Blue Devils Weiden wollen wieder zurück in die SpurZweimal ein Satz mit X

(Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)(Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag kreuzen die Mannen von Trainer Ken Latta mit dem EC Peiting die Hockeyschläger. Gegen den Tabellenzweiten gehen die Devils wieder einmal als Underdog ins Spiel, können dabei jedoch befreit aufspielen.

Der Gegner am Freitagabend, die Höchstadt Alligators, trennte sich nach Wochen mit Negativergebnissen von Trainer Martin Ekrt und setzen interimsweise auf das Duo Petr Kasik und Daniel Sikorski. Gebracht hat dieser Trainerwechsel zunächst nicht die erhoffte Wirkung. 5:7 und 5:7 lauten die Ergebnisse vom vergangenen Wochenende für die Alligators. Das 5:7 gegen die Eisbären Regensburg ist dabei wohl noch zu verschmerzen, das 5:7 in Lindau tut den Mittelfranken dagegen richtig weh. Aus fünf Punkten Vorsprung vor dem EV Lindau zu Beginn der Meisterrunde sind somit deren vier Punkte Rückstand auf den letzten Play-off-Platz acht geworden. Den wollen die Alligators natürlich zurückerobern und mit einem Sonderzug die Reise nach Tilburg antreten. Für beide Mannschaften, Höchstadt und Weiden, heißt es am Freitag somit den Bock umstoßen.

Am Sonntag gastiert der Tabellenzweite aus Peiting in der Hans-Schröpf-Arena. In dieser Partie sind die Rollen wieder deutlich klarer verteilt, gehen die Gäste doch als klarer Favorit in die Begegnung. Die Blue Devils können entgegen der Freitagspartie jedoch wieder auf ihre defensive Grundhaltung und die Konterfähigkeit switchen. Zwar stockte es zuletzt in der Verwertung dieser Kontermöglichkeiten, aber die Ergebnisse gegen die „Großen“ zeigt klar auf, dass es den Blue Devils bereits einige Male gelungen ist, die Topteams zu ärgern.

Bei den Blue Devils ist Marco Pronath nach seiner Verletzung wieder zurück im Kader. Die Verteidiger Maximilian Deichstetter und Daniel Willaschek  sowie Stürmer Lukas Zellner stehen weiterhin nicht zur Verfügung.

Trainer Ken Latta setzt darauf, dass seine Schützlinge die Torflaute und die damit einhergehende Durststrecke am Freitag in Höchstadt beenden und mit dem gewonnenen Selbstvertrauen am Sonntag Peiting einen rassigen Kampf liefern werden.

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Oberliga Süd Playoffs