Blue Devils Weiden haben den vierten Derbysieg im VisierDuell mit den Selber Wölfen

(Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)(Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotz mehrfacher Führung standen die blauen Teufel am Ende mit leeren Händen da. 5:7 lautete der Endstand zugunsten des neuen Tabellenführers. Nun steht am Freitag das nächste Derby gegen die Selber Wölfe sowie am Sonntag das Auswärtsspiel beim EV Landshut auf dem Programm.

Die Selber Wölfe waren in dieser Woche bereits im Einsatz. Am Dienstag fand die Nachholpartie beim EC Peiting statt. Mit 6:3 behielt der ECP die Oberhand. Bei den Wölfen standen Dominik Kolb und Topscorer Ian McDonald wieder im Kader, nachdem beide bei der Sonntagsbegegnung gegen Höchstadt passen mussten. Gegen die Alligators wusste vor allem Erik Gollenbeck zu überzeugen. Mit fünf Treffern schoss er die Wölfe fast im Alleingang zum Sieg. Komplettiert wird’s Selbs Paradereihe neben McDonald und Gollenbeck von Landon Gare, der sich inzwischen auf Rang vier der Oberliga-Scorer vorgearbeitet hat.

Zwei Tage später müssen die Blue Devils beim EV Landshut antreten. Die Niederbayern ließen am vergangenen Wochenende beim souveränen 9:0-Kantersieg gegen die Selber Wölfe nichts anbrennen. Außerdem gewann die Mannschaft von Axel Kammerer in Regensburg mit 4:3 nach Penaltyschießen. Beim Sieg in der Donau-Arena glänzte vor allem Routinier Peter Abstreiter mit zwei Treffern in der regulären Spielzeit, zudem sicherte er dem EVL mit seinem verwandelten Penalty den Zusatzpunkt. Der EVL kann am kommenden Wochenende wieder auf seine Junioren-Nationalspieler zurückgreifen, die am vergangenen Wochenende für den DEB im Einsatz waren. Vor einigen Wochen verpflichtete der EV Landshut den ehemaligen NHL-Spieler Tomas Plihal. Trotz der Verletzung seines Landsmanns Milos Horava kann der ehemalige deutsche Meister mit Plihal und dem Kanadier Julien Pelletier somit dennoch zwei Kontingentspieler aufbieten.

Personell gibt es bei den Blue Devils gegenüber der Vorwoche keine Veränderung. Maximilan Deichstetter, Daniel Willaschek und Lukas Zellner fallen weiterhin aus. Aktuell belegen die Weidener weiterhin Rang sieben mit neun Punkten Vorsprung auf den Achtplatzierten Lindau. Auf Platz neun, den momentan die Höchstadt Alligators belegen, ist der Vorsprung mittlerweile auf 13 Punkte angewachsen. Die Teilnahme an den Play-offs dürfte den Blue Devils somit kaum mehr zu nehmen sein.

Seit vergangenem Sonntag ist der EC Peiting wieder an der Tabellenspitze zurück. Durch den Sieg im Nachholspiel gegen Selb konnte der Vorsprung auf die Eisbären Regensburg sogar auf vier Punkte ausgebaut werden.

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Oberliga Süd Playoffs