Bayreuth und Selb vor der BrustEC Peiting

Bayreuth und Selb vor der BrustBayreuth und Selb vor der Brust
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir müssen komplett anders auftreten als am Sonntag in Freiburg. Bayreuth steht oben in der Tabelle. Wir wissen, dass die auch heimstark sind“, sagt ECP-Trainer John Sicincki. Das heißt, ein cleveres Auswärtsspiel bei den Tigers abliefern, konzentriert sein, vom ersten Bully an defensiv gut stehen und nicht zuviel Risiko eingehen. „Die Spieler haben bei der Video-Analyse gesehen, wie schlecht das beim letzten Spiel war. Ich kann nur hoffen, dass sowas nicht wieder passiert, denn jetzt kommen wieder zwei Favoriten auf uns zu. Das wird nicht einfach, wenn wir nicht konzentriert sind“, spricht der Deutsch-Kanadier die Schwächen schonungslos an. Allerdings blickt Sicinski damit wieder voraus: „Wir sind zu Hause gegen Selb, unsere Heimspiele müssen wir klipp und klar gewinnen. Dazu wollen wir den Topleuten der Selber Wölfe Zeit und Raum zum Kombinieren nehmen.”

Ähnliches dürfte schon für das Spiel in Bayreuth gelten. „Die Einstellung muss wieder passen, der Kampfgeist ist wichtig. Wir müssen einiges ändern, denn wir haben das Talent im Team und wenn jeder seine Aufgaben erledigt, dann können wir gewinnen“, sagt Assistenzkapitän Michael Baindl.

Sowohl Bayreuth als auch Selb haben – als einzige Mannschaften in der Oberliga Süd – ihre beiden Auftaktspiele gewinnen können, teilen sich also die Tabellenspitze. Mit 12:1 Toren beeindrucken besonders die Wölfe, die am Sonntag ab 17 Uhr in Peiting vorstellig werden. Ein Eindruck, der sich allerdings etwas relativiert, wenn man bedenkt, dass der VER alleine zum Auftakt in Sonthofen mit 9:0 den Sieg einfuhr. Die Bayreuth Tigers weisen nur unwesentlich schlechtere Statistiken auf. Zehn Treffern stehen sechs Gegentreffer gegenüber. Mit Kyle Piwowarczyk, Jared Mudryk, Michal Bartosch und Ivan Kolozvary stehen die üblichen Verdächtigen schon ganz vorne in der Scorerliste. Auf diese Namen gilt es besonders zu achten.

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...

Der Kapitän bleibt an Bord
Florian Ondruschka spielt weiterhin für die Selber Wölfe

​Nach elf Jahren Eishockey-Oberhaus und 551 DEL-Spielen zog Florian Ondruschka ihn vor drei Jahren in seine Heimatstadt zurück. Für die Selber Wölfe absolvierte er s...

Jan Benda für zwei weitere Jahre im ECDC-Nachwuchs
Punkte im Visier: Memminger Indians zum Derby am Bodensee

​Am Freitagabend steigt in der Meisterrunde der Oberliga Süd das letzte Allgäu-Bodensee-Derby der laufenden Spielzeit. Die Memminger Indians wollen beim EV Lindau we...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!