Blue Devils Weiden wollen Play-off-Einzug perfekt machenGelingt eine Überraschung gegen Regensburg und Rosenheim?

(Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)(Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum nächsten Oberpfalzderby empfangen die blauen Teufel am Freitag die Eisbären Regensburg, ehe am Sonntag die Reise zu den Starbulls Rosenheim ansteht. In beiden Partien kann das Team von Trainer Ken Latta befreit aufspielen.

Lange Zeit waren die Eisbären Regensburg an der Tabellenspitze der Oberliga-Süd zu finden. Nun hat der EC Peiting die Donaustädter von der Spitzenposition verdrängt. Angeführt von Topscorer und Kapitän Nikola Gajovsky werden die Eisbären alles geben, um Platz eins zurückzuerobern. Zuletzt mussten sich die Regensburger bei den Selber Wölfen mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben. Zuvor gab es einen deutlichen 8:1-Heimerfolg gegen die Höchstadt Alligators. Verzichten müssen die Eisbären beim Derby in der Hans-Schröpf-Arena auf Lukas Heger, der Einsatz von Leopold Tausch ist hingegen fraglich. Die Blue Devils werden versuchen, dem Oberpfälzer Rivalen Paroli bieten zu können. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wie beim Derbysieg gegen Selb ist den Weidenern durchaus eine Überraschung zuzutrauen. Bisher konnten die Blue Devils nur ein Spiel gegen Regensburg in dieser Saison gewinnen. Am 2. Weihnachtstag gab es einen 3:2-Auswärtssieg in der Donau-Arena.

Auch gegen den Sonntagsgegner, die Starbulls Rosenheim, gab es bisher erst einen Saisonsieg und das ebenfalls nach Verlängerung. Vor vier Wochen war es Tomas Rubes, der für Weiden den Zusatzpunkt in der Overtime beim 3:2-Sieg sicherte. Nach einer Niederlagenserie scheint sich die Mannschaft von Trainer Manuel Kofler zwischenzeitlich wieder gefangen zu haben. Von den letzten sechs Spielen konnten fünf gewonnen werden. Lediglich gegen den EC Peiting gab es am vergangenen Freitag eine 4:5-Niederlage. Aktuell belegen die Oberbayern den vierten Tabellenplatz. Auch wenn die Favoritenrolle klar bei den Gastgebern liegt, wollen die Blue Devils die Heimreise von der Mangfall nicht punktlos antreten.

Neben Lukas Zellner wird am Wochenende Paul Wolf verletzt ausfallen. Der Einsatz der beiden Verteidiger Daniel Willaschek und Maximilian Deichstetter ist noch fraglich. Ebenso entscheidet sich der Einsatz von Marco Habermann und Martin Heinisch kurzfristig. Während Habermann in der Partie gegen Selb verletzungsbedingt vorzeitig vom Eis musste und deshalb auch vergangenen Sonntag in Landshut nicht zum Einsatz kam, musste Martin Heinisch am letzten Spieltag wegen eines Magen-Darm-Infekts pausieren.

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Stanik geht
Mechel und Leinweber verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Eine „Bank im Tor“ und ein Zwei-Wege-Center mit großem Kämpferherz bleiben an der Mangfall: Torhüter Andreas Mechel und Kontingentangreifer Curtis Leinweber haben i...

Oberliga Süd Playoffs