Blue Devils Weiden feuern Trainer Milan Mazanec Ab sofort übernimmt der Kanadier Ken Latta

Musste gehen: Milan Mazanec.   (picture alliance/APA/picturedesk.com)Musste gehen: Milan Mazanec. (picture alliance/APA/picturedesk.com)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einer verkorksten Saison und einem aufsehenerregenden Interview von Stürmer Marcel Waldowsky (Hockeyweb berichtete), der drastische Kritik an seiner Mannschaft äußerte, haben sich die Blue Devils Weiden von Trainer Milan Mazanec getrennt. Nachfolger wir mit sofortiger Wirkung Ken Latta. Der Kanadier soll die Oberpfälzer in die Meisterrunde führen.

Mazanec hatte die Mannschaft seit Beginn dieser Saison betreut. Die Blue Devils bedanken sich bei dem 51-jährigen Tschechen für die Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten und wünschen alles Gute für die Zukunft. Kurz vor dem Start in die Meisterrunde der Oberliga Süd übernimmt mit Latta bis Saisonende ein erfahrener Trainer die Blue Devils. Zuletzt hatte der 55-Jährige den Nord-Oberligisten Rostock Piranhas trainiert (seit 2016). Die vorherigen Trainerstationen des neuen Weidener Trainers waren der ESV Kaufbeuren (2010 – 2013, 2. Bundesliga), die Heilbronner Falken (2013/2014, DEL 2) und die Saale Bulls Halle (2014 – 2016, Oberliga Nord). Mit dem Trainerwechsel wollen die Blue Devils im Kampf um eine verbesserte Platzierung in der Meisterrunde einen neuen Impuls setzen und alles versuchen, eine möglichst gute Ausgangslage für die im März beginnenden Play-offs zu erreichen. Latta wird ab Donnerstag das erste Training in der Hans-Schröpf-Arena leiten und das Team auf die beiden schwierigen Aufgaben bei den Starbulls Rosenheim (Freitag, 19.30 Uhr) und gegen den ERC Sonthofen (Sonntag, 18:30 Uhr) bestmöglich vorbereiten.      


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2