Bayreuth und Selb vor der BrustEC Peiting

Bayreuth und Selb vor der BrustBayreuth und Selb vor der Brust
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir müssen komplett anders auftreten als am Sonntag in Freiburg. Bayreuth steht oben in der Tabelle. Wir wissen, dass die auch heimstark sind“, sagt ECP-Trainer John Sicincki. Das heißt, ein cleveres Auswärtsspiel bei den Tigers abliefern, konzentriert sein, vom ersten Bully an defensiv gut stehen und nicht zuviel Risiko eingehen. „Die Spieler haben bei der Video-Analyse gesehen, wie schlecht das beim letzten Spiel war. Ich kann nur hoffen, dass sowas nicht wieder passiert, denn jetzt kommen wieder zwei Favoriten auf uns zu. Das wird nicht einfach, wenn wir nicht konzentriert sind“, spricht der Deutsch-Kanadier die Schwächen schonungslos an. Allerdings blickt Sicinski damit wieder voraus: „Wir sind zu Hause gegen Selb, unsere Heimspiele müssen wir klipp und klar gewinnen. Dazu wollen wir den Topleuten der Selber Wölfe Zeit und Raum zum Kombinieren nehmen.”

Ähnliches dürfte schon für das Spiel in Bayreuth gelten. „Die Einstellung muss wieder passen, der Kampfgeist ist wichtig. Wir müssen einiges ändern, denn wir haben das Talent im Team und wenn jeder seine Aufgaben erledigt, dann können wir gewinnen“, sagt Assistenzkapitän Michael Baindl.

Sowohl Bayreuth als auch Selb haben – als einzige Mannschaften in der Oberliga Süd – ihre beiden Auftaktspiele gewinnen können, teilen sich also die Tabellenspitze. Mit 12:1 Toren beeindrucken besonders die Wölfe, die am Sonntag ab 17 Uhr in Peiting vorstellig werden. Ein Eindruck, der sich allerdings etwas relativiert, wenn man bedenkt, dass der VER alleine zum Auftakt in Sonthofen mit 9:0 den Sieg einfuhr. Die Bayreuth Tigers weisen nur unwesentlich schlechtere Statistiken auf. Zehn Treffern stehen sechs Gegentreffer gegenüber. Mit Kyle Piwowarczyk, Jared Mudryk, Michal Bartosch und Ivan Kolozvary stehen die üblichen Verdächtigen schon ganz vorne in der Scorerliste. Auf diese Namen gilt es besonders zu achten.

Verteidiger kommt aus Essen
Deggendorfer SC verpflichtet Marcel Pfänder

​Der Deggendorfer SC ist auf der Suche nach Verstärkung in der Abwehr fündig geworden. Von den Moskitos Essen wechselt Marcel Pfänder in die Süd-Gruppe der Oberliga....

26-jähriger Verteidiger geht in seine dritte Saison
Dominik Müller bleibt ein Selber Wolf

​Die Defensive der Selber Wölfe für die Saison 2019/20 nimmt immer mehr Konturen an. Nach Neuzugang Steven Bär und den Vertragsverlängerungen von Florian Ondruschka,...

Martin Guth und Dejan Vogl neu beim Altmeister
Stürmer Martin Guth wechselt vom Oberallgäu ins Ostallgäu

​Der EV Füssen kann seine ersten beiden Neuzugänge begrüßen: Martin Guth und Dejan Vogl spielen künftig für den Oberliga-Rückkehrer. ...

„Meine Aufgabe ist klar“
Ty Morris verlängert beim EC Peiting

​Es wird schon sein fünftes Jahr in Folge beim EC Peiting, sein sechstes insgesamt – und Ty Morris lieferte bislang immer ab: 309 Pflichtspiele bislang für den ECP, ...

Die Entscheidung ist gefallen
EV Füssen wird Aufstiegsrecht wahrnehmen

​Leicht hat es sich der EV Füssen nicht gemacht. Nach der sportlichen Qualifikation für die Oberliga mussten viele Faktoren bedacht, strukturelle Gegebenheiten berüc...

Zuletzt beim EHC Freiburg
Christoph Frankenberg kehrt zum SC Riessersee zurück

​Christoph Frankenberg kehrt bereits zum zweiten Mal zum SC Riessersee zurück. Vor der erfolgreichen Vizemeistersaison 2017/18 wechselte der Verteidiger als Perspekt...

Patrick Wiedl verlängert
Höchstadter EC verpflichtet Nick Dolezal aus Ingolstadt

​Mit Patrick Wiedl kann der Höchstadter EC eine Vertragsverlängerung mit einem in der Region verwurzelten Spieler bekanntgeben. Der 22-jährige Verteidiger geht berei...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!