Brent Norris wird Importspieler der EV Lindau IslandersKanadischer Stürmer kommt von den Hannover Indians

Brent Norris wechselt von den Hannover Indians zu den EV Lindau Islanders. (Foto: DeisterPics/Stefan Zwing/EV Lindau Islanders)Brent Norris wechselt von den Hannover Indians zu den EV Lindau Islanders. (Foto: DeisterPics/Stefan Zwing/EV Lindau Islanders)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Oberliga Süd ist für den Kanadier Brent Norris kein unbekanntes Terrain. Bereits vor der letzten Saison stand er, aufgrund seiner beachtlichen Saison in Waldkraiburg, im Fokus von Trainer Chris Stanley und dem sportlichen Leiter Sascha Paul. Ein Engagement am Bodensee kam allerdings noch nicht zu Stande.

In der Saison 2017/18 spielte er für die Löwen aus Waldkraiburg und trug dort maßgeblich zum Verbleib in der Oberliga bei. So erzielte er in 44 Spielen (Oberliga und Verzahnungsrunde) für die Löwen 48 Scorerpunkte (24 Tore / 24 Assists). In der abgelaufenen Saison bestätigte der sehr quirlige und scheibensichere Center seine Qualitäten bei den Hannover Indians in der Oberliga Nord. Hier markierte er in 52 Spielen (Oberliga und Play-offs) 83 Scorerpunkte (32 Tore / 51 Assists).

Er hat die Fähigkeiten ein Spiel zu führen und als Vorbild voranzugehen, auch ist Norris ein sehr guter Überzahlspieler. „Brent ist ein Wunschkandidat von Chris Stanley und mir. Er bringt die nötige Erfahrung in Deutschland und der Oberliga mit. Des Weiteren verfügt er über Scorerqualitäten und eine ruhige Spielweise. Ich bin mir sicher, dass unsere Zuschauer viel Spaß an ihm haben werden“, so der, über den Transfer sichtlich erfreute Sportliche Leiter Sascha Paul.

Der 25-jährige Brent Norris wird bei den EV Lindau Islanders vorerst einen Vertrag über ein Jahr unterschreiben und mit der Nummer 38 auflaufen. Im Gegensatz zu den Spielzeiten zuvor erhoffen sich die Verantwortlichen der Islanders erhoffen Ruhe auf den Positionen der Importspieler, wenngleich die zweite Position noch besetzt werden muss.

 „Mit Brent Norris kommt der Wunschspieler von unserem Coach und unserem Sportlichen Leiter zum EVL. Wir hoffen, dass er die Erwartungen gänzlich erfüllen kann und wir nun endlich Ruhe auf den Ausländerpositionen bekommen. Die sicher wieder sehr junge Mannschaft braucht gerade im Bereich der Importspieler Leader. Das ist Brent definitiv, sowohl auf wie auch neben dem Eis“, sagt Bernd Wucher, 1. Vorsitzender des EVL.