Baker trifft zweimal bei Löwen-Sieg in WaldkraiburgBad Tölz gewinnt mit 4:1

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon im ersten Abschnitt zeigten die „Buam“, dass sie ihre Favoritenrolle bestätigen wollen. Obwohl die Gastgeber viel Scheibenbesitz hatten, schaffte es Waldkraiburg bis auf einen Lattentreffer kurz vor Drittelende nicht gefährlich vor das Tor von Anian Geratsdorfer zu kommen. Die Isarwinkler verteidigten gut und setzten auch offensiv immer wieder Akzente. Die knapp 40 mitgereisten Fans mussten sich aber bis zur achten Minute gedulden, bis sie das erste Mal jubeln durften. Johannes Sedlmayrs Schlagschuss flog noch knapp am Tor vorbei, doch Jordan Baker stand vor dem Tor für den Abpraller bereit und vollstreckte zur Führung. Trotz einer fünfminütigen Überzahl und einigen Chancen blieb es zunächst beim knappen Vorsprung der Gäste. Lange dauerte es allerdings nicht, bis die „Buam“ zum 2:0 trafen. Drei Minuten waren im Mittelabschnitt absolviert, als erneut Johannes Sedlmayr den Puck scharf zum Tor brachte und Thomas Schenkel seinen Schläger in den Schuss hielt. Es war das zweite Powerplay-Tor des Teams von Axel Kammerer am Sonntagabend – beide nach demselben Muster. Als Jordan Baker nach einer schönen Passstafette mit Michael Endraß nur kurze Zeit später zum 3:0 traf schien das Spiel zugunsten der Gäste entschieden. Zu harmlos waren die Angriffsbemühungen des Aufsteigers, doch die Schwarz-Gelben machten sich das Leben selbst schwer. Nach einem einfachen Scheibenverlust war die Zuordnung in der Abwehr verloren, und Philipp Seifert schob zum Anschlusstreffer ein.

Im Schlussabschnitt passierte zunächst nicht viel, da sich die Tölzer hauptsächlich auf eine stabile Defensive konzentrierten. Erst als Nico Vogl Löwen-Goalie Anian Geratsdorfer hinter dem Tor unsanft zu Fall brachte kam wieder etwas Schwung in die Partie. Christian Kolacny knüpfte sich den Waldkraiburger Stürmer nämlich unverzüglich vor und erklärte ihm, dass er so doch bitte nicht mit seinem Torhüter umgehen sollte. Auch die letzten Bemühungen der Gastgeber zurück ins Spiel zu kommen wurden im Keim erstickt, so war es Stefan Reiter, der mit seinem Empty-Net-Goal zum 4:1-Endstand traf.

Die Tölzer Löwen reisen also mit drei Punkten im Gepäck aus Waldkraiburg ab. Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung, die „Buam“ waren einfach die abgezocktere Mannschaft und festigen damit den zweiten Tabellenplatz. Am kommenden Freitag geht’s mit einem Auswärtsspiel in Lindau weiter, am Montag, 26. Dezember, steigt dann das „Aktion-3000“-Spiel gegen den EC Peiting.

Den Vorsprung halten
Memminger Indians reisen nach Weiden

​Mit deutlich verbesserter Personalsituation geht es für den ECDC Memmingen am Freitag zum 1. EV Weiden. Bei den Blue Devils wollen die Indianer punkten, um die Verf...

Trainerwechsel steht an
EV Lindau Islanders und Franz Sturm gehen ab Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga-Saison 2020/21 gehen. Zu diesem Ergebnis kamen die Verantwortlichen der Islanders gemeinsam m...

Heimspielkracher am Freitag läutet Endspurt ein
Starbulls Rosenheim duellieren sich mit Regensburg

​Die erfolgreichste Mannschaft der letzten Wochen zu Gast beim heimstärksten Team der Liga, die Kontrahenten im Tableau nur durch einen einzigen Punkt getrennt: Das ...

Bulls führen die Tabelle an
ERC Sonthofen daheim gegen Waldkraiburg und auswärts in Höchstadt

​Die Bulls aus Sonthofen führen weiterhin souverän die Tabelle der Qualifikationsrunde zur Oberliga Süd mit den Bayernligisten an. Dass dies so bleiben soll, kann da...

Deggendorfer Lazarett noch gefüllt
DSC gastiert beim SC Riessersee

​Am kommenden Freitag geht es für das Team von Trainer Dave Allison auswärts nach Garmisch-Partenkirchen, wo sich der Deggendorfer SC mit dem SC Riessersee messen wi...

Oberbayern gegen Niederbayern
Am Freitag ist der Deggendorfer SC beim SC Riessersee zu Gast

​Nach zwölf Punkten in Folge ist der SC Riessersee endgültig für die Oberliga-Play-offs qualifiziert. „Wir haben jetzt eine weitere Etappe geschafft. Aber wir haben ...

Die Serie hält
ERC Sonthofen gewinnt auch in Miesbach

​Die Bulls gehen auch im sechsten Spiel in Folge als Sieger vom Eis. In der Qualifikationsrunde zur Oberliga Süd gewann der ERC Sonthofen mit 5:4 beim TEV Miesbach. ...

Füssen gewinnt in Weiden
EVF dreht 1:4-Rückstand in 6:4-Sieg

​Was für ein Comeback des EV Füssen. Durch fünf Treffer innerhalb von vier Minuten und neun Sekunden drehen die Schwarz-Gelben ein schon verloren geglaubtes Spiel un...

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 21.02.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EV Lindau Lindau
- : -
EV Füssen Füssen
EC Peiting Peiting
- : -
Selber Wölfe Selb
SC Riessersee Riessersee
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Sonntag 23.02.2020
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Lindau Lindau
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Füssen Füssen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd