Bärenstarke Löwen siegen in Landshut mit 7:2Am Sonntag kommt Spitzenreiter Selb

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begann allerdings mit einem Rückschlag. Etwas mehr als drei Minuten waren gespielt, als Roman Trvdon einen Abstimmungsfehler zwischen Christian Kolacny und Markus Janka zur Führung nutzte. Doch die Löwen waren von Anfang an wach und ließen den Rückstand nicht lange auf sich sitzen. Michael Endraß traf in der siebten Spielminute nach einem blitzschnellen Konter zum Ausgleich. Als Jordan Baker kurze Zeit später nach einer schönen Kombination zur Führung traf, schienen die Löwen endgültig Freude am Spiel gefunden zu haben. Klaus Kathan hätte nach einem bösen Fehler von Landshuts Goalie Patrick Berger schon treffen müssen, doch so war es Franz Mangold, der per platziertem Schlenzer zur 3:1-Führung einschoss.

Der zweite Abschnitt begann ähnlich wie der erste mit einem Rückschlag für die Löwen. Diesmal aber nicht in Form eines Treffers, sondern in Form einer Strafe. Flo Strobl musste nach einer harten Entscheidung frühzeitig duschen gehen und fehlt den Löwen damit auch am Sonntag. Die fünfminütige Unterzahl überstanden die Löwen dennoch problemlos, und nicht mal eine Minute nachdem sie wieder komplett waren, fiel die Vorentscheidung: Michael Endraß traf aus der Drehung zum 4:1 für die Löwen. Die Löwen kombinierten weiterhin gefällig und belohnten sich in der 35. Spielminute durch einen Direktschuss von Stefan Reiter mit dem fünften Tor des Abends. Trotz des zweiten Tores von Roman Trvdon sollte keine Spannung mehr aufkommen – auch weil Johannes Sedlmayr in der Schlusssekunde den Schlittschuh von Peter Baumgartner anschoss und zum 6:2 traf.

Im letzten Abschnitt konzentrierten sich die Löwen darauf, den Spielstand zu verwalten. Julian Kornelli traf noch per Penalty durch die Beine von Berger zum 7:2-Endstand. Am Sonntag wartet nun Ligaprimus Selb auf die Tölzer Löwen, die mit dem Auswärtssieg den zweiten Tabellenplatz weiter gefestigt haben. Los geht’s um 18 Uhr.

Torgefährlicher Stürmer kommt aus Peiting
Florian Stauder wechselt zum EV Füssen

​Die Oberligisten einigten sich aus wirtschaftlichen Gründen wegen der derzeitigen Lage auf den Stopp sämtlicher Vertragsgespräche bis zum 30. April. Zuvor kann der ...

21-Jähriger verlängert um ein Jahr
Florian Krumpe bleibt bei den Starbulls

​Gute Neuigkeiten für die Grün-Weißen: Das Eigengewächs Florian Krumpe bleibt den Starbulls Rosenheim weiterhin treu. Der Club hat sich mit dem 21-jährigen Verteidig...

Edgars Homjakovs kommt aus Sonthofen
Blue Devils Weiden holen lettischen Nationalspieler

​Die zweite Kontingentposition bei den Blue Devils Weiden wird in der kommenden Spielzeit von einem lettischen Nationalspieler besetzt: Edgars Homjakovs, der in der ...

Fünf weitere Spieler nicht mehr im Kader
Weitere Abgänge bei den Blue Devils Weiden

​Nach der Rückkehr von Förderlizenz-Goalie Jonas Neffin zu den Iserlohn Roosters stehen nun weitere Abgänge bei den Blue Devils Weiden fest. Auch der zweite Torhüter...

Dejan Vogl bleibt
EV Füssen verlängert mit erstem Leistungsträger

​Die erste Personalie für die nächste Spielzeit ist beim EV Füssen perfekt. Dejan Vogl verlängerte seinen Kontrakt und wird damit auch in Zukunft das schwarz-gelbe T...

Bucheli wechselt intern
Sechs Spieler verlassen die Starbulls Rosenheim

​Mit der vorzeitigen Beendigung der Oberliga-Saison 2019/20 standen früher als erhofft Planungsgespräche mit allen Spielern des Kaders der Starbulls Rosenheim statt....

Stürmer Julian Tischendorf verlängert ebenfalls
Dominik Ochmann bleibt Eckpfeiler in der Abwehr der Lindau Islanders

​Nach den Verlängerungen von Andreas und David Farny sowie auch Simon Klingler haben die EV Lindau Islanders nun zwei weitere Personalien für die nächste Saison fixi...

2,29 Punkte pro Spiel
Topstürmer Thomas Greilinger bleibt an Bord

​Thomas Greilinger wird auch in der kommenden Oberliga-Saison für den Deggendorfer SC aufs Eis gehen. ...