Außenseiter gegen Peiting und FreiburgErding Gladiators

Außenseiter gegen Peiting und FreiburgAußenseiter gegen Peiting und Freiburg
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitagabend reisen die Gladiators zum EC Peiting (19.30 Uhr), am Sonntag (18 Uhr) kommt der EHC Freiburg in die Erdinger Eissporthalle. Ein Blick auf die Bilanz der bisherigen Spiele gegen diese Konkurrenten verheißt nichts Gutes. Gegen Peiting haben die Gladiators einen Punkt in drei Spielen ergattert, gegen Freiburg steht noch die Null. Das interessiert den Gladiators-Coach aber nicht. „Wir brauchen unbedingt einen Sieg an diesem Wochenende“, sagt er, „egal ob mit zwei oder mit drei Punkten“. Denn Deggendorf Fire hängt seinem Team mit vier Zählern Rückstand, der heutigen lösbaren Aufgabe gegen Füssen und dem vermeintlich leichteren Restprogramm im Nacken.

Beim EC Peiting herrschte zuletzt viel Unruhe, die daran gipfelte, dass Cheftrainer Josef „Peppi“ Heiß entlassen wurde – in der Woche nach dem 5:2-Erfolg in Erding. Angeblich erfolgte diese Ablösung auf Betreiben der Spieler, die mit dem Führungsstil des langjährigen Nationaltorhüters nicht einverstanden waren. Samanski will sich an diesen Spekulationen nicht beteiligen: „Ich kenne das Umfeld in Peiting nicht, und es geht mich auch nichts an.“ Der verletzte Spieler John Sicinski hat das Coaching beim ECP übernommen, doch viel hat der Trainerwechsel bislang nicht gebracht. In vier Spielen gab es drei Niederlagen und nur einen Sieg. Peiting ist zwar schon für die Play-offs qualifiziert, ist jedoch mittlerweile auf Rang fünf zurückgefallen und kämpft weiter um das Heimrecht in den Play-offs, also um Platz vier. „Sie brauchen einen Sieg, und es wäre schön, wenn sie noch verunsichert wären, aber darauf dürfen wir uns nicht verlassen“, sagt der Gladiators-Trainer, der von seiner Mannschaft vollen Einsatz fordert, „außerdem müssen wir hinten kompakt stehen“.

Was die personelle Situation betrifft, so ist diese weiterhin angespannt. Für Christian Poetzel (Nabelbruch-Operation) und Bernd Rische (Innenbandriss) ist die Saison beendet, Lars Bernhardt kämpft mit Rückenproblemen, konnte deshalb nicht voll trainieren, und Alex Gantschnig musste das Abschlusstraining wegen erneuten Problemen mit dem Sprunggelenk abbrechen. Auch die Landshuter Förderlizenzspieler stehen nicht zur Verfügung. Wenigstens hat sich Christian Mitternacht wieder zurückgemeldet, so dass Samanski sechs Verteidiger aufs Eis schicken kann. Außerdem ist die Sperre von Florian Engel abgelaufen.

Am Sonntag geht es dann daheim gegen den Tabellenzweiten Freiburg, und hier braucht der Trainer vor der Partie eigentlich gar nichts zu sagen. Hat sich doch die Mannschaft vor wenigen Wochen bei der 3:14-Schlappe im Breisgau unsterblich blamiert. „Die Jungs wissen, dass sie da noch was gut zu machen haben“, sagt Samanski, „auch wenn es gegen diese Spitzenmannschaft bestimmt nicht leicht wird“.

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Werdenfelser sind am Freitag am Bodensee zu Gast
SC Riessersee spielt gegen Lindau

​Nach zwei Wochen mit jeweils nur einem Spiel am Wochenende, gibt es für den SC Riessersee auch dieses Wochenende nur ein Match und damit weiter keinen gewohnten Rhy...

Play-off-Kampf wird zur Herkulesaufgabe
Passau Black Hawks treffen auf zwei Top-Teams

​Der Traum von der Teilnahme an den Play-offs lebt noch. „Wir können die Pre-Play-offs rechnerisch noch erreichen und glauben an uns“, sind sich die Verantwortlichen...

Sonntag geht es nach Weiden
SC Riessersee zum Duell bei den Lindau Islanders zu Gast

​Die Teilnahme an den Pre-Play-offs sind den EV Lindau Islanders nicht mehr zu nehmen, nun richtet sich der Blick nach oben Richtung Play-offs. Nach dem deutlichen E...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 07.03.2021
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg