Bulls unterliegen im Derby – trotz FührungERC Sonthofen lag in Lindau mit 3:2 vorne

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Bulls begann das Spiel nach Maß. Gerade 21 Sekunden waren gespielt, da war es Edgars Homjakovs, der die mitgereisten Fans des ERC Sonthofen jubeln ließ. Auf Vorarbeit von Filip Stopinski und Robert Hechtl traf er zum 1:0 aus Sicht des ERC. Im Anschluss blieb Sonthofen weiter dran, verpasste es aber, den Vorsprung weiter auszubauen. So war es Nirschl, der Lindau in der zehnten Minute zurück ins Spiel brachte und zum 1:1-Ausgleich einschoss. Der ERC jedoch mit der prompten Antwort: Nur 25 Sekunden später die erneute Führung. Jayden Schubert bezwang Lucas di Berado im Tor der Lindauer zur 2:1-Führung. Doch auch Lindau steckte nicht auf und konnte durch Bräuner nur eine Minute später zum 2:2 wieder ausgleichen. Sonthofen blieb im ersten Drittel weiterhin das bessere Team und konnte in der 16. Minute zum dritten Mal an diesem Abend in Führung gehen. Erneut war es Jayden Schubert, der das 3:2 aus Sicht der Bulls markierte.

Im zweiten Drittel übernahmen die Lindauer zunehmend das Spielgeschehen. Die Bulls fanden sich die meiste Zeit im eigenen Drittel wieder und so kam, was kommen musste: Hammerbauer glich in der 33. Minute für seine Farben verdientermaßen aus. Zu diesem Zeitpunkt verpassten es die Lindauer, ihre Überlegenheit weiter in Tore umzumünzen und so ging es mit 3:3 ins letzte Drittel.

Auch im dritten Drittel blieb der EVL das tonangebende Team. Die Bulls schwächten sich zudem durch unnötige Strafzeiten selbst. So auch in der 50. Spielminute. Tim May musste auf die Strafbank und diesmal nutzten die Lindauer auch ihre zahlenmäßige Überlegenheit: Fuchs brachte Lindau erstmals an diesem Abend in Führung. Zum Ende des Spiels versuchten die Bulls nochmals alles und brachten für Konstantin Kessler einen weiteren Feldspieler aufs Eis. Doch diesmal sollte das Glück nicht auf Seiten der Bulls sein. Nirschl markierte 16 Sekunden vor Ende, mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend, den 3:5-Endstand aus Sicht der Bulls.

Weiter geht es für die Bulls am Sonntagabend beim nächsten Derby gegen den EV Füssen daheim um 18 Uhr.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

Offensivpower mit DEL-Erfahrung
Luca Gläser schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Die Blue Devils Weiden nehmen einen weiteren Stürmer für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag. Luca Gläser wechselt von den Eispiraten Crimmitschau nach Weiden. Mi...

Turnier und acht weitere Spielen
Vorbereitungsprogramm des Deggendorfer SC steht

​Für den Deggendorfer SC geht es schon im August wieder zu Testspielen aufs Eis. Zwischen dem 20. August und 18. September 2022 stehen acht Vorbereitungsspiele und d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2