Blue Devils Weiden wollen wieder zurück in die SpurZweimal ein Satz mit X

(Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)(Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag kreuzen die Mannen von Trainer Ken Latta mit dem EC Peiting die Hockeyschläger. Gegen den Tabellenzweiten gehen die Devils wieder einmal als Underdog ins Spiel, können dabei jedoch befreit aufspielen.

Der Gegner am Freitagabend, die Höchstadt Alligators, trennte sich nach Wochen mit Negativergebnissen von Trainer Martin Ekrt und setzen interimsweise auf das Duo Petr Kasik und Daniel Sikorski. Gebracht hat dieser Trainerwechsel zunächst nicht die erhoffte Wirkung. 5:7 und 5:7 lauten die Ergebnisse vom vergangenen Wochenende für die Alligators. Das 5:7 gegen die Eisbären Regensburg ist dabei wohl noch zu verschmerzen, das 5:7 in Lindau tut den Mittelfranken dagegen richtig weh. Aus fünf Punkten Vorsprung vor dem EV Lindau zu Beginn der Meisterrunde sind somit deren vier Punkte Rückstand auf den letzten Play-off-Platz acht geworden. Den wollen die Alligators natürlich zurückerobern und mit einem Sonderzug die Reise nach Tilburg antreten. Für beide Mannschaften, Höchstadt und Weiden, heißt es am Freitag somit den Bock umstoßen.

Am Sonntag gastiert der Tabellenzweite aus Peiting in der Hans-Schröpf-Arena. In dieser Partie sind die Rollen wieder deutlich klarer verteilt, gehen die Gäste doch als klarer Favorit in die Begegnung. Die Blue Devils können entgegen der Freitagspartie jedoch wieder auf ihre defensive Grundhaltung und die Konterfähigkeit switchen. Zwar stockte es zuletzt in der Verwertung dieser Kontermöglichkeiten, aber die Ergebnisse gegen die „Großen“ zeigt klar auf, dass es den Blue Devils bereits einige Male gelungen ist, die Topteams zu ärgern.

Bei den Blue Devils ist Marco Pronath nach seiner Verletzung wieder zurück im Kader. Die Verteidiger Maximilian Deichstetter und Daniel Willaschek  sowie Stürmer Lukas Zellner stehen weiterhin nicht zur Verfügung.

Trainer Ken Latta setzt darauf, dass seine Schützlinge die Torflaute und die damit einhergehende Durststrecke am Freitag in Höchstadt beenden und mit dem gewonnenen Selbstvertrauen am Sonntag Peiting einen rassigen Kampf liefern werden.

Ehliz und Miguez stürmen weiter für Garmisch
Weitere Vertragsverlängerungen beim SC Riessersee

​Einen neuen Vertrag für die Saison 2019/20 erhalten die Stürmer Aziz Ehliz und Moritz Miguez. Die beiden gehen damit in ihre zweite Saison beim SC Riessersee. ...

Drei Siege in drei Spielen gegen die Moskitos Essen
Starbulls Rosenheim nach 3:2-Heimsieg im Viertelfinale

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das dritte Spiel im Play-off-Achtelfinalduell der Oberliga gegen die Moskitos Essen für sich entschieden. Am Dienstagabend behiel...

Aus im Achtelfinale gegen den Herner EV
Eisbären Regensburg erleben herbe Bruchlandung

​Ohne einen einzigen Sieg in den Playoffs verabschieden sich die Eisbären nach der 3:4-Heinniederlage in die Sommerpause. Der Herner EV zeigte den Regensburgern deut...

Aus in Spiel drei
Memminger Indians scheitern an Halle

​Mit einem 2:6 (1:1, 1:4, 0:1) in Halle beenden die Memminger Indians die Oberliga-Saison 2018/19. Bei den Saale Bulls Halle hatten die Indianer zu wenig entgegenzus...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Wieder knapp unterlegen
ECDC Memmingen ist am Dienstag zum Siegen verdammt

​Vor rund 2700 Zuschauer müssen sich die Memminger Indians erneut gegen den Saale Bulls Halle mit 3:4 (0:2, 1:0, 2:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Dennoc...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!