Barry Noe kehrt nach Weiden zurückOberliga-Top-Verteidiger kommt vom EV Regensburg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die letzten drei Spielzeiten stand Barry Noe an der Donau unter Vertrag, sein Lebensmittelpunkt lag aber aus persönlichen Gründen bereits seit längerem im Raum Weiden. Sein Wunsch, neben dem Eishockey eine Berufsausbildung zu beginnen, brachten die Blue Devils relativ überraschend in die Lage, einen der Oberliga-Top-Verteidiger der letzten Jahre zu verpflichten. In Weiden kann Noe Sport und Beruf besser in Einklang bringen. „Der 1. EV Weiden bedankt sich beim EV Regensburg für das faire Verhalten, den Vertrag mit Noe einvernehmlich aufzulösen, um den Wechsel im Sinne des Spielers möglich zu machen“, erklärte der Oberliga.

Der Rechtsschütze gehörte in den vergangenen Jahren stets zu den punktbesten Verteidigern der Oberliga Süd. 176 Scorerpunkte (49 Tore, 127 Vorlagen) für den EV Regensburg seit 2014 sind eine deutliche Aussage über die Qualitäten des gebürtigen Baden-Württembergers. Für die Wölfe Freiburg und seinen Heimatverein, den SC Bietigheim-Bissingen, stand Noe zuvor in 213 Partien in der 2. Bundesliga auf dem Eis.

Verabschiedet hat sich vergangene Woche Thomas Schreier. Das Weidener Eigengewächs, das seit 2007 im Kader der Blue Devils stand – mit Ausnahme der Saison 2014/2015, als der Allrounder für den EV Regensburg spielte – hat sich dem Landesligisten ERSC Amberg angeschlossen. 193 Scorerpunkte in 316 Partien sind die Bilanz des 28-Jährigen aus insgesamt neun Spielzeiten für den 1. EV Weiden in der Landes-, Bayern- und Oberliga. „Wir bedanken uns und wünschen Tom für seine neue Aufgabe alles Gute und viel Erfolg“, so Teammanager Christian Meiler.

Torhüter des Jahres verlängert
Joey Vollmer bleibt bei den Indians

​Joey Vollmer bleibt weiterhin beim ECDC Memmingen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Schlussmann, der im vergangenen Jahr zum Torhüter des Jahres in der Oberliga Süd g...

Mechel, Draxinger, Heidenreich und Daxlberger bleiben
Starbulls Rosenheim verlängern mit Quartett

​Der Kader der Starbulls Rosenheim für die Saison 2020/21 nimmt weiter Formen an: Torhüter Andreas Mechel, die Verteidiger Tobias Draxinger und Simon Heidenreich sow...

Neuer Torhüter für den Deggendorfer SC
Raphael Fössinger kommt von den Eisbären Regensburg

​Der Deggendorfer SC ist auf der Suche nach einem weiteren Torhüter für die kommende Spielzeit fündig geworden. Mit Raphael Fössinger wechselt ein junger und talenti...

Sprung vom Spieler zum Trainer gelungen
Mikhail Nemirovsky bleibt Trainer des Höchstadter EC

​Nach Verlängerungen mit zuverlässigen Leistungsträgern und auch einigen Abschieden kann der Höchstadter EC nun auch eine weitere wichtige Personalie bekanntgeben: D...

Stürmer überzeugte
EV Füssen kann weiterhin auf Marco Deubler zählen

​Mit 17 Jahren debütierte er bereits in der Oberliga, spielte die nächsten vier Spielzeiten aber eine Klasse tiefer in der Bayernliga. Letzte Saison wagte Marco Deub...

Leistungsträger und Publikumsliebling bleibt drei Jahre
Selber Wölfe binden Richard Gelke langfristig

​Die Selber Wölfe konnten den 28-jährigen Stürmer Richard Gelke von einem langfristigen Engagement überzeugen. Gelke, der erst vor der vergangenen Saison von den Hei...

Nächster Jungspund im DSC-Trikot
Johannes Brunner verlängert Vertrag in Deggendorf

​Nach der Verlängerung von David Seidl vergangene Woche bleibt mit Johannes Brunner der nächste gebürtige Deggendorfer für eine weitere Spielzeit im DSC-Trikot. ...

Denkwürdige Momente der Eishockeygeschichte
16 Mal in 24 Jahren - Als der EV Füssen das Maß aller Dinge war

Dynastien gibt es immer wieder im Sport. Beim Eishockey durchläuft gerade der EHC Red Bull München eine solche Zeit, auch wenn das Team aktuell nicht Meister ist und...