Blue Devils Weiden verlieren im Zwölf-Tore-Spiel gegen PeitingUnnötige Niederlage gegen den neuen Tabellenführer

(Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)(Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Weidener lieferten von Beginn an einige sehenswerte Offensivaktionen und in der Abwehr stand man gut. Es dauerte aber bis zur 17. Minute, bis Herbert Geisberger den torreichen Abend mit dem Treffer zum 1:0 einläutete.

Der EC Peiting kam besser aus der Drittelpause und traf in der 23. Minute durch den auffälligen Anton Saal zum Ausgleich. Dann kamen aufregende 52 Sekunden, in denen drei Tore fielen. Zuerst schnappte sich Tomas Rubes in der gegnerischen Hälfte die Scheibe und bediente Martin Heinisch, der zum 2:1 traf. 32 Sekunden später, bei angezeigter Strafe gegen Peiting, bediente wiederum Rubes Martin Heinisch, der zum 3:1 traf. Mitten im Torjubel der Weidener Fans traf dann Milan Kostourek zum 2:3-Anschlusstreffer. Die jetzt stärker werdenden Peitinger kamen danach in der 35. Minute durch Alexander Winkler zum Ausgleich. Den schönsten Treffer des Abends erzielte danach Tomas Rubes in der 38. Minute, als er sich hinter dem eigenen Tor die Scheibe schnappte und „coast to coast“ den erneuten Führungstreffer erzielte. 4:3 lautete somit der Pausenstand nach dem zweiten Drittel.

Auch im letzten Drittel kamen die Peitinger wieder besser aus der Kabine und schlugen in der 45. Minute durch Bradley Miller zu. In der 50. Minute war es wiederum Martin Heinisch, der seinen Hattrick zum 5:4 schnürte. Aber nun häuften sich in der Weidener Hintermannschaft die Fehler. Einen solchen nutzte Dominic Krabbat zum wiederholten Ausgleich in der 55. Minute. Als auch noch Matt Abercrombie in der 55. Minute auf die Strafbank musste, erzielte Thomas Heger die erstmalige Führung für den EC Peiting. Das 7:5 per Empty-Net-Goal für den neuen Tabellenführer eine Sekunde vor Schluss war dann nur noch Formsache.

„Meine Aufgabe ist klar“
Ty Morris verlängert beim EC Peiting

​Es wird schon sein fünftes Jahr in Folge beim EC Peiting, sein sechstes insgesamt – und Ty Morris lieferte bislang immer ab: 309 Pflichtspiele bislang für den ECP, ...

Die Entscheidung ist gefallen
EV Füssen wird Aufstiegsrecht wahrnehmen

​Leicht hat es sich der EV Füssen nicht gemacht. Nach der sportlichen Qualifikation für die Oberliga mussten viele Faktoren bedacht, strukturelle Gegebenheiten berüc...

Zuletzt beim EHC Freiburg
Christoph Frankenberg kehrt zum SC Riessersee zurück

​Christoph Frankenberg kehrt bereits zum zweiten Mal zum SC Riessersee zurück. Vor der erfolgreichen Vizemeistersaison 2017/18 wechselte der Verteidiger als Perspekt...

Patrick Wiedl verlängert
Höchstadter EC verpflichtet Nick Dolezal aus Ingolstadt

​Mit Patrick Wiedl kann der Höchstadter EC eine Vertragsverlängerung mit einem in der Region verwurzelten Spieler bekanntgeben. Der 22-jährige Verteidiger geht berei...

Seit Ende Oktober beim EVW
Herbert Geisberger bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Mit Herbert Geisberger hat ein weiterer Spieler aus dem Kader der vergangenen Saison seinen Vertrag bei den Blue Devils Weiden um ein Jahr verlängert. ...

Spielerkarusell dreht sich
Starbulls Rosenheim Kader nimmt weiter Form an

Das Spielerkarusell bei den Starbulls dreht sich weiter: Torhüter Martin Kohnle, die Verteidiger Andreas Nowak, Manuel Neumann und Nikolaus Meier sowie die Angreifer...

Vorbereitung der Indians terminiert
Dennis Neal kommt, Lubor Pokovic verlängert beim ECDC Memmingen

​Kaum für möglich gehalten, aber nun Realität: Verteidiger Lubor Pokovic hat seinen Vertrag beim ECDC Memmingen, trotz zahlreicher Angebote aus der DEL2, um ein weit...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!