Bayreuth auf der Suche nach KonstanzTigers wollen Angriffe der Konkurrenz abwehren

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Vor und nach dem zweiten Derbysieg in Selb setzte es für die Bayreuth Tigers zuletzt insgesamt drei Niederlagen ohne Punkte und in dem extrem engen Ranking der Oberliga Süd wartet die Konkurrenz nur auf weitere Ausrutscher des Tabellenzweiten. Nur sieben Punkte Distanz zwischen Platz zwei und sieben verdeutlichen, wie wichtig jedes Spiel aktuell ist.

Am Freitag um 20 Uhr kommt der 1. EV Weiden zum kleinen Derby in den Tigerkäfig. Die Blue Devils liegen auf Platz acht mit 25 Punkten. Nach zuletzt drei Siegen unterlag man mit 1:4 in Peiting, wo der deutliche Aufwärtstrend (inklusive 4:2-Heimsieg über den EHC) wieder etwas gebremst wurde. Der neue Kanadier Jacob Laliberte (für den glücklosen Slowaken Jurak) kam und seitdem punkten die Blue Devils regelmäßiger, wobei das sicher nicht nur an diesem Stürmerwechsel liegt. Insgesamt wirkt das Team der Oberpfälzer auf jeden Fall deutlich stärker und ausbalancierter als in den ziemlich miesen Spielzeiten zuvor. Trainer Berwanger hat nach Anlaufschwierigkeiten die vielen Neuen um die Glücksgriffe Ortolf (Angriff) und Ketterer (Abwehr) oder Torwart Hönkhaus gut integriert. Der zweite Kontingentstürmer Vaskovic steht zwar intern noch unter Druck, weil er nicht so viel scort, arbeitet aber auch mit an der Steigerung des ganzen Teams. Die verbliebenen Leistungsträger Willaschek und Herbst hinten sowie die Stürmer Jirik (Topscorer), Waldowsky und Holzmann haben nun mehr Entlastung und das merkt man inzwischen auch an der Spielweise und dem Punktestand, seit dem ersten 4:1-Heimsieg der Gelb-Schwarzen gegen den EVW.

Am Sonntag um 17 Uhr geht es dann nach Schönheide mit den ganz speziellen Rahmenbedingungen dort, die schon im Hinspiel beim spät errungenen 3:1-Auswärtssieg alles andere als einfach zu bewältigen waren. Im Tigerkäfig gab es dagegen ein einseitiges Spiel mit dem fast noch zu knappen Endstand von 6:2. Seitdem sind die Wölfe durch Neutrainer Proskuriakov sichtbar stabiler geworden und die Erzgebirgler holten in letzter Zeit auch einige Punkte und verloren wenn, dann fast immer nur sehr knapp. Insgesamt sind es bisher zehn Zähler und der letzte Tabellenplatz scheint trotz einiger Achtungserfolge mit Heimsiegen über Klostersee und Deggendorf für den EHV nur schwer zu verlassen zu sein. Offensiv kommt noch am meisten vom Trio Jenka, Trolda, Gulda, doch die für den dünnen Punktestand „nur“ 84 Gegentreffer zeugen davon, dass vor dem guten Torwart Neumann auch relativ solide in der Abwehr gearbeitet wird. Das Toreschießen wird einem speziell in Schönheide nicht leicht gemacht.

Dass weiß auch Tigerscoach Waßmiller vom ersten Gastspiel dort. „Wir haben schon selbst erlebt, dass es beim ehemaligen Oberliga-Ost-Team nicht einfach wird und mit dem Trainerwechsel scheint es nochmal einen positiven Ruck gegeben zu haben, das darf niemand auf die leichte Schulter nehmen“, warnt der Deutsch-Russe. „Auch gegen Weiden haben wir nach dem mauen Auswärtsspiel noch eine Rechnung offen.“  Auch wenn das Team nicht mehr mit dem aus den Vorjahren vergleichbar ist, wollen wir sie zu Hause schlagen und dazu bereiten wir uns intensiv vor“, ergänzt er noch. Der lange verletzte Torjäger Geigenmüller hat seinen Test unter Wettkampfbedingungen gut verkraftet und wird weiter Spielpraxis sammeln. Bei den Formationen sind momentan keine großen Änderungen geplant, bis auf die Rückkehr des gesperrten Mayer ins Team. Mit Pavlus guter Partie hat sich nun auch noch eine weitere interne Alternative beim Verteidigerengpass ergeben, die man jederzeit wieder nutzen kann. Gute Nachrichten gibt es von Kooperationspartner Ingolstadt über Torwart Eisenhut. Nach dem er seine Verletzung auskuriert hat, soll er nun bei den Tigers eine Zeit lang fest verweilen, um wieder Spielpraxis zu bekommen und auch zu trainieren. Die personelle Situation beim Stammverein in der DEL ist und bleibt aber entscheidend, ob, wann genau und wie lange er in Bayreuth zum Einsatz kommen kann. An zahlreicher Zuschauerunterstützung in den beiden nächsten Partien sollte es auch nicht fehlen, bei den kleinen Entfernungen zwischen den Gegnern.

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

Oberliga Süd Playoffs