Blue Devils Weiden wollen nachlegenNur zwei Tage Pause

Daniel Willaschek (rechts) fällt verletzungsbedingt aus. (Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)Daniel Willaschek (rechts) fällt verletzungsbedingt aus. (Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Offensive der Blue Devils zeigte sich im Derby in Selb von ihrer besten Seite. Gegen die zuletzt defensivstarken Memminger sind die Weidener Stürmer gefordert, einen Weg durch die gegnerischen Reihen zu finden.

Die Memmingen Indians befinden sich aktuell im Aufwärtstrend. Vater dieses Aufschwungs ist ein alter Bekannter aus unzähligen Duellen mit den Bayreuth Tigers. Die Rede ist von Trainer Sergej Waßmiller.

Nach dem Trainerwechsel hin zu Sergej Waßmiller sind die Schwaben schier unaufhaltsam und vor allem in der Defensive stark verbessert. Tabellenplatz sechs und 30 Punkte auf der Habenseite stehen nicht umsonst zu Buche. Aus den letzten sechs Partien holten die Indians stolze 16 von 18 möglichen Punkten. Am vergangenen Wochenende kassierten sie gegen Waldkraiburg (5:0) und Lindau (1:0) nicht einmal ein Gegentor. Ein Gegentor in Unterzahl musste der ECDC zuletzt vor über einem Monat am 4. November gegen Peiting hinnehmen.

Am Sonntagabend gastiert Schlusslicht Waldkraiburg in der Hans-Schröpf-Arena und in dieser Partie gilt bei aller Zurückhaltung die klare Devise: „Die Punkte bleiben in Weiden.“ Nur neun Punkte konnte der EHC Waldkraiburg bislang erringen, darunter erst ein Sieg nach regulärer Spielzeit zu Hause gegen Lindau. Treffsicherster Spieler auf Seiten der Gäste ist der Lette Kirils Galoha (vergangene Saison in Memmingen aktiv) mit sieben Toren und sieben Vorlagen. Die Teamstatistiken sind für das Schlusslicht dementsprechend: Powerplay-Quote 10,4 Prozent (Blue Devils: 23,4), Penalty Killing: 71,6 Prozent (Blue Devils: 78,2).

Bei den Blue Devils fehlte Valentin Bäumler beim Derby in Selb aus beruflichen Gründen. Er ist an diesem Wochenende wieder im Kader des EVW. Neben Adam Schusser wird am kommenden Wochenende mit Daniel Willaschek ein weiterer Verteidiger nicht zur Verfügung stehen. Nach einem ungeahndeten Check gegen den Kopf schied er im Derby gegen Selb verletzungsbedingt vorzeitig aus. Wie lange Willaschek ausfallen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Ein Extralob von Trainer Ken Latta verdiente sich der zweite Block mit Philipp Siller, Martin Heinisch und Tomas Rubes nach der Partie in Selb. Sieben der acht Tore gingen auf das Konto des Offensiv-Trios. Seit der Ankunft von Tomas Rubes hat sich diese Reihe zu einer echten Scoring-Line entwickelt.

Am Freitag kommt Sonthofen, am Sonntag geht es nach Regensburg
Drei Punkte gegen Sonthofen sind für EV Lindau Pflicht

​Das kommende Wochenende startet für die EV Lindau Islanders mit einem Derby am Freitag, 22. Februar, um 19.30 Uhr in der heimischen Eissportarena. Am Sonntag, 24. F...

Formelle Voraussetzung für möglichen Aufstieg
Starbulls Rosenheim geben DEL2-Bewerbungsunterlagen ab

​Die Spielzeit 2018/19 biegt langsam, aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die ...

Ein Drittel zum Vergessen
EHC Waldkraiburg gibt Sieg im zweiten Abschnitt aus der Hand

​Nach der 4:6-Niederlage in Bad Kissingen gab es für den EHC Waldkraiburg auch am zweiten Spiel des Wochenendes nichts zu holen. Am Sonntag unterlag die Mannschaft v...

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!