Beeindruckende Heimbilanz des EHCEHC Bayreuth

Beeindruckende Heimbilanz des EHCBeeindruckende Heimbilanz des EHC
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In diesem Nachbarrivalenkampf im wieder gut gefüllten und sehr stimmungsvollen Tigerkäfig legten die Hausherren gleich mächtig los und Kolozvary brachte seine Farben früh in Führung, indem er schon im ersten Powerplay einen Direktschuss von Sevo in die Maschen abfälschte. Nur wenige Minuten später erhöhte der sehr agile Potac bei 4 gegen 4 auch gleich zum 2:0 mit trockenem Handgelenkschuss auf blitzsauberen Kolozvary-Pass, nachdem Bartosch kurz zuvor noch mit einer guten Chance an Huber gescheitert war. Vielleicht fühlte man sich dann schon zu sicher und genauso wie die Oberpfälzer aktiver wurden, ließ beim EHC die Konzentration und der Einsatz etwas nach. Resultat waren zahlreiche einfache Fehler, die die Gäste durch ihre starken Individualisten Grassi und Andrasovsky mit klasse Einzelaktionen zum Ausgleich nutzten.

Im Mittelabschnitt hatten sich die Gelbschwarzen noch nicht davon erholt und erlaubten erneut Andrasovsky durch viel zu körperloses Spiel ein weiteres Solo quer durch die ganze Zone an fast allen Tigersspielern vorbei, welches Grassi locker zur eigenen Führung veredelte. Besonders die Zweikampfquote war nun ziemlich deutlich zu Gunsten des EVW und es dauerte ziemlich lange bis man sich wieder etwas aus dieser Blockade lösen konnte. Erste Initialzündung war der „Shorthander“ von Thielsch, den dieser nach einem Stellungsfehler der Gäste im Alleingang mit einem sauberen „Move“ auf die Rückhand erzielte. Zweiter Knackpunkt war dann die überstandene doppelte Unterzahl für über 90 Sekunden, wo man mit starkem Penaltykilling den Blau-weißen den Schneid abkaufte und mit einem 3-3 Unentschieden in die zweite Pause ging.

Nun zeigten die Tigers richtig Charakter. Von Coach Waßmiller neu eingestellt drängten sie die Oberpfälzer wieder in die Defensive. Mitten in eine solche Druckphase hinein gelang dem technisch versierten Geigenmüller im Zusammenspiel mit dem sehr starken Kolozvary das extrem wichtige 4:3 und ebnete damit den Weg für sein Team. Damit hatte der EHC nun endgültig wieder „Blut geleckt“ und ließ sich nun „die Butter nicht mehr vom Brot nehmen“. Potac mit einem fulminanten „Onetimer“ in den Winkel bei 5 gegen 4 und Geigenmüller, der ein wie auf dem Reißbrett entworfenes weiteres Powerplay vollstreckte, verewigten diese Überlegenheit dann auch auf der Anzeigentafel. Den Schlusspunkt setzte dann noch einmal Bartosch, dessen energisches Nachsetzen mit dem Treffer zum 7:3-Endstand belohnt wurde, als er zusammen mit Torwart Huber und einem Devils-Verteidiger ins Tornetz rutschte, wo die Scheibe aber zuvor schon völlig regelkonform drin war. Zufriedener Trainer und glückliche, lautstarke Fans, der Tigerkäfig ist wieder eine schwer einnehmbare Festung.

Tore: 1:0 (2.) Kolozvary (Geigenmüller, Sevo/5-4), 2:0 (6.) Potac (Kolozvary, Bartosch/4-4), 2:1 (10.) Grassi (Andrasovsky, Noe), 2:2 (12.) Andrasovsky (Grassi, Frank), 2:3 (24.) Grassi (Andrasovsky, Noe), 3:3 (35.) Thielsch (Göldner/4-5), 4:3 (49.) Geigenmüller (Kolozvary, Bartosch), 5:3 (51.) Potac (Kolozvary/5-4), 6:3 (55.) Geigenmüller (Potac, Thielsch/5-3), 7:3 (58.) Bartosch (Kolozvary, Sevo/4-4). Strafen: Bayreuth 37, Weiden 22.

Heimsieg gegen Passau
Memminger Indians zurück in der Erfolgsspur

​Gegen die Passau Black Hawks gewann das Team von Sergej Waßmiller erneut am Hühnerberg. Mit einem souveränen 4:1 (1:1, 3:0, 0:0)-Erfolg verbuchten die Memminger Ind...

Viele Ausfälle
EV Füssen verliert in Peiting mit 1:2

​Die Vorzeichen waren nicht besonders gut für das Auswärtsspiel des EV Füssen beim EC Peiting. Am Ende stand dann auch eine knappe 1:2 (0:1, 1:1, 0:0)-Niederlage....

Vier Powerplay-Treffer als Grundstein zum 6:2-Heimsieg
Starbulls Rosenheim holen erwarteten Sieg gegen Landsberg

​Die Starbulls Rosenheim sind im Heimspiel gegen den HC Landsberg Riverkings ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Vor 1.465 Zuschauern feierte die Mannschaft von H...

3:2-Sieg am Kobelhang
EV Füssen bleibt auch gegen Deggendorf siegreich

​Mit großem Einsatz hat der EV Füssen nach Memmingen auch dem nächsten Favoriten am Kobelhang ein Bein gestellt. Mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2) wurde der Deggendorfer SC in...

6:4-Erfolg nach 0:4-Rückstand
Eisbären Regensburg feiern starkes Comeback gegen Memmingen

​Obwohl die Regensburger Eisbären eigentlich eine Favoritenrolle in der Oberliga Süd innehaben, gingen sie am Freitagabend gegen das prominent besetzte Team aus Memm...

3:2-Sieg gegen die Black Hawks
Fahrlässige Starbulls Rosenheim holen in Passau nur zwei Punkte

​Spielerisch legten die Starbulls Rosenheim am fünften Spieltag der Oberliga Süd beim Gastspiel in Passau eine starke Leistung auf das Eis. Nach einer 2:0-Führung zu...

Phillips-Debüt in Passau, am Sonntag kommt Landsberg
Starbulls Rosenheim wollen weiteres Sechs-Punkte-Wochenende

​Das Ziel der Starbulls für die anstehenden Spiele in der Oberliga Süd am Freitag in Passau (20 Uhr) und am Sonntag im heimischen ROFA-Stadion gegen Landsberg (17 Uh...

Am Freitag in Regensburg
Weiße Weste zuhause: Memminger Indians wollen den nächsten Heimsieg

​Am Sonntagabend um 18 Uhr kommt mit den Passau Black Hawks ein unbequemer Gegner an den Memminger Hühnerberg. Die Indians wollen zuhause weiter ungeschlagen bleiben...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 29.10.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
SC Riessersee Riessersee
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Füssen Füssen
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EV Lindau Lindau
Sonntag 31.10.2021
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Lindau Lindau
- : -
EC Peiting Peiting
SC Riessersee Riessersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Füssen Füssen
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim