Bernie Englbrecht übernimmtKrinner zieht aus gesundheitlichen Gründen die Reißleine

Bernie Englbrecht ist der neue Coach des EV Landshut. (Foto: Imago)Bernie Englbrecht ist der neue Coach des EV Landshut. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Kurz vor Weihnachten muss der Oberligist EV Landshut einen Trainerwechsel vollziehen. Trainer Toni Krinner hat sich aus gesundheitlichen Gründen dazu entschieden, seine Tätigkeit als Cheftrainer beim EVL zu beenden. Für ihn übernimmt ab sofort der bisherige sportliche Leiter Bernie Englbrecht. Er wird bereits am 2. Weihnachtsfeiertag beim Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten EC Peiting zusammen mit Co-Trainer Ewald Steiger an der Bande stehen.

„Ich habe von Anfang an gesagt, dass meine vollständige Genesung immer im Vordergrund stehen wird. In den letzten Wochen habe ich meine Belastung sukzessive erhöht, doch wenn es zu viel wird, ist es zu viel. Ich bin der Meinung, dass die Mannschaft in dieser schwierigen sportlichen Situation einen Trainer braucht, der 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche für sie da ist. Das kann ich in den nächsten Wochen nicht leisten und darüber habe ich die Geschäftsführung informiert“, erläutert Krinner seine Entscheidung und führt weiter aus: „Ich habe keine gesundheitlichen Rückschlag erlitten. Meine Therapie ist voll im Plan. Aber ich benötige weiterhin Zeit zur  Regeneration. Das ist nicht kompatibel mit dem, was die Mannschaft momentan benötigt. Deshalbhabe ich die Reißleine gezogen.“ In der Endphase der vergangenen Saison führte Krinner die Mannschaft in der DEL2 von Platz elf bis auf Rang sechs und erreichte nach einer denkwürdigen Viertelfinalserie gegen die Kassel Huskies das Halbfinale.          

Geschäftsführer Robert Altinger bedankt sich bei Krinner für seinen großen Einsatz in den vergangenen Monaten: „Trotz seiner schweren Erkrankung hat sich Toni Krinner voll in den Dienst des Vereins gestellt und ist uns in einer sehr schwierigen Situation zur Seite gestanden. Wir wünschen Toni für seine private und berufliche Zukunft nur das Beste und vor allem eine schnelle und vollständige Genesung. Das ist das Allerwichtigste.“

An der Bande trägt somit ab sofort bis zum Saisonende der bisherige sportliche Leiter Bernie Englbrecht als neuer Cheftrainer die Verantwortung. Ihm zur Seite steht Co-Trainer Ewald Steiger. „Das Wichtigste in unserer Situation ist, dass wir jetzt Punkte holen. Am Besten schon in Peiting. Schließlich ist unser Ziel weiterhin ein Platz unter den Top Vier. Das wollen wir nicht aus den Augen verlieren“, sagt Englbrecht mit Blick auf seine Premiere als EVL-Cheftrainer am kommenden Samstag in Peiting. „Ich freue mich, dass wir Bernie als neuen Cheftrainer gewinnen konnten. Er ist genau der Richtige für diese Situation. Das hat er schließlich vor gut zehn Jahren beim EVL bewiesen“, kommentiert Geschäftsführer Altinger.

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Oberliga Süd Playoffs