Blue Devils Weiden gewinnen in FreiburgEHC Freiburg

Blue Devils Weiden gewinnen in FreiburgBlue Devils Weiden gewinnen in Freiburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das erste Drittel glich einem Trainingsspiel. Es schien so, als würde den Cracks beider Mannschaften der Jahreswechsel noch in den Knochen stecken. Ein mehr oder weniger lebhaftes Auf und Ab, ohne zwingende Chancen und gefährliche Torschüsse. So endete das erste Drittel folglich auch torlos. Tragisch war für die Weidener dabei noch, dass Florian Domke nach einem eher harmlosen Check bewusstlos auf dem Eis liegen blieb und in die Kabine gebracht wurde.

Der zweite Abschnitt begann, wie der erste geendet hatte. Bedingt durch ein paar Strafzeiten gegen den EHC Freiburg bekamen die Weidener mehrere gute Möglichkeiten. Zwei davon nutzen sie durch Boris Flamik, der der 28. und 29. Spielminute traf. Die Freiburger zeigten sich von den beiden Gegentreffern beeindruckt. Es sollte fortan noch weniger gelingen. So kam es dann bei eigener Überzahl zu einem folgenschweren Patzer hinter dem eigenen Tor. Der Puck sprang dabei unglücklich vor das leere Tor und Felix Köbele konnte sich die Ecke seelenruhig aussuchen. 0:3 lautete der Zwischenstand nach 36 Minuten, der auch nach 40 Minuten noch auf der Anzeigetafel stand.

Im Schlussabschnitt schienen sich die Freiburger gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Der Offensivdrang führte dann in der 42. Spielminute auch zum 1:3-Anschlusstreffer. Weitere Bemühungen der Freiburger wussten die Blue Devils aber geschickt zu unterbinden. Alles was die Freiburger aufs Tor brachten, konnte Daniel Huber im Weidener Tor parieren. Die Freiburger fanden sich mit der Niederlage ab. So wurde auch darauf verzichtet, den Torwart in der Schlussphase herauszunehmen. Das Ergebnis geht für alle Beteiligten völlig in Ordnung. Sang- und klanglos für den EHC Freiburg, glücklich und verdient für die arg dezimierten Blue Devils Weiden. 

Spiele gegen Landshut und Peiting
Können die Höchstadt Alligators überraschen?

​Nicht nur Steine, sondern ganze Felsbrocken sind den Höchstadt Alligators und ihren Fans am vergangenen Sonntag beim 4:3-Siegtreffer von Markus Babinsky in der Verl...

Am Freitag in Grafing – dann kommt Erding
SC Riessersee zu Gast am Ort des letzten Titelgewinns

​Am morgigen Freitag ist der SC Riessersee beim EHC Klostersee zu Gast. Die Rot-Weißen nahmen im ersten Aufeinandertreffen in der Oberliga-Relegation aus dem Olympia...

Der nächste „Hammer“
Spitzenreiter EC Peiting zu Gast beim ECDC Memmingen

​Mit dem Ligaprimus EC Peiting gibt sich das nächste Topteam die Ehre am Hühnerberg. Am Freitag (20 Uhr) wollen die Memminger Indians den Oberbayern den ein oder and...

Publikumsliebling unterschreibt für2019/20
Topscorer Ian McDonald verlängert bei den Selber Wölfen

​Nach der kürzlich erfolgten Vertragsverlängerung von Kapitän Florian Ondruschka für die Spielzeit 2019/20, haben die Verantwortlichen der Selber Wölfe eine weitere,...

Am Sonntag geht es nach Miesbach
Altmeister EV Füssen zu Gast beim EHC Waldkraiburg

​Am Freitag geht es für den EHC Waldkraiburg ab 20 Uhr in der Raiffeisen Arena gegen den 16-fachen Deutschen Eishockeymeister EV Füssen. Zwei Tage später reist die M...

Am Freitag kommt Sonthofen, am Sonntag geht es nach Regensburg
Drei Punkte gegen Sonthofen sind für EV Lindau Pflicht

​Das kommende Wochenende startet für die EV Lindau Islanders mit einem Derby am Freitag, 22. Februar, um 19.30 Uhr in der heimischen Eissportarena. Am Sonntag, 24. F...

Formelle Voraussetzung für möglichen Aufstieg
Starbulls Rosenheim geben DEL2-Bewerbungsunterlagen ab

​Die Spielzeit 2018/19 biegt langsam, aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!