 23 ist zurück
Stürmer Herbert Geisberger gibt Comeback bei den Selber Wölfen

​Herbert Geisberger war ein Teil der sogenannten „Big Three“ – zusammen mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk bildete er über Jahre hinweg eine der gefährlichsten un...

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...

Nächster Verteidiger ist fix
Routinier Stefan Rott bleibt beim EV Füssen

​Gute Nachricht für das schwarz-gelbe Lager. Verteidiger Stefan Rott hat seinen Vertrag für die nächste Spielzeit am Kobelhang verlängert und wird damit die dritte S...