Blue Devils Weiden geben Visitenkarte in Deggendorf abDrittes Duell mit dem DSC

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einem souveränen Heimsieg zu Beginn der Saison erwischten die Weidener vor knapp drei Wochen den DSC so richtig auf dem falschen Fuß und entführten mit einem 6:3-Auswärtssieg alle drei Punkte aus Deggendorf.

Seit diesem Spiel hat sich so einiges getan bei den blauen Teufel, die zuletzt nach der Wutrede von Marcel Waldowsky bei einem lokalen Fernsehsender, deutschlandweit in den Blickpunkt geraten waren.

Nur wenige Tage nach dem Medientrubel um Waldowskys Aussagen trennten sich die Verantwortlichen von Trainer Milan Mazanec und holten mit Ken Latta einen Mann, der die Oberliga bestens kennt. Zuletzt trainierte der 55-jährige Kanadier die Rostock Piranhas in der Oberliga Nord. Seitdem präsentieren sich die Oberpfälzer stark verbessert. Einer knappen Niederlage beim Spitzenreiter Rosenheim folgte ein Heimsieg über die Bulls aus Sonthofen. Auch wenn die Weidener am vergangenen Wochenende null Punkte holten, so zeigten sie jedoch gute Ansätze und gaben einen fast sicher geglaubten Sieg in Selb kurz vor Ende der Partie noch aus der Hand. Der DSC darf also gewarnt sein vor den Blue Devils, die sich Stück für Stück wieder heranarbeiten wollen. Verzichten muss Trainer John Sicinski an diesem Wochenende weiterhin auf Pascal Sternkopf und Benedikt Böhm. Auch Andrew Schembri steht nach seiner OP noch nicht wieder zur Verfügung und wird den Deggendorfern weiterhin fehlen. Zudem gesellt sich auch Andreas Gawlik auf die Liste der Ausfälle. Aufgrund einer Viruserkrankung ist der Einsatz des Kapitäns an diesem Wochenende ungewiss.

Dennoch werden die DSC-Cracks alles daran setzen, um die Niederlage im vergangenen Heimspiel gegen die Blue Devils wieder wett zu machen. Spielbeginn im Deggendorfer Eisstadion ist um 18.30 Uhr.

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...

Seit Kindestagen am Kobelhang
EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas Jorde

​Eine ganz wichtige Personalie ist beim EV Füssen unter Dach und Fach. Andreas Jorde hat den Vertrag bei seinem Stammverein um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Seit 2015 dabei
Sergej Janzen bleibt dem Deggendorfer SC erhalten

​Mit Stürmer Sergej Janzen verlängert ein weiterer Spieler, der mittlerweile schon zum Inventar gehört, seinen Vertrag beim Deggendorfer SC. ...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...

Feldkircher Eishockeylegende wurde Europapokal-Sieger
EV Lindau Islanders verpflichten Gerhard Puschnik als Cheftrainer

​Die EV Lindau Islanders haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Gerhard Puschnik wird neuer Cheftrainer des Oberligisten. Dabei bleiben die Lindauer bei ...

Offensive Verstärkung für die Alligators
Dimitri Litesov wechselt von Rosenheim zum Höchstadter EC

​Nach den bisherigen Vertragsverlängerungen präsentiert man beim Höchstadter EC den ersten Neuzugang, der den Fans kein Unbekannter sein dürfte: Stürmer Dimitri Lite...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...