Bald 45-jähriger Eric Nadeau bleibt beim EV FüssenDer Dauerbrenner kehrt in „seine“ Liga zurück

(Foto: EV Füssen)(Foto: EV Füssen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

535 Spiele hat er bereits in dieser Liga absolviert, dabei 706 Scorerpunkte gesammelt. Und nun werden voraussichtlich weitere dazu kommen, denn Routinier Eric Nadeau hängt eine weitere Spielzeit im schwarz-gelben Trikot dran. Es wird seine fünfzehnte für den EV Füssen sein.

Wie wichtig der Publikumsliebling immer noch ist, hat die letzte Saison in der Bayernliga gezeigt. Der Kapitän trug zu Meisterschaft und Aufstieg 20 Treffer und 36 Vorlagen in 44 Spielen bei, war damit viertbester Scorer des Teams. In den Playoffs war er mit vier Toren erfolgreichster Füssener Schütze.

„Eric ist einfach ein Unikat und unheimlich wertvoll für uns, als Trainer kann man nur froh sein, so einen Spieler im Team zu haben“, lobt Trainer Andreas Becherer seinen Kapitän. „Das Alter ist dabei nur eine Zahl, nicht mehr. Eric ist ein Arbeitstier, wie er zuletzt in den Playoffs gespielt hat war schon grandios. Für ihn schließt sich mit der Rückkehr in die Oberliga auch irgendwo ein Kreis, das hat er sich verdient, nachdem er mit dem Verein ganz unten wieder angefangen hat. Er muss auch niemandem etwas beweisen, das Schöne an unserem Team ist dass jeder einen wichtigen Teil beiträgt und keiner herausragen muss.“

Mit dem gebürtigen Kanadier, der aber längst im Allgäu heimisch gewordenen ist, verbleibt eine absolute Führungspersönlichkeit, ein Vorbild in Sachen Fitness und Einsatzbereitschaft, der durch seine Vereinsverbundenheit das Füssener Eishockey in den letzten 15 Jahren geprägt hat wie kein anderer Spieler. Mit 80 Toren und 118 Vorlagen aus 122 Spielen führt Eric Nadeau wie selbstverständlich auch die Gesamt-Scorerliste des „neuen“ EV Füssen an.

Verletzung im Dezember
Marius Klein greift beim EV Füssen wieder an

​Als einer von vielen Oberliga-Neulingen des EV Füssen machte Stürmer Marius Klein seine Sache richtig gut. 20 Spiele bestritt er bis zum 6. Dezember, markierte dabe...

Neuer Offensiv-Akteur
Jonas Wolter kommt aus Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Jonas Wolter ist der neueste Zuwachs im Kader des ECDC Memmingen. Der 23-jährige Angreifer kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg. Er durchlief den Nachwuchs de...

Erst Förderlizenzspieler, jetzt Neuzugang
Raul Jakob spielt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​In der abgelaufenen Saison bestritt Raul Jakob als Förderlizenzspieler neun Spiele für die Blue Devils Weiden. Zur Saison 2020/2021 wechselt der Verteidiger nun fes...

Adriano Carciola und Christopher Mitchell verlängern
Erfahrung und jugendlicher Schwung für den HC Landsberg

​Nach dem Neuzugang von Hayden Trupp können die Verantwortlichen des HC Landsberg diese Woche zwei Vertragsverlängerungen bekannt geben. Mit Adriano Carciola und Chr...

Leistungsträger am Kobelhang
Publikumsliebling Lubos Velebny verlängert beim EV Füssen

​Gute Nachrichten für die Anhänger des EV Füssen: Abwehrstütze und Scharfschütze Lubos Velebny fügt seiner langen Karriere eine weitere Spielzeit hinzu und wird dami...

Nächster Neuzugang
Nicolas Strodel kommt zum ECDC Memmingen

​Das nächste Offensiv-Talent unterschreibt beim ECDC Memmingen. Nicolas Strodel wechselt von den Lausitzer Füchsen aus der DEL2 an den Hühnerberg. Der gebürtige Buch...

Christoph Gawlik verlässt das Team
Vavrusa und Pfenninger wechseln zu den Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben die Verteidiger Milos Vavrusa und Paul Pfenninger unter Vertrag genommen. ...

Wölfe verpflichten den gebürtigen Tschechen aus Sonthofen
Routinier Lukas Slavetinsky macht in Selb weiter

​Körperlich topfit, ein Blueliner mit starkem Schuss, aber auch ein Spielmacher mit Offensivqualitäten, der seine Mitspieler gerne in Szene setzt – die Stärken eines...