Bayreuth gewinnt intensives TestspielSpieldauerstrafe nach 13 Sekunden

Leipzigs Jari Neugebauer, hier noch im Trikot der Düsseldorfer EG, kassierte schon nach 13 Sekunden eine Spieldauerstrafe. (Foto: Imago)Leipzigs Jari Neugebauer, hier noch im Trikot der Düsseldorfer EG, kassierte schon nach 13 Sekunden eine Spieldauerstrafe. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das erste von vier Testspielen gegen Vertreter der früheren Oberliga Ost konnte der EHC Bayreuth knapp mit 6:5 (2:1, 2:3, 2:1) für sich entscheiden. Die Tigers gewannen bei den Icefightes Leipzig.

Nach einer 2:0-Führung für die Wagnerstädter lief man allerdings dreimal einem Rückstand hinterher. In einer zum Teil für eine Freundschaftsspiel ziemlich intensiven und recht ruppig geführten Partie, in der der Leipziger Neugebauer bereits nach 13 Sekunden mit einer Spieldauerstrafe vom Eis musste, war vor allem der Wille, die Kampfkraft und eine geschlossene Mannschaftsleistung  der Tigers am Ende der Schlüssel zum knappen Erfolg.

„Es war eine ordentliche Vorstellung und ein verdienter Sieg“, sagte EHC-Teammanager Dietmar Habnitt. „Schließlich hatten wir das intensiv geführte Spiel zwei Drittel lang unter Kontrolle.“ Er bescheinigte seinem Team eine geschlossen starke Mannschaftsleistung: „Klar hat vor allem der Block um Ivan Kolozvary die Leipziger ordentlich durcheinander gewirbelt, aber auch alle anderen Spieler haben ihre Aufgaben gut erledigt.“ In den vier Blöcken, die alle regelmäßig auf dem Eis standen, sei kein Akteur leistungsmäßig abgefallen. Zudem hat Gastspieler Kolupaylo, der um einen Vertrag spielt, erneut einen guten Eindruck hinterlassen. „Er hat schon gezeigt, was er drauf hat“, urteilte Habnitt über den Russen, der an drei Treffern beteiligt war.

Bereits am Sonntag steht um 18 Uhr das Rückspiel im Bayreuther Tigerkäfig auf dem Programm.

Tore: 0:1 (2.) Sevo (Pavlu, Kolupaylo/5-4), 0:2 (12.) Bartosch (Kolozvary, Geigenmüller), 1:2 (14.) Breiter (Albrecht), 2:2 (24.) Snetsinger (Miethke/5-4), 3:2 (25.) Merka (Berger, Adler), 3:3 (32.) Kolupaylo (4-5), 4:3 (35.) Stokowski (Berger/5-4), 4:4 (39.) Reiter (Kolupaylo, Marsall), 5:4 (41.) Snetsinger (Schmitz, Albrecht), 5:5 (43.) Thielsch (Becker, Bartosch), 5:6 (45.) Potac (Bartosch, Geigenmüller). Strafen: Leipzig 10 + 5 + Spieldauer (Neugebauer), Bayreuth 22. Zuschauer: 682.

Daniel Menge verlässt die Riverkings
Kerber und Reicheneder verlängern beim HC Landsberg

​Zwei Vertragsverlängerungen und einen Abgang können die Riverkings vermelden. Markus Kerber und Florian Reicheneder schnüren weiterhin die Schlittschuhe für den HC ...

Doppelpack in Garmisch
Thomas und Toni Radu verlängern Verträge beim SC Riessersee

​Mit Thomas (21) und Anton Radu (25) verlängern gleich zwei weitere Akteure bei ihrem Heimatclub SC Riessersee. ...

Jugend und Routine
Aab und Ribarik bleiben beim Höchstadter EC

​Gute Nachrichten beim Höchstadter EC: Nicht nur wurde dem HEC die Zulassung für die Oberliga-Saison 2020/21 erteilt, mit Vitalij Aab und Felix Ribarik bleiben zwei ...

Torgefährlicher Stürmer
Dennis Palka wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist es gelungen, einen weiteren höherklassig erfahrenen Spieler für die Offensive zu verpflichten: Vom Vizemeister der O...

Die Nummer 23 ist zurück
Stürmer Herbert Geisberger gibt Comeback bei den Selber Wölfen

​Herbert Geisberger war ein Teil der sogenannten „Big Three“ – zusammen mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk bildete er über Jahre hinweg eine der gefährlichsten un...

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...