Benjamin Frank kehrt zurück, Keven Frank bleibt beim DSCDeggendorfer SC

Benjamin Frank kehrt zurück, Keven Frank bleibt beim DSCBenjamin Frank kehrt zurück, Keven Frank bleibt beim DSC
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Frank kam während der Saison 2011/12 vom Donaurivalen aus Regensburg nach Deggendorf und absolvierte insgesamt 40 Partien für den DSC, ehe er sich im Herbst 2012 eine schwere Verletzung zuzog, die ihn monatelang außer Gefecht setzte.

In der vergangenen Spielzeit stand er für die Blue Devils aus Weiden in 48 Partien auf dem Eis, konnte aber mit seinen Nebenleuten den sportlichen Abstieg der Oberpfälzer nicht verhindern. Benni Frank kann auf die Erfahrung von 223 Spielen in der Oberliga zurückgreifen, in denen er 12 Tore selbst schoss und 23 weitere Treffer vorbereitete. Beim DSC soll er jedoch Tore verhindern, dass es bei ihm dabei auch zur Sache gehen kann, beweisen seine 93 Strafminuten in der abgelaufenen Saison.

In Deggendorf ist man froh, dass man mit Frank einen weiteren Verteidiger mit viel Erfahrung im Kader hat, der die Oberliga Süd wie seine Westentasche kennt. Der Wechsel ist umso bemerkenswerter, da man bei Frank auf der Suche nach einer Stelle zum Groß- und Außenhandelskaufmann noch nicht fündig geworden ist, der Spieler sich aber trotzdem bewusst für ein Engagement beim DSC entschied.

Eine verzwickte Geschichte war die Vertragsangelegenheit zwischen dem Deggendorfer SC und dem unter der letzten Saison von Lippe-Hockey Hamm gekommenen Verteidiger Keven Frank. Eigentlich standen die Zeichen seitens des Vereins auf Trennung, doch nun deutet sich eine Wende an. Bisher ging man beim DSC davon aus, dass Frank keinen offiziellen Vertrag besitzt, daher wollte man sich im Guten trennen. Nun wurde das Vertragswerk aber zum zweiten Mal von einer arbeitsrechtlichen Instanz geprüft und endgültig für rechtsgültig befunden. Als Konsequenz daraus für den Deggendorfer SC ergibt sich, Keven Frank für die kommende Saison zu übernehmen. Er steht ab sofort offiziell im Kader für die Saison 2014/15.

Leistungstest der DSC-Spieler fällt positiv aus

Am 1. August fand für die anwesenden Spieler der Leistungstest statt. Das Trainergespann Feistl und Zessack zeigte sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen, die Spieler haben ihre Hausaufgaben gemacht und konnten sich in allen Bereichen steigern. Nun fiebert man dem ersten Eistraining der Saison entgegen, dies findet am 16. August statt. Zuvor treffen zwischen dem 11. und 15. August die auswärtigen Spieler in Deggendorf ein und es folgt die Einkleidung der Mannschaft.

Entscheidung über Kooperation steht vor der Tür

Am 7. August könnte auch eine Entscheidung in Sachen Kooperation fallen. Man trifft sich an diesem Tag mit dem möglichen Partner und möchte die Zusammenarbeit dabei in trockene Tücher bringen. Bei dem am darauf folgenden Tag stattfindenden Fan-Stammtisch könnten die Verantwortlichen des DSC vielleicht schon Vollzug melden.

Erste Vertragsverlängerungen
Daniel Huhn und Joey Vollmer bleiben Memminger Indians

​Nach zahlreichen Abgängen haben die Memminger Indians nun erste Weiterverpflichtungen für die kommende Saison bestätigt. Kapitän Daniel Huhn sowie Torhüter Joey Vol...

Nach sportlichen Abstieg aus der DEL2
Deggendorfer SC plant zweigleisig

​Nach der Niederlage im letzten Saisonspiel gegen den EHC Freiburg und dem damit verbundenen sportlichen Abstieg, gehen die Blicke bereits wieder nach vorne. Derzeit...

Spieler – und Athletiktrainer für den Nachwuchs
Michael Baindl weiterhin bei den Starbulls

​Nach dem Saisonende der Starbulls Rosenheim steht mit Michael Baindl die erste Vertragsverlängerung für die Saison 2019/2020 fest. Dabei wird Baindl für die Starbul...

Rekordspieler und Urgestein der Selber Wölfe hört auf
Stürmer David Hördler macht nach 23 Profijahren Schluss

​Ein außergewöhnlicher Spieler beendet seine außergewöhnliche Spielerkarriere. David Hördler hat sich nach reiflicher Überlegung entschlossen, nach über 1000 Ligaspi...

Personalplanung startet
Memminger Indians geben einige Abgänge bekannt

​Während weiter fleißig am Kader für die neue Spielzeit gebastelt wird, kann der ECDC Memmingen die nächsten Personalentscheidungen verkünden. Zahlreiche Spieler wer...

Alligators verlängern mit bewährten Kräften
Cejka, Mikesz und Stütz bleiben beim Höchstadter EC

​Nach der Verpflichtung von Trainer Martin Sekera, der Vertragsverlängerung mit Vitalij Aab und Neuzugang Patrik Rypar kann der Höchstadter EC den Verbleib von drei ...

18-jähriger Verteidiger will sich noch stärker aufdrängen
Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Nach Kapitän Florian Ondruschka, Ben Böhringer bleibt auch Verteidiger Mauriz Silbermann der Verteidigung der Selber Wölfe erhalten. Der 18-Jährige, der alle Selber...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!